E-Pickup-Truck Lordstown Endurance noch 2021 in Serie mit LG-Akkus

E-Pickup-Truck Lordstown Endurance noch 2021 in Serie mit LG-Akkus

Copyright Abbildung(en): Lordstown Motors

Über 100.000 Vorbestellungen für den Elektro-Pickup-Truck Endurance von Lordstown Motors sollen bis Mitte Januar 2021 eingegangen sein. In Serie soll er noch vor Ende des Jahres vom Band laufen. Die dafür notwendigen Akkus habe man sich über langjährige Lieferverträge erst vor kurzem von LG Energy Solutions gesichert. Ein weiteres Elektro-Modell vom amerikanischen Start-Up soll noch Mitte des Jahres vorgestellt werden.

Doch der Reihe nach. Ende Juni 2020 konnte Lordstown Motors einen funktionsfähigen Prototyp seines Endurance-Pickup-Trucks vorstellen, der mit 4 In-Wheel-Motoren ausgestattet ist. Im November vergangenen Jahres kam der Endurance noch auf 50.000 Vorbestellungen. Mitte Januar 2021 dann die Mitteilung, dass sich die Anzahl der Vorbestellungen auf 100.000 verdoppelt habe. Mittlerweile habe das Unternehmen mit der Fertigung der ersten 57 Prototypen des Endurance Beta begonnen und erwartet, die ersten Beta-Fahrzeuge planmäßig im März fertigzustellen. Die Prototypen der Beta-Serie werden für Crash-, Technik- und Validierungstests verwendet. Das Unternehmen geht außerdem davon aus, dass einige dieser Fahrzeuge an erste Kunden geschickt werden, um deren Feedback einzuholen.

„Wir arbeiten hart in der Fabrik und bereiten uns darauf vor, in den kommenden Wochen mit den Beta-Prototypen zu beginnen. Mit diesem anstehenden Schritt bleiben wir auf Kurs, um unseren Zeitplan für den Produktionsstart im September einzuhalten, während wir weiterhin Indikatoren für eine starke Nachfrage nach einem allradgetriebenen Full-Size-Elektro-Pickup-Truck mit 250 Meilen Reichweite von gewerblichen, staatlichen und militärischen Flotten sehen.“ – Steve Burns, Chief Executive Officer von Lordstown Motors

Zudem habe Lordstown Motors seine langfristige, hochwertige Batteriezellen-Lieferkette erweitert. Seit kurzem hat das Unternehmen einen mehrjährigen Liefervertrag mit LG Energy Solution unterzeichnet und damit die Lieferkette für hochwertige und vielfältige Batteriezellen erweitert, die den Endurance über Jahre hinweg antreiben werden. Ein wichtiger Schritt, vor allem wenn man bedenkt, dass das Unternehmen in die Liste der United States General Services Administration aufgenommen wurde. Der erste Schritt, um an Regierungsflotten verkaufen zu können. Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass diese Märkte eine große Chance für den Endurance und nachfolgende Produkte darstellen. Wie der amerikanische Präsident selbst aufzuzeigen vermochte vor einigen Tagen.

Lordstown Motors gibt zudem bekannt, im Juni 2021 einen E-Transporter auf der Plattform des Endurance vorstellen zu und diesen in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 in Produktion bringen zu wollen. Wie das Debüt-Modell des Start-Ups werde auch der E-Van mit Radnabenmotoren ausgestattet sein. Dies soll dazu beitragen, dass der Stromer „eine in seiner Klasse führende Reichweite habe und beim Preis mit vergleichbaren Transportern mit Verbrennungsmotor wettbewerbsfähig sei“, so der Hersteller in seiner Mitteilung Ende Januar 2021. Zudem habe man bereits einen ersten Anwendungsfall des Transporters in Ausblick. So kann der E-Transporter zu einem vollelektrischen Wohnmobil werden, das in Zusammenarbeit mit Camping World hergestellt wird. Diesen wird der Hersteller in seinem riesigen Werk in Lordstown, Ohio, produzieren – ebenso die In-Wheel-Motoren.

Quelle: Lordstown Motors – Pressemitteilung vom 28. Januar 2021

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „E-Pickup-Truck Lordstown Endurance noch 2021 in Serie mit LG-Akkus“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Was Alfa Romeo in Sachen Elektroautos plant
Wie Polestar bis 2030 ein klimaneutrales Elektroauto bauen will
Wie ein deutscher Ingenieur das Luxus-E-Auto FF91 auf die Spur gebracht hat
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).