BrightDrop liefert die ersten von 500 E-Fahrzeuge an FedEx

BrightDrop liefert die ersten von 500 E-Fahrzeuge an FedEx

Copyright Abbildung(en): General Motors

FedEx und BrightDrop erreichen wichtigen Meilenstein bei der Elektrifizierung der Zustellung auf der letzten Meile. Noch im Dezember 2021 wurden die ersten fünf von 500 elektrischen E-Transporter an FedEx ausgeliefert. Zu Beginn des Jahres wurde ein erster Austausch der Unternehmen bekannt, welcher nun in relativ kurzer Zeit in die Tat umgesetzt wird. Für GM seien die EV600 Transporter die Fahrzeuge, welche am schnellsten vom Konzept bis zur Marktreife gebaut wurden.

Dies mag auch daran liegen, dass das Interesse am Markt für entsprechende E-Transporter hoch ist. Dies zeigt sich auch an der Zusammenarbeit mit Merchants Fleet, eines der am schnellsten wachsenden Flottenmanagementunternehmen der USA. Dieses hat bei General Motors’ E-Transporter-Sparte nicht weniger als 12.600 rein elektrische Lieferfahrzeuge des Typs EV600 bestellt. Mittlerweile hat man die erste Bestellung um weitere 5.400 E-Transporter des Typs EV 410 erweitert.  Bei FedEx geht man es im Vergleich eine Nummer kleiner, aber nicht weniger konsequent an.

Die Einführung der vollelektrischen, abgasfreien Fahrzeuge von BrightDrop in die FedEx-Flotte ist ein wichtiger Schritt im Hinblick auf das Ziel des Unternehmens, seinen weltweiten Betrieb bis 2040 klimaneutral zu gestalten. Mitch Jackson, Chief Sustainability Officer bei FedEx, ordnet es wie folgt ein: „Die Auslieferung der ersten BrightDrop EV600-Fahrzeuge ist ein historischer Moment, der aus dem Geist der Zusammenarbeit zwischen zwei führenden amerikanischen Unternehmen entstanden ist. Bei FedEx ist die Umstellung unserer Abhol- und Zustellflotte auf Elektrofahrzeuge ein wesentlicher Bestandteil zur Erreichung unserer ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele, die wir Anfang des Jahres angekündigt haben.“

Der EV600 werde emissionsfreies Fahren mit einer Reihe fortschrittlicher Sicherheits- und Komfortfunktionen kombinieren, so GM. Der EV600 werde auf GMs vielseitiger Ultium-Plattform aufbauen und dementsprechend auch mit dem Ultium-Batteriesystem bestückt. Die Reichweite des E-Transporters soll bei bis zu 400 km liegen. Per 120 kW-Ladung soll innerhalb einer Stunde genug Energie für bis zu 270 km zurück in den Akku fließen. Der Laderaum soll ein Fassungsvermögen von gut 17 Kubikmetern aufweisen. Damit eignet sich der E-Transporter geradezu für den Lieferverkehr auf der letzten Meile.

„Da der E-Commerce weiter wächst, ist BrightDrop begeistert, mit FedEx zusammenzuarbeiten, um die Fahrzeugemissionen im Lieferverkehr drastisch zu reduzieren und eine bessere Zukunft für uns alle zu schaffen. FedEx hat ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele, und die Geschwindigkeit, mit der wir die ersten BrightDrop-Elektrofahrzeuge auf den Markt gebracht haben, zeigt, wie der private Sektor innovativ sein und Lösungen für einige unserer größten klima- und emissionsbezogenen Herausforderungen bieten kann.“ – Travis Katz, Präsident und CEO von BrightDrop

Quelle: General Motors – Pressemitteilung

Über den Autor

Sebastian Henßler hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „BrightDrop liefert die ersten von 500 E-Fahrzeuge an FedEx“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

VW: Konzern und Marke schaffen CO2-Ziele der EU
BMW bietet Umrüstung des Classic Mini zum Elektroauto an
Panasonic soll 2023 mit der Produktion neuer Tesla-Batterien beginnen

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).