Bentley Flying Spur nun auch als Plug-in-Hybrid bestellbar

Bentley Flying Spur Plug-in-Hybrid

Copyright Abbildung(en): Bentley

Mit einer neuen Motorisierung für den Flying Spur hat die Edelmarke Bentley ihren zweiten Plug-in-Hybrid nach dem SUV Bentayga vorgestellt. Die Systemleistung beträgt 544 PS und 750 Nm, ein Plus von 95 PS im Vergleich zum Bentayga Hybrid, bereitgestellt durch einen 2,9 Liter-V6-Benzinmotor und einen Elektromotor. Die Gesamtreichweite gibt der Hersteller mit mehr als 700 km an, für die rein elektrische Reichweite stellt Bentley mehr als 40 km im WLTP-Zyklus in Aussicht.

Der neu eingeführte Flying Spur Hybrid baut auf dem Erfolg der dritten Flying Spur-Generation auf. Zum Einsatz kommt dabei ein Antrieb, der den bis dato umweltfreundlichsten Bentley ermögliche, so der Hersteller. Der jüngste Ableger in Bentleys neuer Hybrid-Modellreihe soll zeigen, dass die Hybridisierung nicht zwangsläufig mit Kompromissen bei Luxus und Leistung einhergehen muss. Den Spurt auf 100 km/h soll die 5,3 Meter lange und gut zweieinhalb Tonnen schwere Luxuslimousine in 4,3 Sekunden vollenden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 285 km/h.

Bentley Flying Spur Plug-in-Hybrid
Bentley

Im Innenraum wurde der Schalter für die Start-Stopp-Automatik durch ein Bedienelement für die drei E-Fahrmodi – EV Drive, Hybrid und Hold – ersetzt. Damit kann der Fahrer die Batterienutzung während der Fahrt steuern. Der Modus EV Drive (rein elektrischer Fahrbetrieb) steht sofort beim Einschalten bereit und sorgt für das größtmögliche rein elektrische Fahrerlebnis. Genau das Richtige für den Stadtverkehr und für kürzere Fahrten.

Zudem kann der Energiefluss über den Infotainment-Bildschirm angezeigt werden. Dort sind Statistiken einsehbar und die Timer für das Aufladen des Fahrzeugs einstellbar. Weitere Informationen zum Elektrobetrieb sind über die Instrumententafel, das Head-up-Display und den zentralen Bildschirm verfügbar, darunter Informationen zu Reichweite, Batteriestand und Aufladung. Von Außen unterscheidet sich der Flying Spur Hybrid unter anderem durch ein „Hybrid“-Emblem am vorderen Kotflügel, vier ovale Endrohre und eine verdeckte Universalladebuchse am Kotflügel hinten links.

Bentley Flying Spur Plug-in-Hybrid
Bentley

Die Kombination aus Verbrenner und Elektromotor bietet laut Hersteller die gleiche Flexibilität und Alltagstauglichkeit wie die heute angebotenen W12- und V8-Triebwerke. Sie sorge für ein dynamisches und äußerst kultiviertes Fahrerlebnis. Der neue 2,9-Liter-V6-Motor, der ähnlich konstruiert ist wie der 4,0-Liter-V8, leistet 416 PS und erreicht 550 Nm Drehmoment bei bis zu 5650 U/min.

Der Elektromotor befindet sich zwischen dem Getriebe und dem Verbrennungsmotor und leistet bis zu 100 kW (136 PS), bei einem Drehmoment von bis zu 400 Nm. Dieses wird vom Permanentmagnet-Synchronmotor unverzüglich in vollem Umfang bereitgestellt, was für eine geräuschlose Beschleunigung aus dem Stand sorgt. Durch das direkt bereitstehende hohe Drehmoment ist von einem Turboloch nichts mehr zu spüren. Der Elektromotor wird von einer Lithium-Ionen-Batterie mit 14,1 kWh angetrieben.

Erweiterte Dienste für die Fahrzeugvernetzung

Der Flying Spur Hybrid ist mit einem breiten Portfolio an intelligenter und intuitiv zu bedienender Ausstattung versehen, die auf den Fahrer und die Passagiere zugeschnitten ist. Mit einer integrierten SIM-Karte können die My Bentley-Vernetzungsdienste genutzt werden, ohne dass Kunden ihre eigene Datenverbindung bereitstellen müssen. „My Bentley“ ist ein stetig weiterentwickeltes Paket, mit dem Kunden über eine App für Apple iOS und Android zahlreiche Fahrzeugfunktionen an Bord oder per Fernzugriff steuern können.

Bentley Flying Spur Plug-in-Hybrid
Bentley

Auf Fernsteuerungsfunktionen, sofern in der jeweiligen Region verfügbar, kann über die My Bentley-App zugegriffen werden, darunter eine Reihe von Funktionen, die Kunden inzwischen erwarten – von der Suche nach dem eigenen Fahrzeug und dessen Verriegelung bis zur Abfrage von Fahrzeugstatus und -statistiken. Unter den Komfortmerkmalen des neuen Flying Spur Hybrid finden sich die folgenden Sonderfunktionen:

  • MY CAR STATISTICS – liefert einen Überblick über die Fahrzeugdaten. Hier können Kunden Datum und Uhrzeit der letzten Fahrten sowie die zurückgelegte Entfernung, Durchschnittsgeschwindigkeit, Fahrtdauer und den durchschnittlichen Verbrauch von Kraftstoff und elektrischer Energie bei der letzten Fahrt einsehen.
  • MY BATTERY CHARGE – sofern das Fahrzeug an einen Ladepunkt angeschlossen ist, können Kunden hiermit fernbedient den Ladevorgang einleiten. Sie können die Zeit vorwählen, zu der sie abfahren wollen. Das System berechnet dann den Ladestrom, der für den höchsten Ladezustand bei Abfahrt sorgt.
  • MY CABIN COMFORT – damit können Kunden den Innenraum des Fahrzeugs für ihre Fahrt fernbedient auf eine optimale Temperatur von 22 °C vorheizen/kühlen.

Ein markantes Modell in der Flying Spur-Baureihe

Für den Flying Spur Hybrid stehen serienmäßig sieben Bentley-Lackfarben zur Wahl. Kunden können ihr Fahrzeug zudem in einem der über 60 Farbtöne gestalten, die Teil der erweiterten Farbpalette sind, darunter auch Mulliner-Farben und kundenspezifische Aufträge. Alle Flying Spurs werden in der Bentley-Heimat in Crewe südlich von Manchester gefertigt – im weltweit ersten CO2-neutralen Werk für Luxusfahrzeuge. Bestellungen können ab dem Sommer entgegengenommen werden. Die ersten Auslieferungen an Kunden sind vor Ende 2021 vorgesehen.

Bentley will ab 2026 nur noch Batterie-elektrische Autos sowie Plug-in-Hybride verkaufen, reine Verbrenner sollen bis dahin auslaufen. Ab 2030 sollen dann auch Plug-in-Hybride entfallen und nur noch rein elektrische Fahrzeuge angeboten werden.

Quelle: Bentley – Pressemitteilung vom 07.07.2021

Über den Autor

Michael Neißendorfer ist E-Mobility-Journalist und hat stets das große Ganze im Blick: Darum schreibt er nicht nur über E-Autos, sondern auch andere Arten fossilfreier Mobilität sowie über erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit im Allgemeinen.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Bentley Flying Spur nun auch als Plug-in-Hybrid bestellbar“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Lightyear testet neuesten Prototyp des Solar-E-Autos One auf Herz und Nieren
BMW: Günstigere KFZ-Versicherung für iX und i4 dank Fahrassistenten
Nikola findet Abnehmer für 100 Wasserstoff-LKWs
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).