Audi "skysphere concept": Reisewagen und Roadster

Audi „skysphere concept“: Reisewagen und Roadster

Copyright Abbildung(en): Audi

Mit dem Roadster „skysphere concept“ präsentiert Audi das erste Modell einer ganzen Familie von Konzeptfahrzeugen. Spektakuläres Detail: Der elektrisch angetriebene offene Zweitürer lässt sich in Radstand und Länge um 25 Zentimeter verändern – und damit im luftgefederten Fahrerlebnis vom 5,19 Meter langen autonomen Reisewagen zum 4,94 Meter langen sportlichen Roadster mit Hinterradlenkung. Mit den drei Concept Cars skysphere, grandsphere und – 2022 – urbansphere will die Marke mit den vier Ringen ihre Vision von progressivem Luxus illustrieren.

Sein Publikumsdebüt gibt der 1,23 Meter flache Audi skysphere concept am 13. August 2021 im Rahmen der Monterey Car Week – auf dem legendären Rasen des Golfplatzes von Pebble Beach. Der Auftritt in Kalifornien ist nach Angaben des Unternehmens damit fast ein Heimspiel. Denn erdacht und entworfen wurde das Konzeptfahrzeug im Audi-Design-Studio in Malibu. Als Inspirationsquelle diente ein legendärer Klassiker aus der eigenen Firmengeschichte, heißt es – der Roadster Horch 853. Das repräsentative Cabrio definierte nicht nur den modernen Luxus der 1930er Jahre, sondern siegte 2009 auch beim Concours d’Elegance in Pebble Beach.

Audi

Während der Urahn über einen 8-Zylinder-Reihenmotor mit 5 Litern Hubraum verfügte, beschleunigt den Audi skysphere ein E-Motor mit 465 kW auf der angetriebenen Hinterachse. Trotz 1,8 Tonnen geht’s auf 23-Zoll-Rädern in nur 4 Sekunden auf Tempo 100, geht aus einer Mitteilung hervor. Die Akku-Kapazität dürfte um 80 kWh liegen, so dass Reichweiten von mehr als 500 Kilometer (WLTP) möglich sein dürften.

Die Seitenansicht wird beherrscht von einem breiten Schweller, der scheinbar ins hintere Radhaus hineinragt. Fixiert ist er am Vorderwagen und schiebt sich beim Verstellen unter der fix positionierten Tür nach hinten. Wie es bei Audi heißt, verkleinert sich der Radstand dabei vom Gardemaß eines A8 L auf das deutlich kompaktere Maß des Audi RS.

Alltägliche Aufgaben – auch jenseits der automatisierten Fahrt – werden vom Auto erledigt. So holt der Audi skysphere concept seine Passagiere bereits mit Informationen zum aktuellen Reiseziel ab und kümmert sich selbstständig um einen Parkplatz und um das Laden. Soll der Wagen im Selbstfahrbetrieb genutzt werden, wandelt sich der Innenraum zum Cockpit. Zusammen mit Chassis und Karosserie fahren auch Armaturenträger und das Monitor-Panel auf der Mittelkonsole nach hinten. Der Fahrer findet alle Bedienelemente, auch Lenkrad und Pedalerie, in der für ihn richtigen Position wieder.

Quelle: Audi – Pressemitteilung vom 11. August 2021

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Audi „skysphere concept“: Reisewagen und Roadster“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Geiles Design, für einen 8, 12 oder 16-Zylinder.
Beim E-Auto irritieren mich Konstruktionen mit

  • Motorhaube, oder ist dies ein Frunk :-)
  • Kühlergrill
  • Auspuffattrappen
  • künstlicher Motorsound, außerhalb des gesetzlichen Warngeräusches

Warum baut Audi kein Auto wie im Film „Ender´s Game – Das große Spiel“?

Die Rundumsicht in dem Batmobil ist sicherlich vom Feinsten ;)

800 L „Kofferraumvolumen“ vor der Windschutzscheibe – ziemlich innovativ ;-)

Es fehlt nicht mehr viel und die Räder ragen über die Karosserie hinaus wie bei einem Ochsenkarren.

=( )===( )= … Der neue AUDI Skysphere 2025.

Lustiges Ding das so niemals gebaut wird. Halt wieder so eine gewohnte ConceptCar Studie. Es soll den Leuten sagen: seht her und staunt ehrfürchtig was für geile Typen wir bei Audi doch sind.

Dann noch ein paar gezielt gestreute Infos an die Presse mit Angaben über Wahnsinnswerte die absolut nichts aussagen da nicht zu überprüfen. Geschicktes Marketing halt um zu suggerieren wir sind am Ball und es wird wunderbar!

Komisch nur, wenn Tesla das tut schreit die ganze Autobranche empört auf. Das sei Betrug und Tesla sei der Ankündigungsweltmeister und sie würden sowieso nicht liefern können. Seltsam nicht?

Diese News könnten dich auch interessieren:

ŠKODA ENYAQ iV 80: Test, Eindrücke und Erfahrungen
So fährt sich der Brightdrop EV 600 – E-Transporter im Dienst von FedEx
Voller Umstieg auf 4680-Zellen beim Model Y verzögert sich

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).