Aral schafft neuen Vorstandsposten für die E-Mobilität

Copyright Abbildung(en): Aral

Aral ist mit gut 2400 Tankstellen führend im wichtigsten europäischen Tankstellenmarkt. Und richtet sich mehr und mehr auf die Antriebswende ein. Mit der E-Mobilitätsmarke „Aral pulse“ will das Unternehmen zu den führenden Anbietern leistungsstarker Ultraschnellladepunkte aufsteigen. Um die wachsende Bedeutung der Elektromobilität organisatorisch abbilden zu können, hat Aral einen neuen Vorstandsposten geschaffen.

Der 47-jährige Manager Alexander Junge wurde Ende Juni mit sofortiger Wirkung in den Vorstand der Aral AG berufen und verantwortet dort den immer wichtiger werdenden Geschäftsbereich Elektromobilität, so der Tankstellenbetreiber in einer aktuellen Mitteilung. Er wird drittes Vorstandsmitglied neben dem Vorsitzenden Patrick Wendeler, der das Tankstellengeschäft vertritt, und Christiane Giesen, die für den Kraft- und Brennstoff-Großhandel sowie das Flüssiggasgeschäft zuständig ist.

Alexander Junge leitet bereits seit 2019 unser wachsendes E-Mobilitätsgeschäft und ist für den Aufbau der ultraschnellen Ladeinfrastruktur unter der Marke Aral pulse verantwortlich. Dass wir für die E-Mobilität nun eine eigene Vorstandsposition schaffen, unterstreicht die wichtige Bedeutung für unser Geschäft“, so Patrick Wendeler, Vorsitzender des Vorstands der Aral AG. Aral errichtet derzeit ultraschnelle Ladesäulen mit bis zu 350 Kilowatt an ihren Tankstellen – bis Ende 2021 sollen 500 Ladepunkte an mehr als 120 Aral Stationen am Netz sein. Darüber hinaus ist eine Kooperation mit VW geplant, um den Ausbau von ultraschnellen Ladestationen an Aral Tankstellen in Deutschland und BP Tankstellen in anderen europäischen Ländern weiter zu beschleunigen.

Junge studierte Betriebswirtschaftslehre in Bayreuth und begann seine Laufbahn 1998 bei der Esso AG. Nach verschiedenen Funktionen bei ExxonMobil, Lufthansa, Société Générale und HGM Energy ist er seit 2011 im BP Konzern tätig. Dort war er zunächst bis 2018 Leiter des Fluggeschäfts von Air BP für Nord-, Zentral- und Westeuropa, danach verantwortete er die globale Entwicklung von neuen Mobilitätslösungen, unter anderem auch ein Elektromobilitätsprojekt in Indien. Das Vorstandsmandat übernimmt er zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben.

Quelle: Aral – Pressemitteilung vom 25.06.2021

Über den Autor

Michael Neißendorfer ist E-Mobility-Journalist und hat stets das große Ganze im Blick: Darum schreibt er nicht nur über E-Autos, sondern auch andere Arten fossilfreier Mobilität sowie über erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit im Allgemeinen.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Aral schafft neuen Vorstandsposten für die E-Mobilität“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Lightyear testet neuesten Prototyp des Solar-E-Autos One auf Herz und Nieren
BMW: Günstigere KFZ-Versicherung für iX und i4 dank Fahrassistenten
Nikola findet Abnehmer für 100 Wasserstoff-LKWs
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).