Apple zeigte Interesse an Canoo E-Plattform – Übernahme im Gespräch

Apple zeigte Interesse an Canoo E-Plattform - Übernahme im Gespräch

Copyright Abbildung(en): Canoo

Die Pläne für ein eigenes Elektroauto von Apple zeichnen sich immer konkreter ab. Neben den immer glaubwürdiger werdenden Gerüchten rund um eine Partnerschaft mit Hyundai rückt nun auch Canoo in den Fokus. Canoo ist ein wachstumsstarkes Elektroauto-Unternehmen aus Kalifornien, das eine besonders flache und modulare Skateboard-Plattformen entwickelt hat. Und eben an dieser Plattform habe Apple Interesse geäußert. Sowie an einer Übernahme des gesamten Start-Ups.

In der ersten Hälfte von 2020 habe Apple sich mit Vertretern des kalifornischen Startups getroffen, um eine Zusammenarbeit anzusprechen. Laut Informanten des Onlinemagazins The Verge diskutierten die beiden Unternehmen Optionen von Investitionsdeals bis hin zu einer Übernahme. Interessant sei vor allem die E-Plattform des Unternehmens für Apple gewesen. Da diese, im Vergleich zu Plattformen des Wettbewerbs, mehr Platz für Elektronik biete. Die Skateboard-Architektur des Start-up beherbergt alle wichtigen Komponenten eines Elektroautos. Canoo hat für die Plattform die elektrischen Antriebs- und Batteriesysteme selbst entwickelt.

Alle Fahrzeugtypen von Canoo teilen sich das gleiche Skateboard, verwenden aber unterschiedliche Kabinen und Aufbauten, die untereinander kombiniert werden können, um einzigartige Fahrzeuge zu erstellen. Dieser hochmodulare Ansatz soll eine besonders effiziente Produktion in großem Maßstab ermöglichen. Canoo will mit der Plattform in der Lage sein, Fahrzeuge für verschiedene Markt- und Verbrauchersegmente zu reduzierten Kosten und besonders schnell zu realisieren, da der Großteil der Forschung und Entwicklung sowie Crashtests auf dem Skateboard basieren. Ein Ansatz der eben auch Apple überzeugt. Ein offizielles Statement der beiden Unternehmen steht allerdings noch aus.

Im Februar letzten Jahres, also etwa zeitgleich mit den nun bekannt gewordenen Gesprächen zwischen Apple und Canoo, gaben Hyundai und Canoo bekannt, gemeinsam ein Elektrofahrzeug zu entwickeln. Diese Vereinbarung soll unabhängig von den Gesprächen mit Apple getroffen worden sein. Ein konkreter Zeitplan für die Fahrzeuge aus der Hyundai-KIA-Canoo-Kooperation wurde damals nicht genannt.

Quelle: t3n.de – Bericht: Apple sprach mit Canoo über Übernahme

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Apple zeigte Interesse an Canoo E-Plattform – Übernahme im Gespräch“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Volta Trucks beendet Finanzierungsrunde für emissionsfreien Zukunft
Toyota zapft für Kölner Zentrale die Sonne an
BMWs bisher größter Auftrag in Europa: Deloitte bestellt weitere 140 Mini Electric
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).