&Charge: „Daten machen E-Mobilität massentauglich“

&Charge: „Daten machen E-Mobilität massentauglich“

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfoto-Nummer: 2023906973

&Charge kooperiert seit heute mit elvah und speist die durch die eigene Community erhobenen Ladestationsdaten sowie Fotos der Säulen direkt in die elvah-App ein. Dadurch lassen sich die Datenqualität, Zuverlässigkeit und das Ladeerlebnis im wachsenden E-Mobilitätsmarkt verbessern. Dies gepaart mit der eigenen Aussage nach benutzerfreundlichen Ladeflatrate von elvah soll zu einem besseren Erlebnis der E-Mobilität führen.

&Charge selbst versteht sich als Plattform für Elektromobilität und belohnt Einkäufe und Aktivitäten mit freiem Strom für das eigene Elektroauto. Ohne, dass man selbst zum Geldbeutel greifen muss. Quasi, das erste „grüne“ Loyalitätsprogramm für nachhaltige Mobilität. Daneben hat man mittlerweile einen Wallbox-Sharing-Marktplatz gestartet. Erst vor kurzem konnte das zwei Jahre alte Start-Up eine von Helen Ventures und Porsche Ventures angeführte Investitionsrunde abschließen. Mit elvah geht man nun einen weiteren Schritt, um den eigenen Service noch mehr in den Alltag von E-Autfahrer zu integrieren.

Ziel sei es, dass man gemeinsam mit elvah die E-Mobilität endlich massentauglich mache und so die Mobilitätswende vorantreiben möchte. Ansetzen möchten die beiden Unternehmen an der eher nicht so guten Datenqualität am Markt. Durch die unzähligen Marktteilnehmer und gewachsenen Strukturen herrscht eine Heterogenität, die vor allem die Datenqualität rund um Ladestationen negativ beeinflusst. Bilder von Ladestationen in guter Qualität sind immer noch eine Seltenheit und Ladestationen, die an falschen Adressen gemeldet sind, gehören zum Alltag von E-Autofahrer. Hier setzt man an.

&Charge fokussiert sich schon von Beginn an auf das Erfassen, Aufbereiten und Zurverfügungstellen von umfassenden und sogenannten qualitätsgesicherten Ladestationsdaten (sog. POI-Daten). In der Kooperation mit elvah stellt &Charge hoch-qualitative und standardisierte Fotos von Ladestationen sowie korrigierte Adressdaten zur Verfügung. elvah bindet diese Daten direkt in seine Lade-App ein. Hierdurch verbessert sich die Qualität der App, die hierdurch noch schneller die für sie passende Ladesäule anfahren können.

Der Co-Founder und CEO von elvah, Gowrynath (Gowry) Sivaganeshamoorthy, führt hierzu aus: „Wir sind davon überzeugt, dass wir die Datenqualität im Ladenetzwerk nur kollaborativ verbessern können. Das bedeutet für uns auch, dass die gesamte Industrie an einem Strang ziehen sollte, um die bestehenden Probleme der E-Mobilität zu lösen. Silodenken bringt uns hier nicht weiter. Außerdem versprechen wir uns von der Kooperation mit &Charge noch mehr Bequemlichkeit für elvahs Kunden.“

Quelle: &Charge – Pressemitteilung

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „&Charge: „Daten machen E-Mobilität massentauglich““ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

NIO: Überzeugendes 3. Quartal / XPeng: Setzt auf Wachstum im 4. Quartal
Valmet Automotive fertigt erstes Vorserien-Fahrzeug des Lightyear 0
Polestar kündigt Premiere des SUV 3 und Sportvariante mit 380 kW an

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).