Aiways U6 fährt Anfang 2022 in europäische Märkte – mit durchdachtem Design

Aiways U6 fährt Anfang 2022 in europäische Märkte - mit durchdachtem Design

Copyright Abbildung(en): Aiways

Aiways gab mit dem U6ion Crossover Concept im März 2020 einen Vorgeschmack auf einen zweiten rein elektrischen SUV von AIWAYS, der auf der gleichen MAS-Plattform (More Adaptable Structure). Als Aiways U6 SUV Coupé feierte dieser Ende April 2021 seine Premiere. Anfang Juni rollt dieser in der Aiways-eigenen „Smart Factory“ in Shangrao, China als Vorserienfahrzeug vom Band. Nach Europa kommt der E-SUV im Jahr 2022.

Der Aiways U6 nimmt als dynamisch eingekleidetes Pendant seinen Platz, neben dem attraktiven batterie-elektrischen SUV Aiways U5, im wachsenden Portfolio lokal emissionsfreier Fahrzeuge der Marke ein. Als zweites Serienmodell der Marke Aiways kommt der U6 auf der eigenentwickelten MAS (More Adaptable Structure) Plattform daher. Mit diesem ergänzt der Hersteller das Portfolio um eine sportliche Variante für aufgeschlossene und junge Kunden, die hohe Ansprüche an technische Lösungen und ein eigenständiges Design stellen. Das Design des Stromers zeigt sich auch im außergewöhnlichen Interieur des Fahrzeugs.

So folge das Design des Fahrgastraum den Ansprüchen junger, zukunftsorientierter Kunden. Die Bilder geben erste Einblicke in eine neue Designphilosophie, die von Spielekonsolen inspiriert wird. Aiways versucht hochaktuelle Trends mit innovativer Technik und intelligenten Konnektivitätslösungen zu verbinden. Seine grafische Gestaltung und klare Funktionalität stützt den Wunsch junger Menschen nach spielerischer Bedienbarkeit selbst hochkomplexer Techniken.

„Unser Streben nach intelligenten technischen Lösungen gehört zum Markenkern von Aiways. Unser Ziel ist die kontinuierliche Verbesserung des Fahrerlebnisses, denn Autos sind längst nicht mehr ausschliesslich Transportmittel. Vielmehr erweitern sie mit Eintritt ins Zeitalter der Elektromobilität den häuslichen Lebensraum. Unsere batterie-elektrischen Aiways sollen Kunden als erweiterter, mobiler Wohnraum dienen.“ – Fu Qiang, Gründer und Vorstandsvorsitzender von Aiways

Entstanden ist das Interieur des Aiways U6 aus der Feder von Designer aus China, Japan und Deutschland. Diese haben sich von der Raumfahrt, der Welt der elektronischen Spiele und punktuell auch aus der Formel E Rennserie inspirieren lassen. Dies führt dazu, dass das Design des U6 durch eine ausgewogene Mischung emotionaler Gestaltungsmerkmale mit intuitiv bedienbaren Funktionen glänzt. Unterstützt wird die futuristische Anmutung von einem progressiven Farbenspiel. Der Kunde kann zwischen den wärmeren Farbkombinationen Blau mit Cremeweiss oder den etwas kälteren Schwarz mit Orange wählen. Eine Sonderausstattung des Aiways U6 kombiniert schwarze mit blauen Farbtönen und unterstreicht die Exklusivität unter anderem mit Kohlefaser-Applikationen.

Aiways zeigt in seiner aktuellen Mitteilung auf, dass der breite Schalthebel in der Mittelkonsole Assoziationen an den Powerhebel von Speedbooten weckt. Das über eine Länge von 2,10 Meter kuppelförmig aufgespannte Glasdach erinnert an die Kommandozentralen von Raumschiffen in Science-Fiction Filmen. Das Zweispeichen-Lenkrad spiegelt Anleihen eines Formel E Boliden wieder, seine integrierten Schalter folgen in Funktionalität und Design den Kontrolleinheiten von Spielekonsolen.

Neben dem Design des Aiways U6 überzeuge der Stromer ebenso durch zahlreiche KI-gestützte Fahrerassistenz-Systeme, welche zum Einsatz kommen. Diese dienen der Sicherheit aller Passagiere und anderer Verkehrsteilnehmer. Über die RPA-Funktion kann der Fahrer seinen Aiways U6 aus bis zu 10 Meter Entfernung per Smartphone-Steuerung einparken. Damit umgeht er unbequemes Ein- und Aussteigen in engen Parklücken.

Mit dem neuen U6 bietet Aiways ein umfassend ausgestattetes batterie-elektrisches SUV Coupé zum sehr konkurrenzfähigen Preis. Preise und Spezifikationen der europäischen Version des Aiways U6 werden später bekannt gegeben.

Quelle: Aiways – Pressemitteilung

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Aiways U6 fährt Anfang 2022 in europäische Märkte – mit durchdachtem Design“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Wenn man bedenkt, was der U5 in China an Features besitzt (Navi, Sprachsteuerung, APP Anbindung, Fahrererkennung und Individualisierung) die allesamt in der EU Version fehlen oder wie z.B. DAB+ nur halbgar umgesetzt sind, dann wir es dem U6 hier nicht anders ergehen. Nur wird ein junges Publikum nicht auf derartige Funktionen verzichten wollen. Wenn Aiways die Software im EU Markt nicht schleunigst in den Griff bekommt, wird es Aiways hierzulande nicht lange geben.

Einfach mal warten was da noch von AIWAYS kommt. Prognosen sind schwierig, zumal das Fahrzeug selbst ja gut ist

Ich begreife die Autohersteller nicht, die durch die Bank ihre neuen Automodelle mit weißem Innendesign vorstellen. Ich denke, dass ich nicht der Einzige bin, der auch den U6 einfach nur grottenhässlich findet.

Last edited 3 Monate zuvor by panib

Schon wieder ein SUV mehr – stöhn

Nein, ein PANZTER ,,, das da SPORT drin steckt ist doch ein Hohn! Wenn ich so einen hinter mir habe und ich meinen 50 Jahre alten 914er um die Kurve werfe sind die immer weg – Angst vorm umkippen?

Der U 6 wird den Markt schon ein wenig durch wirbeln
das Zeug hat er
also gebt ihn eine chance

Diese News könnten dich auch interessieren:

Mit welchen E-Autos General Motors in die elektromobile Breite geht
Serienanlauf für vollelektrischen BMW i4 gestartet
Tesla will Anzahl der Supercharger in nur zwei Jahren verdreifachen
6
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).