WeShare tauscht 1.500 e-Golf mit dem ID.3 aus

WeShare tauscht 1.500 e-Golf mit dem ID.3 aus

Copyright Abbildung(en): WeShare

Die Expansionspläne von Volkswagens Carsharing-Dienst WeShare liegen wegen Corona zwar auf Eis. Dennoch gibt es Neuigkeiten: Seit August bietet der Mobilitätsdienst in Berlin bis zu 50 e-Golf testweise auch als Abo-Modell an. Zudem nimmt das vollelektrische Free Floating Carsharing den ID.3 in seine Flotte auf. Zum Einsatz kommen die ersten 60 Modelle des VW Kompaktstromers in der Berliner Carsharingflotte. Schrittweise tauscht WeShare dann die komplette derzeitige Flotte von 1.500 e-Golf mit dem ID.3 aus.

Neben der Tatsache, dass der VW ID.3 als aktuelles Stromer-Flaggschiff bei VW gilt spricht auch dessen Reichweite für den Einsatz in der Berliner WeShare-Flotte. So bringt es der ID.3 auf eine Batteriereichweite von bis zu 425 Kilometern und damit rund das Doppelte des aktuellen e-Golf von WeShare. Somit ist es dem ID.3 möglich für mehr innerstädtische Fahrten genutzt werden, ohne zwischendurch geladen werden zu müssen. Das Fahrzeug bietet sich damit vor allem auch für Tagesmieten und Langstreckenfahrten an.

„Wir freuen uns sehr auf den ID.3 bei WeShare. Der ID.3 hat das Potenzial zur Ikone des vollelektrischen Carsharings in Europa zu werden. Das Fahrzeug ist mit seiner hohen Reichweite und dem großen Innenraum bei gleichzeitig kompakten Außenmaßen das ideale Auto für innerstädtisches Carsharing.“ – Philipp Reth, CEO von WeShare

Zudem profitiert WeShare selbst von der Schnellladefähigkeit des ID.3, dies dürfte dazu beitragen, dass die Diskussionen um die WeShare-Ladesäulen-Blockierer abnehmen. Denn was als gut durchdachte Idee eines Free Floating Carsharing-Anbieters gestartet ist, stößt durchaus auf Herausforderungen im Alltag. Dies zeigt sich dadurch, dass die „Ladesäule-Blockierer“ nicht ganz so positiv in Berlin angenommen werdenWeShare hat im September hierzu ein Statement abgegeben. Und dennoch schien die Situation im November/ Dezember 2019 unverändert. Daher haben wir mehr als einmal versucht ein Bild beider Seiten zu zeichnen. Zuletzt in einem gemeinsamen Gespräch mit WeShare.

Fest steht bereits heute, dass der Kompaktstromer mit grauer Farbe und weißer WeShare-Beklebung auf die Berliner Straßen kommen wird. Künftig sind auch weiße Fahrzeuge mit blauer Beklebung eingeplant, sodass für WeShare-Kunden eine hohe Wiedererkennbarkeit der Flotte gewährleistet ist.

Quelle: WeShare – Pressemitteilung vom 23. November 2020

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „WeShare tauscht 1.500 e-Golf mit dem ID.3 aus“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Und was passiert mit den gebrauchten eGolfs ? Werden die als Gebrauchte auf den Markt gebracht? Oder verschrotte, was bei den bisherigen Bemühungen von VAG in Sachen Nachhaltigkeit üblicherweise so zu Tage trat.

Geh mal davon aus, dass sie auf den Gebrauchtwagenmarkt gehen – e-Gölfe sind begeht und warum soll VW das Geld wegschmeißen?

Was lässt dich auf den Gedanken kommen, dass sie verschrottet werden sollen?

Die Diesel Modelle, die im Schrott gelandet sind, weil VW sich gegen die Nachrüstung gestemmt hat.

Ja klar, VW schrottet die funktionstüchtigen geldeinbringenden jungen Gebrauchtwagen. Du hast Ideen. Man man man.

Bei Heycar sind 521 Gebrauchte im Angebot.

Habe die WeShare App auch installiert und mich angemeldet. Mittlerweile empfinde ich die Fahrzeuge fast als Ladesäulenreservierer, zumal es für das Abstecken und Umparken auch noch Guthaben gibt. Ich habe noch nix an WeShare gezahlt

Beim Egon sich Gedanken lichten.
wird er bald von Skoda berichten.
Nach einigen wenigen VW Jahren,
müsst er jetzt endlich ID fahren.
Ist s denn wegen dem Diesel- Mief,
hängt sein Stern dort auch schon schief.
Viel lieber ging er zu den Frechen,
und schickt Devisen zu den Tschechen.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Mercedes-EQ: EQB feiert Weltpremiere in Shanghai
Ex-Byton-CEO Daniel Kirchert fortan für Evergrande Auto tätig
Polestar sichert sich 550 Millionen US-Dollar per Kapitalerhöhung
7
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).