VW Tiguan nun auch als Plug-in-Hybrid mit 50 Elektro-Kilometern erhältlich

Volkswagen Tiguan eHybrid

Copyright Abbildung(en): Volkswagen

Volkswagen bringt derzeit zahlreiche neue Elektro- und Hybridmodelle auf den Markt. Ab sofort kann im Rahmen dieser Produktoffensive auch der Bestseller Tiguan elektrifiziert bestellt werden. An Bord des neuen Tiguan eHybrid sorgt ein E-Motor dafür, dass die meisten Tagesdistanzen lokal emissionsfrei zurückgelegt werden können. Die rein elektrische Reichweite liegt bei bis zu 50 km im WLTP-Zyklus. Der Tiguan eHybrid kann ab sofort konfiguriert und bestellt werden. Der Preis in Deutschland startet bei 42.413,11 Euro.

Im Modus „Hybrid“ unterstützt der E-Motor den 1,4-Liter-TSI und wirkt dabei wie ein zusätzlicher Booster. Temporär ist der Tiguan eHybrid auch im Modus „Hybrid“ immer wieder rein elektrisch und somit lokal emissionsfrei unterwegs, da die Batterie beim Verzögern des SUV durch das sogenannte Rekuperieren nachgeladen wird. So steht auch auf langen Distanzen ausreichend elektrische Energie zur Verfügung, um den Verbrennungsmotor je nach Situation abzuschalten oder mit zusätzlicher Antriebskraft zu unterstützen. Manuell aktiviert werden kann im Tiguan eHybrid ein „GTE-Mode“ – der E-Motor und der TSI bilden dabei eine besonders dynamische Allianz, wie VW betont: Beide Motoren entwickeln gemeinsam ein maximales Systemdrehmoment von 400 Newtonmeter.

Der Plug-In-Hybridantrieb entwickelt eine Systemleistung von 180 kW (245 PS) und ist so programmiert, dass der Tiguan eHybrid im „E-Mode“ starten kann, sofern die Batterie ausreichend geladen ist und ihre Temperatur über -10° C liegt. Bis zu 50 Kilometer bewältigt der Tiguan eHybrid im Elektromodus – genug für nahezu alle Distanzen im Alltag. Konsequentes Laden vorausgesetzt könnte der Tiguan eHybrid für den Großteil der Fahrten im Jahr auch als reines Elektroauto genutzt werden. Und das ist denkbar einfach: Denn die Batterie, die im Boden vor der Hinterachse angeordnet ist, wird ausschließlich per Wechselstrom geladen. Mithilfe eines Stecker-Ladegeräts an der konventionellen Haushaltssteckdose mit max. 2,3 kW oder an einer Ladesäule bzw. Wallbox mit bis zu 3,6 kW.

Tiguan eHybrid als „Life“, „Elegance“ und „R-Line“

Bestellt werden kann der Tiguan eHybrid in den drei Ausstattungen „Life“, „Elegance“ und „R-Line“. Bereits die Version „Life“ hat zum skizzierten Grundpreis von 42.413,11 Euro unter anderen folgende Features serienmäßig an Bord: das „Digital Cockpit“ (digitale Instrumente mit spezifischen E-Anzeigen), die „Air Care Climatronic“ (Drei-Zonen-Klimaautomatik) inklusive einer neuen und digitalisierten Bedieneinheit, ein Multifunktionslenkrad in Leder mit Schaltwippen für das 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG, „ACC“ (automatische Distanzregelung), „Front Assist“ (Notbremsassistent), eine Einparkhilfe (vorne und hinten), 17-Zoll-Leichtmetallräder und eine Dachreling. Alle Tiguan sind zudem grundsätzlich mit Details wie dem „Lane Assist“ (Spurhalteassistent), einer Telefonschnittstelle, einem Regensensor und LED-Scheinwerfern ausgestattet.

Innovative Antriebe für weniger CO2-Emissionen: Volkswagen bekennt sich zum Pariser Klimaabkommen – mit dem Ziel, bis 2050 ein bilanziell CO2-neutrales Unternehmen zu werden. Auf diesem „Way to Zero“ hat Volkswagen seine Elektromobilitätsoffensive gestartet. In einer hohen Frequenz debütieren dabei neue Elektro- und Hybridmodelle in vielen Baureihen.

Quelle: Volkswagen – Pressemitteilung vom 15.12.2020

Über den Autor

Michael ist freier Journalist und schreibt seit 2012 fast ausschließlich über nachhaltige Mobilität, Elektro- und Hybridautos, Energiethemen sowie Umweltschutz.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „VW Tiguan nun auch als Plug-in-Hybrid mit 50 Elektro-Kilometern erhältlich“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

So ein Auto sollte man nicht bewerben. Besser gar nicht bauen. VW setzt auf Gesetzeslücken an Stelle Innovation. Peinlich.

Alles mit unter 100km elektrischer Reichweite und unter 100km/h elektrisch betrieben ist für mich ein Verbrenner mit Greenwashing. Gehört nicht gefördert und sollte in einem Medium wie diesem keine positive Aufmerksamkeit kriegen.

Geht gar nicht!

Ein weiteres rollendes Steuersparmodell…

Inovation reicht leider längst nicht mehr. Ist halt die letzte Gnadenfrist für die Verbrennerindustrie. Wer nicht riesige Mengen Nickel besitzt, über eigene Zell-, Hardware- und Softwarefertigung erster Güte verfügt, kurz gesagt, selbst Fahrzeuge entwickeln und bauen kann, ist raus.

Das wird DER Dienstwagen für 2021, meine lieben Kollegen hängen schon in den Startlöchern. Und kein Mensch wird ihn laden, denn 3,6 KW sind ein Witz bei einem Akku vom mindestens 13 kWh, denn kleiner wird bei diesem Dickschiff nicht möglich sein, um die theoretischen 50 km zu erreichen. Es geht auch anders…und vor allem besser…aber das interessiert einen Dienstwagenfahrer nicht.

Diese News könnten dich auch interessieren:

KIA EV6 bildet die Basis für kommende Perfomance-Stromer
Porsche und Shell errichten Hochleistungs-Ladenetzwerk in Malaysia
Berlin bleibt Spitzenreiter bei Ladesäulen
5
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).