Volvos „Baby-SUV“ XC20 soll auf SEA-Plattform von Geely stehen

Volvos „Baby-SUV“ XC20 soll auf SEA-Plattform von Geely stehen

Copyright Abbildung(en): Moritz Denke / Shutterstock.com

Volvo soll vorhaben, einen kleinen Elektro-SUV unterhalb des XC40 zu platzieren. Entsprechende Pläne, die schon vor gut drei Jahren erstmals auftauchten, konkretisierte Volvo-Chef Hakan Samuelsson nun in einem Gespräch mit dem britischen Magazin Auto Express. Demnach könnte das neue Elektroauto das Kürzel XC20 tragen und auf der neuen rein elektrischen Plattform basieren, welche von Volvos chinesischer Muttergesellschaft Geely entwickelt wurde: der Sustainable Experience Architecture (SEA), welche erst vor wenigen Tagen auf der Beijing Auto Show vorgestellt wurde. Die Technologie wurde innerhalb eines Konzepts einer weiteren Geely-Tochter vorgestellt, Lynk & Co.

Im Gespräch mit Auto Express sagte Samuelsson, dass auch Volvo-Ingenieure an SEA-basierten Modellen arbeiten. „Wir werden SEA ebenfalls verwenden“, bestätigte Samuelsson. So wolle Volvo für den neuen Kleinstromer eine wettbewerbsfähige Kostenstruktur sowohl für den Hersteller als auch die Kunden erreichen. Mit der CMA-Plattform, das Chassis des XC40 sowie des Polestar 2 und einiger weiterer Geely-Modelle, könne kein kleineres Fahrzeug unterhalb der Kompaktklasse realisiert werden.

Samuelssons Ankündigung dürfte all jene freuen, die gerne einen Volvo fahren möchten, den aktuell kleinsten Elektro-Volvo XC40 allerdings als zu groß und mit gut 60.000 Euro wohl auch zu teuer finden. Samuelsson sagte bereits im vergangenen Jahr mit Blick auf einen neuen Einstiegs-Volvo, dass Kleinwagen „auch Premium“ sein können. „Wir können einen sehr hochwertigen Volvo auf SEA bauen“, sagte er nun.

Volvo hat bereits mehrere verschiedene XC-Namen als Markenzeichen eingetragen, darunter neben XC20 auch XC10. Samuelsson legt sich allerdings nicht darauf fest, welches Kürzel das neue Modell tragen soll. „Mal sehen, wie es heißt“, sagte er, und fügte hinzu, dass es auf jeden Fall ein Auto sein werde, „das definitiv den Erwartungen der Kunden entspricht.“ Einen konkreten Zeitrahmen nannte der Volvo-Chef ebenfalls nicht. Er teilte allerdings mit, dass der neue Stromer im Kleinwagen-Segment eines der Autos sein werde, die im Mittelpunkt von Volvos Plan stehen, die Hälfte seines Verkaufsvolumens bis 2025 mit rein elektrischen Modellen zu bestreiten.

Quelle: Auto Express – Electric Volvo XC20 SUV planned to sit below XC40

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Kommentar zum Thema verfassenx
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).