Vehiculum: Opel Corsa-e leasen ab 47,00 Euro/Monat [Gewerbe]

Copyright Abbildung(en): Elektroauto-News.net

– Werbung –

Neue Woche, neue Leasing-Deals – gilt auch am heutigen Montag, kurz vor Weihnachten. Dieses Mal bringt Vehiculum den Opel Corsa-e auf die Straße. Allerdings nur bis Ende des Jahres. Bis dahin bekommt man die Chance das Elektroauto von Opel ab 47,00 Euro im Monat zu leasen. Die Abholung des Stromers ist nach Bestellung ungefähr in fünf bis sieben Monaten möglich. So die Angabe auf der Webseite von Vehiculum.

337 km Reichweite kann der Corsa-e mit vollem Akku nach WLTP-Zyklus zurücklegen. Motorisiert ist der Stromer mit 100 kW/ 136 PS Leistung, welche allerdings nur in einem der drei Fahrmodi (Sport, Normal und Eco) abrufbar sind. Durch Kippschalter, direkt am Ganghebel positioniert, lassen sich diese auswählen. Die Leistung liegt im Sport-Modus bei 100 kW, im Normal-Modus bei 80 kW und im Eco-Modus bei 60 kW. Der Drehmoment erfährt eine ähnliche Abstufung: 260 Nm, 220 Nm und 180 Nm. Geladen werden kann der Corsa-e wie folgt: 1,8 kW Steckdose – 10 km in 1 Stunde, 3,7 kW-Green Up-Steckdose – 20 km in 1 Stunde, Universal-Ladekabel Corsa-e – bis zu 60 km 1 Stunde oder 100 kW DC-Gleichstrom – 0 auf 80% in 30 Minuten.

Zum Angebot von Vehiculum

Ein Haken hat die Sache jedoch, derzeit gibt es den Corsa-e nur für Gewerbekunden. Sprich, nur Personen mit einem Gewerbenachweis in der Hinterhand können sich den Stromer für eine Leasingrate ab 47,00 Euro netto/Monat sichern. Dabei beruht das Angebot auf einem Opel Corsa-e mit einem Listenpreis von 25.756,30 Euro ohne MwSt. Der Leasingfaktor bei diesem Angebot beträgt 0,18. In puncto Leasingfaktor erinnern wir uns an die Erklärung aus der Elektroauto Leasing FAQ“Dieser Faktor setzt die monatliche Rate also ins Verhältnis zum eigentlichen Wert (Listenpreis) des Fahrzeugs. Je niedriger der Leasingfaktor, desto besser das Angebot.”

Anmerken muss man, dass die Händlerabholungskosten von 890 Euro (netto) noch mit dazu kommen. Der Gesamtkostenfaktor liegt somit bei 0,33. Eine Abholung ist auch nur beim Händler möglich. Laut Vehiculum ist die Umweltprämie der BAFA bereits im Leasing kalkuliert. Geleast wird das Elektroauto zu 47,00 Euro im Monat, für einen Zeitraum von 24 Monaten (zwei Jahren), wobei man als Fahrer mit dem Stromer hierbei 10.000 km pro Jahr zurücklegen kann. Die Gesamtkosten summieren sich somit auf 2.018,00 Euro auf.

Zu beachten: Wer einen elektrischen Dienstwagen auch privat fährt, muss seit Beginn 2019 nur noch 0,25 Prozent des Listenpreises pro Monat als geldwerten Vorteil zahlen. Bei PHEV beträgt dies 0,5 Prozent. Fahrern von Diesel- und Benzinfahrzeugen berechnet das Finanzamt mit einem Prozent vier mal so viel. Kommt beim Angebot von Vehiculum also auch noch zum Tragen.

– Werbung –


Effizienzklasse: A+ // CO2-Emissionen kombiniert: 0g/km // Stromverbrauch kombiniert: 16,8 kWh/100km – Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Wenn hier was verschenkt wird liegt der Verdacht nicht so ferne, dass es ein Ladenhüter ist.
Ich vermute, dass sich PSA/Opel mehr vom e-corsa versprochen hat und nach dem Anfangsschub und dem danach folgenden Verbrauchs-/reichweiten- und Updatefrust ist es nicht mehr ganz so toll.

Dieses Auto steht bezüglich Reichweit den anderen Klassegleichen in keiner Art und Weise nach. Schliesslich haben die von den ges. gebauten Corsa s 14 Millionen verkauft und über 1 Mio verdient. Beide wie auch der Bruder E 208 stehen auf der selben Plattform und haben eine Strassenhaltung dank bester Gewichtsverteilung der Batterie mit Frontantrieb wo andere lernen können. Selbst bei Autobahntempis von 130 steht der im Verbrauch selbst im Vergleich zu viel teueren Autos von Audi oder Mercedes in nichts nach. Selbst der neue Zoe kann den in der Reichweite nur schlagen wenn im ECO Modus gefahren wird. VW müsste, um den zu übertreffen im ID den 70 er Akku nehmen. Diese machen es alle mit 50 KWh. Weitere Vorteile sind, die nicht übertriebene Digitalität, für komfortable logische Bedienung welche mehr und mehr wieder gewünscht wird.

2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).