TRATON und Hino bündeln Kräfte für E-Nutzfahrzeuge mit Batterie und Brennstoffzelle

TRATON und Hino bündeln Kräfte für E-Nutzfahrzeuge mit Batterie und Brennstoffzelle

Copyright Abbildung(en): VW AG

Dem Kunden den größtmöglichen Mehrwert zu bieten, wenn es um die Planung und Bereitstellung von E-Mobilitätsprodukten geht, sei das Ziel von TRATON und Hino. Aus diesem Grund habe man sich entschlossen ein Joint-Venture aus der bisherigen strategischen Partnerschaft ins Leben zu rufen. Mit gebündelten Kräften wolle man die Entwicklung der Elektromobilität mit batterieelektrischen Fahrzeugen, Brennstoffzellenfahrzeugen und Komponenten vorantreiben. Des Weiteren sei auch eine gemeinsame Plattformen für Elektrofahrzeuge mitsamt Software und Schnittstellen in Planung.

Um diese Aufgaben erfolgreich zu meistern wird das Joint-Venture auf Spezialisten aus beiden Unternehmen setzen. Die Aktivitäten werden zunächst in Södertälje (Schweden) aufgenommen und in einem weiteren Schritt auf Tokio (Japan) ausgedehnt. Gemeinsam wolle man die Vorlaufzeiten für E-Mobilitätsprodukte mit Batterie- und Brennstoffzellentechnologie verkürzen – in der Überzeugung, dass es zukünftig Bedarf für beide Technologien geben wird.

Yoshio Shimo, President & CEO von Hino Motors, Ltd., gab zu verstehen, dass er sich freue „neben unserem Joint Venture im Einkauf nun auch im Bereich der Elektromobilität gemeinsam mit TRATON Synergien heben und damit einen Beitrag zur Reduzierung der weltweiten Kohlendioxidemissionen und zum Kampf gegen den Klimawandel leisten“ könne. Stets in Hinblick darauf dem Kunden den größtmöglichen Mehrwert zu bieten, wie Shimo weiter ausführte.

Matthias Gründler, CEO der TRATON GROUP, stimmt mit Shimo überein und führt seinerseits auf: „TRATONs Mission ist es, die Interessen der Menschen, des Planeten und die Performance sorgsam in Balance zu bringen. Dieses neue Joint Venture mit unserem starken Partner Hino ist der nächste wichtige Schritt in der Elektrifizierung und treibt unsere Mission weiter voran.“ Um diese hochgesteckten Ziele auch tatsächlich zu erreichen ist man bereit massiv zu investieren. Gründler bekräftigte dies durch die Aussage bis 2025 eine Milliarde Euro in die Elektrifizierung zu investieren.

Bereits 2018 vereinbarten Hino und TRATON eine langfristige strategische Partnerschaft, von der beide Unternehmen profitieren – mit dem Ziel, ihren Kunden dadurch den größtmöglichen Mehrwert zu bieten. Auf dieser Basis wurde 2019 ein Einkaufs-Joint-Venture gegründet; nun arbeiten die Unternehmen auch im Bereich Elektromobilität eng zusammen.

Quelle: Volkswagen AG – Pressemitteilung vom 28. Oktober 2020

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „TRATON und Hino bündeln Kräfte für E-Nutzfahrzeuge mit Batterie und Brennstoffzelle“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Mercedes-Benz und Grob starten Batteriekooperation
Lucid Motors will E-Auto-Fabrik erweitern
Volkswagen plant drei Versionen des VW ID. BUZZ
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).