Sono Motors: Finanzierungsexperte soll als neuer CFO finanzielle Nachhaltigkeit sicherstellen

Copyright Abbildung(en): Sono Motors

“Nach dem Abschluss einer der erfolgreichsten Community-Funding Kampagnen Europas gilt es jetzt, die Durchfinanzierung bis zum Produktionsstart des Sion und damit schnellstmöglich finanzielle Nachhaltigkeit sicherzustellen”, so Laurin Hahn, CEO und einer der Gründer von Sono Motors am heutigen Donnerstag in einer Pressemitteilung. Mit diesen Worten legt er zugleich den Grundstein für personelle Veränderungen beim Münchner Start-Up.

Sono Motors verpflichtet Finanzexperte mit Konzern- und Start-Up-Erfahrung

Denn vonseiten Sono Motors hat man sich entschieden Torsten Kiedel mit sofortiger Wirkung in das Management Board des Unternehmens berufen. In seiner Funktion als Chief Financial Officer (CFO) wird der 41-jährige Diplom-Kaufmann zukünftig die Finanzierung des Unternehmens sicherstellen und einen zentralen Beitrag leisten, Sono Motors strategisch auf den Markteintritt sowie das Wachstum der kommenden Jahre auszurichten.

“Wir freuen uns sehr, in dieser entscheidenden Phase mit Torsten einen äußerst erfahrenen Kollegen und Finanzierungsexperten an Bord zu haben, den klimafreundliche Mobilität ebenso beschäftigt und begeistert wie uns.” – Laurin Hahn, CEO Sono Motors

Kiedel selbst blickt auf mehr als 15 Jahre Managementerfahrung zurück, unter anderem in den Bereichen Corporate Finance, Risikomanagement und Controlling. Für Kiedel spricht, dass er neben seiner Konzernerfahrung in verschiedenen Finanzabteilungen der BMW Group, davon drei Jahre bei der BMW Bank in den USA, auch Start-Up-Luft schnuppern konnte. Denn vor seiner Verpflichtung bei Sono Motors war Kiedel in Führungspositionen im agilen Wachstumsumfeld von Unternehmen wie mytaxi (heute Free Now) und Flixbus aktiv. In seiner vorherigen Position als CFO von Occhio verantwortete er die Bereiche Finanzen und Einkauf.

Nach dem Neuzugang wird sich das Management Board von Sono Motors künftig aus den Gründern und CEOs, Laurin Hahn und Jona Christians, sowie Torsten Kiedel (CFO), Isa Krupka (CMO), Thomas Hausch (COO) und Roberto Diesel (CTO) zusammensetzen.

Sono Motors investiert Kapital aus Crowdinvesting in neue Prototypen

Wir erinnern uns, in der Endphase des Crowdinvestings gab es einen deutlichen Sprung nach vorn, durch ein Investment bisheriger Geldgeber in Höhe von 10 Millionen Euro. Doch selbst jetzt, nach einem erfolgreichen Crowdinvesting ist die Serienreife noch nicht gesichert. Denn wie uns Jona Christians, Gründer und CEO von SONO Motors, im Gespräch zu verstehen gab, werden nach dem Erreichen des Kampagnenziels von 50 Millionen Euro bis zum Produktionsstart noch 205 Millionen Euro benötigt.

Wie schnell dieses Geld weg sein kann, zeigt die Statusmeldung, dass Sono Motors 15 Millionen Euro für vier Prototypen investieren wird, welche den Weg zur Serienfertigung des Sion ebnen soll. Unterstützung durch einen erfahrenen Finanzexperten, welcher künftig noch genauer auf eine finanzielle Nachhaltigkeit des Unternehmens achtet kann da sicherlich nicht schaden.

Quelle: Sono Motors – Pressemitteilung vom 12. März 2020

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

3 Antworten

  1. dann hoffe ich, dass der Fehler beim Antrieb (Frontantrieb) auch noch korrigiert wird, denn gerade ein E-Mobilmit Batterien im Boden udn einer AHK wird immer mehr Last an der Hitnerachse haben. Ferner entlastet es Lenkung (mehr Gefühl) und die problematischen Gleichlaufgelenke an der Vorderachse! Evtl kann sogar auf Servo ganz verzichtet werden, so wie beim BMW 3er E30 mit dem 2.4 Liter 6 Zylinder Diesel das früher auch funktioniert hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).