Porsche Charging Service: Mehr als 100.000 AC- und DC-Ladepunkten in zehn Ländern

Porsche Charging Service: Mehr als 100.000 AC- und DC-Ladepunkten in zehn Ländern

Copyright Abbildung(en): Porsche AG

Porsche wartet zur Auslieferung des ersten reinen E-Autos, dem Porsche Taycan, mit seinem eigenen, leistungsstarken Ladenetzwerk auf. Hinter dem Porsche Charging Service verbirgt sich der Zugang zu inzwischen mehr als 100.000 AC- und DC-Ladepunkten in zehn Ländern. Des Weiteren stehen rund 1.000 AC-Ladepunkte für Gäste ausgewählter Hotels, Golfplätze oder Yachthäfen in 20 Ländern bereit. Der Ladevorgang ist für Porsche Kunden dabei sogar kostenfrei.

Des Weiteren gibt Porsche zu verstehen, dass bei 100.000 Ladepunkten noch lange nicht Schluss ist. Aktuell rüstet man gerade das Porsche-Händlernetz flächendeckend mit 800-Volt-Schnellladestationen aus. Mit diesen soll E-Auto Laden so schnell wie Tanken gehen. Zudem habe man an Autobahnen und Hauptverkehrsachsen in Europa mehr als 200 Schnellladeparks von Ionity in Betrieb, bis Ende 2020 sollen es rund 400 sein. Nutzer des Porsche Charging Service müssen dort auch nicht für 0,79 Euro pro Kilowattstunde laden, sondern können dies für 0,33 Euro machen. Zumindest für diese ein Trost und dennoch nicht zu Unrecht von der ADAC bemängelt.

In den ersten drei Jahren nutzen Taycan-Kunden den Porsche Charging Service kostenfrei. Denn in diesem Zeitraum ist der Zugang inkludiert. Hierdurch stehen Taycan-Fahrer über 100.000 AC- und DC-Ladepunkten in Deutschland, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Italien, Spanien, den Niederlanden, der Schweiz und im Vereinigten Königreich zur Verfügung. Mit der entsprechenden App lassen sich Ladestationen finden sowie Ladevorgänge starten, zudem kann die Abrechnung über zentral hinterlegte Zahlungsdaten erfolgen. Dies geschieht länderübergreifend und einheitlich zu einem garantierten Einheitspreis.

An der Ladesäule erfolgt die Identifikation per QR-Code über die App oder über die Taycan Charging Card. Diese erhalten die Nutzer kostenlos nach Anmeldung für den Service. Eine Ratingfunktion verrät, wann an einer Ladesäule zuletzt ein Fahrzeug geladen wurde und wie verlässlich die Information über den jeweiligen Ladepunkt ist. Damit sich die Ladevorgänge besser planen lassen, wird zudem die tägliche Auslastung der Ladesäule angezeigt.

Quelle: Porsche AG – Pressemitteilung vom 29. Januar 2020

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Porsche Charging Service: Mehr als 100.000 AC- und DC-Ladepunkten in zehn Ländern“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Ja….für nur 1,50 € pro kwh

Diese News könnten dich auch interessieren:

KIA EV6 bildet die Basis für kommende Perfomance-Stromer
Porsche und Shell errichten Hochleistungs-Ladenetzwerk in Malaysia
Berlin bleibt Spitzenreiter bei Ladesäulen
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).