Orten rüstet dieselbetriebenen Getränke-LKW auf 100% E-Antrieb um

Copyright Abbildung(en): Orten Electric Trucks

Bereits Anfang April 2020 konnten wir berichten, wie ORTEN Electric-Trucks den Weg der Elektrifizierung von Diesel-Nutzfahrzeugen eingeschlagen hat. Mit neuer Produktionsstätte in Wittlich-Wengerohr in Rheinland-Pfalz bietet das Unternehmen 100 Prozent elektrisch angetriebene Kühlfahrzeuge vom Transporter mit 3,5 t bis zum Lastkraftwagen mit 18 t zulässiger Gesamtmasse (zGM) an. Ein erstes Projekt hatten wir damals genauer betrachtet. Nun hat sich Orten einen dieselbetriebenen Getränke-LKW vorgenommen und auf 100% E-Antrieb umgerüstet.

Dabei blickt das Unternehmen auf mehr als 200 elektrisch betriebene Nutzfahrzeuge und Transporter mit über 5 Millionen elektrisch zurückgelegten km zurück,  welche man bereits auf die Straße gebracht hat. Für die FAKO-M Getränke GmbH & Co. KG in Neuss hat man sich im Oktober 2018 einem vorhandenen dieselbetriebenen 15 t Mercedes-Benz Atego (LKW aus der Fako eigenen Flotte) vorgenommen und komplett auf E-Antrieb umgerüstet. Dabei kam der Anstoß von Michael Keith, der FAKO-M Unternehmenslenker und seinem Logistikleiter Thomas Lein. Denn diese sind überzeugt, dass umweltfreundliche sowie emissionsfreie Transportlösungen für die innerstädtische Belieferung mit Getränken in Zukunft unverzichtbar sind.

FAKO-M Gruppe sorgt mit über 500 Mitarbeitern an den Standorten Neuss, Bocholt und Hamm und mit über 180 LKW´s täglich für eine hohe Kundenzufriedenheit. Mit der Elektrifizierung beziehungsweise Umrüstung des ersten E-LKW ist man einen ersten, wichtigen Schritt zur emissionsfreien Belieferung gegangen. Der zum E 150 AT von ORTEN Electric-Trucks umgerüstete LKW verfügt über eine Reichweite von bis zu 200 km und einer Nutzlast von 6.000 kg, ausreichend um die Belieferung der Düsseldorfer Altstadt vom Zentrallager in Neuss zu gewährleisten. Der ORTEN E 150 AT verfügt über einen vollelektrischen Batterieantrieb und ist in dieser Form bisher einmalig in Deutschland. Die verwendete LFP Lithium-Eisenphosphat-Batterietechnik mit 180 kWh Leistung sorgt mit einer Bordspannung von 650 Volt und dem leistungsstarken 180 KW Elektro-Motor dafür, dass der 15 Tonner mühelos und geräuschfrei seine Auslieferungen erfüllt.

Die Batterien werden nachts an der FAKO eigenen Ladestation auf dem Werksgelände in Neuss innerhalb von 8 Stunden aufgeladen, so dass tagsüber ein uneingeschränkter emissionsfreier Einsatz des E 150 AT LKW möglich ist. Theoretisch könnte der Elektro-Truck auch zwischengeladen werden, sofern größere Wegstrecken als die geforderten 200 km zurückgelegt werden sollen. Durch die deutliche Reduzierung des CO-2 Ausstoßes und dem geräuscharmen Fahrbetrieb will FAKO-M vorangehen, um die Zufriedenheit seiner Kunden weiter zu steigern und die Auflage einer emissionsfreien Einfahrt in die Düsseldorfer Innenstadt zu erfüllen. Weitere E-LKW sollen folgen, wenn das Fahrzeug erstmal seine Bewährungsprobe bestanden hat.

Quelle: Orten Electric Trucks – Pressemitteilung vom 08. Mai 2020

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Orten rüstet dieselbetriebenen Getränke-LKW auf 100% E-Antrieb um“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Finde ich klasse
„Daumen hoch“

Es muss nur einmal einer den Anfang machen und zeigen, dass es doch geht 😉
Weiter so.

Geht doch 🙂 . Erprobt mit 5 Millionen elektrisch zurückgelegten km und nicht erst in 10 Jahren sondern heute. Wünsche der Firma Orten viel Erfolg.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Jaguar Land Rover beabsichtigt 2021 dem CO2-Pool von Tesla beizutreten
Alfa Romeo Vassago: Luxuriöser Elektro-SUV oberhalb des Stelvio
Ford produziert E-Antriebe zukünftig in Großbritannien
3
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).