NME aus Österreich bietet günstigen E-Kleintransporter an

Copyright Abbildung(en): NME

Das österreichische Unternehmen New Mobility Enterprise (NME) will noch in diesem Jahr einen vor allem preislich sehr attraktiven Elektrotransporter einführen – zuerst auf dem Heimatmarkt, später dann auch in Deutschland und ganz Europa. Ab Juli soll der NME Cargo Van, eine Entwicklung des chinesischen Herstellers Dongfeng, als „1st Edition“ in Österreich erhältlich sein, abzüglich der 5000 Euro staatlicher Förderung zum Preis von nur 21.500 Euro netto. Alternativ ermöglicht NME in Österreich auch ein Leasing für 199 Euro im Monat bei einer Anzahlung von 5000 Euro, die über die staatliche Förderung abgedeckt ist. Der Elektro-Transporter ist in zwei Farbvarianten verfügbar: komplett in weiß oder in auffälligem, schwarz-weißen Camouflage.

Mit gut 5 Kubikmeter Laderaum, 950 Kilogramm Zuladung und 180 Kilometer Reichweite ist der kompakte Elektrotransporter wie gemacht für den Einsatz im städtischen Umfeld. Der Laderaum des 4,5 Meter langen und 1,9 Meter hohen Transporters misst 2,56 x 1,48 x 1,35 Meter, was für zwei Europaletten ausreicht und etwas größer ist als die Ladefläche des direkten Konkurrenten, dem Nissan e-NV200. Praktisch: Der Laderaum ist über Schiebetüren von beiden Fahrzeugseiten aus zu erreichen. Die Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h ist ausreichend für urbanes Umfeld und Landstraßenetappen.

NME

NME bietet für seinen China-Rebranding-Transporter eine Herstellergarantie über zwei Jahre beziehungsweise 60.000 Kilometer, je nachdem, was zuerst eintritt. Für die Batterie, die im China-Original über 45 kWh Kapazität verfügt, garantieren die Österreicher von NME über fünf Jahre eine Kapazität von mindestens 70 Prozent. Notwendige Wartungs- und Reparaturarbeiten will NME über externe, geschulte Servicepartner abwickeln.

Quelle: Electrive — New Mobility Enterprise bringt Elektro-Van aus China nach Österreich

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).