Nissan stellt Elektro-Krankenwagen auf Basis des NV400 vor

Copyright Abbildung(en): Nissan

Nissan und die Feuerwehr von Tokio haben einen rein elektrischen Neuzugang in der Krankenwagenflotte und zugleich eine Fahrzeugpremiere vorgestellt: Japans ersten Nissan NV400 Zero Emission Ambulance. Das Projekt ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen Nissan, der Feuerwehr von Tokio und der Stadtregierung von Tokio. Die Einführung des ersten Elektro-Krankenwagens in der Flotte der Tokioter Feuerwehr ist Teil der Initiative „Zero Emission Tokyo“.

Der Nissan EV Ambulance ist neben dem Elektro-Antrieb auch mit einer elektrischen Trage ausgestattet, die dem Krankenwagenpersonal eine einfache Bedienung ermöglicht. Dank des Elektro-Antriebsstrangs sind die Geräusch- und Vibrationspegel im Fahrzeug im Vergleich zu einem herkömmlichen benzinbetriebenen Fahrzeug erheblich niedriger. Dies trägt dazu bei, dessen negative Auswirkungen auf Patienten und das Personal, das zum Teil mit empfindlichen Geräten umgeht, zu verringern.

Der Elektro-Krankenwagen leistet 55 kW (75 PS) und ist mit zwei Batteriesystemen ausgestattet: Einem Lithium-Ionen-Akku mit 33 kWh für den Vortrieb und ausreichend Reichweite im Stadtverkehr. Hinzu kommt ein 8 kWh großer Akku, der eine längere Nutzung elektrischer Geräte sowie der Klimaanlage ermöglicht. Der E-Krankenwagen kann somit im Falle eines Stromausfalls oder einer Naturkatastrophe zu einer mobilen Stromquelle werden. Dank seines Elektroantriebs ist der Nissan EV Ambulance auch eine kostengünstige Lösung, etwa was die Lade- und Wartungskosten betrifft.

„Nissan glaubt fest an nachhaltige Mobilität und ist bestrebt, zu einer Welt ohne Emissionen und ohne Todesfälle beizutragen. Dieses Projekt ist ein weiteres Beispiel für unsere Bemühungen, die Zugänglichkeit umweltfreundlicher Fahrzeuge für die örtlichen Gemeinden zu verbessern.“ — Ashwani Gupta, COO Nissan

Der Nissan EV Ambulance basiert auf einem umgebauten Nissan NV400, der aktuell auch in Europa verkauft wird. Die von Autoworks Kyoto angepasste Karosserie entspricht den japanischen Vorschriften und ist auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten. Das robuste und praktische Krankenwagenpaket wurde von Gruau entwickelt, einem großen europäischen Unternehmen für Einsatzfahrzeuge.

Quelle: Nissan — Pressemitteilung vom 18.05.2020

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Älteste
Neuste Am häufigsten bewertet
Inline Feedbacks
View all comments

33 kWh? Das kann nicht denen ihr Ernst sein…

1
0
Kommentar zum Thema verfassenx
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).