Nissan demnächst mit Elektrifizierung in allen Baureihen

Copyright Abbildung(en): Nissan

Der japanische Autohersteller Nissan will ab dem Geschäftsjahr 2020 in seinem Heimatmarkt alle neuen und überarbeiteten Modelle elektrifiziert anbieten, sei es als reines Elektroauto oder Hybridfahrzeug, wie Nikkei Asian Review berichtet. So reagiert das Unternehmen auf die immer strengeren Emissionsvorschriften. Nissan will in Japan bereits in der zweiten Jahreshälfte 2020 ein neues elektrisches Sport Utility Vehicle und 2021 eine elektrische Version seines Minicar-Bestsellers Dayz auf den Markt bringen.

Nissan will zudem auch Hybridversionen des kleinen SUV Kicks, der diesen Sommer in Japan erscheint. Der X-Trail SUV soll mit seiner Neugestaltung im nächsten Jahr ebenfalls als Hybrid angeboten werden. In den Hybridautos wird das e-Power-System zum Einsatz kommen: Das System umfasst einen Benzinmotor, einen Generator, einen Inverter, eine Batterie und einen Elektromotor. Der Benzinmotor lädt ausschließlich die Batterie auf und kann dadurch stets im optimalen Bereich betrieben werden. Dies sorgt im Vergleich zu einem konventionellen Verbrenner, der als Antriebsmotor eingesetzt wird, für einen geringeren Kraftstoffverbrauch und weniger Emissionen.

Derzeit bietet Nissan das e-Power System in Japan in den Modellen Note und Serena an. Beim Nissan Note entfallen mehr als 70 Prozent der Verkäufe auf die Version mit e-Power, beim Serena ist es knapp die Hälfte des Absatzes.

50 Prozent Elektrifizierung bis 2022

Im Geschäftsjahr 2018 bestand ein Viertel des Neuwagenabsatzes von Nissan in Japan aus dem Elektroauto Leaf oder e-Power-Hybriden. Ziel ist es, diesen Anteil im Geschäftsjahr 2022 in Japan wie auch in Europa auf 50 Prozent zu erhöhen. Nissan geht davon aus, dass höhere Verkäufe von Elektroautos und Hybriden auch dazu beitragen, die Beschaffungskosten für Batterien zu senken.

Der Schritt von Nissan ist Teil eines breiteren Branchentrends zur Beschleunigung der Elektrifizierung. Auch Volkswagen plant, alle seine Modelle zu elektrifizieren, während Toyota bis 2025 weltweit nur noch Hybrid-, Plug-in-Hybrid- oder rein elektrische Versionen aller seiner Autos verkaufen will.

Quelle: Nikkei Asian Review — Nissan goes all electric for new cars in Japan

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Älteste
Neuste Am häufigsten bewertet
Inline Feedbacks
View all comments

Na hoffentlich hat Nissan das Batteriemanagment (aktive oder passive Kühlung der Batterie/Akku) dann im Griff….?
Beim Leaf scheint das nicht so zu sein….?! Daher habe ich mich für den Opel Corsa E entschieden, wenn ich mal ein E-Auto kaufen möchte. Da gibt es Thermalmanagment beim Akku/Batterie.

Wäre schön wenn Nissan seinem aktuelles Produkt ehr Augenmerk bei Batteriekühlung und Lademanagement mehr Augenmerk schenken würde anstatt laufend neue Modelle ankündigen.

2
0
Kommentar zum Thema verfassenx
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).