Nio und Dida planen Ridesharing-Kooperation

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockvektor-Nummer: 1479701399

Nio und Dida planen Ridesharing-Kooperation

Der chinesische Ridesharing-Anbieter Dida Chuxing gab Anfang der Woche eine Kooperation mit dem Elektroauto-Start-up Nio bekannt. Die beiden Unternehmen wollen Besitzer von Nio-Elektroautos in China dazu ermutigen, freie Sitze während ihrer Fahrten über eine App-Plattform für Mitfahrer anzubieten. Dies soll einerseits die Transportkapazitäten von Chinas zweitgrößter Ridehailing-Plattform Dida (nicht zu verwechseln mit Didi, der Nummer 1 in China) verbessern. Nio andererseits erhofft sich von der Kooperation, neue Abnehmer für seine Elektroautos zu gewinnen und will seinen Kunden innovative Erlösmodelle ermöglichen.

Die beiden Unternehmen wollen zudem Nio-Eigentümer und Dida Chuxing-Benutzer dazu ermutigen, über Social-Media-Kanäle interessante Geschichten und Erfahrungen über ihre Fahrten mit der Öffentlichkeit zu teilen.

Der Markt für Fahrgemeinschaften in China ist bereits recht stattlich, wie im Juni von Dida Chuxing veröffentlichte Zahlen zeigen: Ende 2019 gab es in China demnach 17 Unternehmen, welche in mehr als 400 Städten Ridehailing-Dienste anbieten. Insgesamt waren für diese Dienste zum Jahresende 30 Millionen Fahrzeuge und gut 300 Millionen Nutzer registriert. Die 30 Millionen Fahrzeuge entsprechen gut einem Fünftel der chinesischen Gesamtflotte und mehr als eine Milliarde Chinesen nutzt noch keinen dieser Dienste. Dida Chuxing geht deshalb davon aus, dass der Markt für digital vermittelte Fahrgemeinschaften in China noch stark wachsen kann.

Und Dida Chuxing will ebenfalls wachsen, braucht dafür aber Geld: In einer Finanzierungsrunde vor dem geplanten Börsengang will der Fahrdienst bis zu 300 Millionen US-Dollar einsammeln. Das Unternehmen lehnte jedoch hierzu eine Stellungnahme ab.

Quelle: Gasgoo – NIO to encourage car owners to join Dida Chuxing’s hitching service platform // CNTechNews – NIO partners with local ride-hailing firm to encourage owners share empty seats

Über den Autor

Michael ist freier Journalist und schreibt seit 2012 fast ausschließlich über nachhaltige Mobilität, Elektro- und Hybridautos, Energiethemen sowie Umweltschutz.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie “Nio und Dida planen Ridesharing-Kooperation” sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Volvo & Geely weiten Kooperation mit modularer Architektur für E-Autos aus
Fisker & Foxconn: E-Auto Project PEAR – 250.000 Fahrzeuge/ Jahr
Hyundai: E-Auto-Akku-Tausch bestätigt; Kosten von 742 Mio. Euro
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).