MG EHS Plug-in-Hybrid könnte CO2-Ziel von VW erreichbar machen

MG EHS Plug-in-Hybrid könnte CO2-Ziel von VW erreichbar machen

Copyright Abbildung(en): MG Motors

Mit dem MG EHS Plug-in-Hybrid bringt MG Motors, welches zu Chinas SAIC Motors gehört,  noch in diesem Jahr sein zweites Modell auf den europäischen Markt. Beim MG EHS Plug-in-Hybrid handelt es sich um den teilelektrischen Nachfolger des MG ZS EV, welcher bereits am Markt eingeführt wurde. Der PHEV verweist mit seinem „E“ im Namen auf den „elektrischen Einfluss“ auf das Fahrzeug. Eigener Aussage nach unterstreiche MG mit dem Modell das eigene Engagement Elektromobilität allen europäischen Autofahrern zugänglich zu machen.

„MG spricht hiermit insbesondere für jene an, die motiviert sind, die Welt um sich herum zu verändern und in ihren neuen elektrifizierten Alltag zu starten“, so ein Zitat aus der dazugehörigen Pressemitteilung. Allzuviele Informationen zum Teilzeitstromer gibt es bisweilen nicht. Nach den uns vorliegenden Informationen soll es sich um einen durchdachten, umweltbewussten SUV handeln, welcher hochwertig, sicher, jederzeit verfügbar und mit fortschrittlicher Technologie zu einem fairen Preis angeboten werden soll. Dabei schlägt der Plug-In-Hybrid die Brücke zum reinen E-Auto und bietet somit den Einstieg für diejenigen in die Welt der Elektromobilität an, welche sich keine Gedanken über die Reichweite machen möchten.

Während der kürzeren und dunklen Tage im Dezember wird der MG EHS Plug-in-Hybrid im wahrsten Sinne des Wortes ins Rampenlicht gerückt: Ein festlich geschmückter MG-Weihnachtstruck geht mit dem neuen Modell in Europa auf Tour. Der MG Truck besucht unter anderem Länder die kurz vor dem Markstart stehen, wie zum Beispiel Deutschland, Schweden, Italien, Spanien und Portugal. Natürlich stehen auch Länder auf der Reiseroute, in denen der MG ZS EV bereits verfügbar ist: Dazu gehören Frankreich, die Niederlande, Belgien, Luxemburg, Norwegen, Dänemark, Island und Österreich.

Auch VW dürfte von der Einführung des PHEV profitieren. Wir erinnern uns, dass VW im September eine entsprechende Partnerschaft mit MG Motors, zur Erreichung der CO2-Flottenwerte, eingegangen ist. Die Vermutung legt nahe, dass sich VW höchstwahrscheinlich absichern will, auf dem Weg die Grenze von 95g/km, die bis 2020 stufenweise eingeführt werden soll, in diesem Jahr zu unterschreiten. Eigentlich sollte dies mit dem mittlerweile neu eingeführten VW ID.3, dem kommenden ID.4 sowie weiteren PHEV-Modellen des Konzerns zu schaffen sein. Insbesondere, da Fahrzeuge mit Emissionswerten unter 50g/km zum Erreichen sogenannter Superkredite vorhanden sind.

Quelle: MG Motors – Pressemitteilung vom 30. November 2020

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „MG EHS Plug-in-Hybrid könnte CO2-Ziel von VW erreichbar machen“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Komisch da steht England nicht mit dabei… achja die fördern ja keine Hybride mehr…

Die haben ihren Schwerpunkt im Fernen Osten. Im Südost-Asiatischen Raum hat man die letzten Jahre immer normale MG Autos gesehen.

VW verstrickt sich noch tiefer mit der chinesischen Diktatur!
Hat man denn da gar ncihts aus der Geschichte gelernt???

Diese News könnten dich auch interessieren:

BMW: Günstigere KFZ-Versicherung für iX und i4 dank Fahrassistenten
Nikola findet Abnehmer für 100 Wasserstoff-LKWs
Erstes Neue Klasse Elektroauto von BMW soll eine 3er Limousine sein
3
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).