Maserati verschiebt Elektro-Sportwagen auf September 2020

Copyright Abbildung(en): Maserati

Die Corona-Epidemie wirkt sich nicht nur auf die Herstellung und den Verkauf von Autos aus, sondern auch auf die Einführung neuer Modelle. Maserati hat dies auf die harte Tour gelernt, als der Hersteller erkannte, dass die geplante Enthüllung seines elektrifizierten Sportwagens im Mai 2020 nicht durchführbar war. Deshalb hat der Luxusautohersteller das Marken-Relaunch-Event „MMXX: Der Weg nach vorne“ angesichts der aktuellen Situation auf September verschoben.

Wie bereits erwähnt, wird die Veranstaltung in Modena stattfinden und die neue Ära der Marke einleiten“, teilt Maserati in einer knappen Erklärung mit. Die Veröffentlichung enthält einmal mehr keine Details zu dem Auto (oder den Autos), welches im September enthüllt wird. Relativ klar ist allerdings, dass es sich um die Serienversion des Sportwagens handelt, der zuvor als Konzeptfahrzeug Alfieri bekannt war.

Maserati bezeichnet dieses Modell schon seit einiger Zeit nicht mehr als Alfieri und verwendet stattdessen das Label „brandneuer Sportwagen“. Dies bedeutet, dass das Auto einen anderen Namen bekommen dürfte. Da wird wohl auch niemand etwas dagegen haben, solange das „Supersportmodell“ aufregend genug ist. Die Chancen stehen gut, schließlich soll das Fahrzeug über einen als Plug-in-Hybrid ausgelegten Hochleistungs-Antriebsstrang mit Allradantrieb verfügen. Später soll das Modell auch einen vollelektrischen Antriebsstrang erhalten, der aus drei Elektromotoren, ebenfalls Allradantrieb und 800-Volt-Batterietechnologie besteht.

Bereits im Jahr 2018 enthüllte Maserati einige vielversprechende Details des neuen Sportwagens. Er soll in etwa 2 Sekunden von 0 auf 100 km / h beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 300 km / h erreichen können. Der neue Maserati-Sportwagen wird voraussichtlich auch 2021 als Cabrio-Variante erhältlich sein.

Quelle: Maserati — Pressemitteilung vom 18.03.2020

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

2 Antworten

  1. Die Information, dass der ‘brandneue Sportwagen’ von Maserati in 2 Sekunden von Null auf Hundert beschleunigt und mehr als 300 km/h schnell sein soll, gibt uns ‘Männern’ noch zusätzlichen Ansporn, in Sachen Sars CoV2 Virus vorsichtig zu sein, um dieses Auto noch erleben zu dürfen. Ironie Ende.
    Da sitzen keine denkenden Menschen in Italien, sondern Irre. Und der Schreiber dieses Artikels disqualifiziert sich mit dieser unkommentierten Info selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).