Logistikdienstleister DB Schenker geht Batterielogistik an

Logistikdienstleister DB Schenker geht Batterielogistik an

Copyright Abbildung(en): Vytautas Kielaitis / Shutterstock.com

Bereits im November 2018 konnten wir berichten, dass sich DB Schenker die Elektrifizierung der eigenen Flotte auf die Fahne schreibt. Im Zusammenhang haben wir auf den T-Pod von Einride verwiesen, der autnom und vollelektrisch unterwegs bereits für LIDL unterwegs ist und auch bei DB Schenker Einzug halten soll. Mit FUSO, eine Marke von Daimler Trucks, will der Logistikdienstleister zudem die Elektromobilität in den Städten vorantreiben. Im Sommer 2020 öffnet sich DB Schenker zudem der Batterielogistik.

Künftig möchte DB Schenker dabei helfen die nationalen und internationalen Vorschriften zu Batterietypen und Transportmitteln zu erfüllen. Die Dienstleistung umfasst laut DB Schenker Transporte auf allen Verkehrsträgern sowie maßgeschneiderte Lösungen für den gesamten Lebenszyklus von Batterien. Dazu würden auch die temperaturgeführte Beförderung von Materialien zu den Produktionsstätten oder die Lieferung der gefertigten Produkte in entsprechend zugelassenen und gekennzeichneten Gefahrgutverpackungen gehören.

„Batterien sind der zentrale Treiber der weltweit fortschreitenden Elektrifizierung. Mit unserem globalen Netzwerk decken wir das gesamte Logistikspektrum ab und können zuverlässige Lösungen für einen sicheren und maßgeschneiderten Batterietransport und die Lagerung schaffen. Wir sind überzeugt, dass E-Mobilität ein Schlüsselfaktor für eine nachhaltigere Zukunft sein wird. Daher sind wir stolz darauf, diese wegweisende Entwicklung mit unserem neuen, speziell auf Batterielogistik ausgerichteten Service zu unterstützen.“ – Jochen Thewes, CEO von DB Schenker

Des Weiteren sei es so, dass man, gemäß den internationalen Umweltrichtlinien, die getrennte Lagerung von Batterien sowie die sachgemäße Aufbewahrung von insbesondere Lithiumbatterien in trockenen und gut belüfteten Räumen ermögliche. Zudem bietet man als Dienstleister die staubfreie Lagerung, After-Sales-Services und die Erstellung aller relevanten Transportdokumente an. In enger Zusammenarbeit mit ausgewählten Partnern wickelt das Unternehmen laut eigenen Aussagen im Rahmen der Rücknahmelogistik auch das Recycling und die Entsorgung von beispielsweise beschädigten oder defekten Batterien gemäß nationaler Gesetzgebung ab.

„Wir haben uns über viele Jahre hinweg ein hohes Maß an Kompetenz in der Automobil-, Elektronik- und Halbleiterbranche erarbeitet. Nun bündeln wir unser Wissen und unsere Kompetenzen in einer branchenübergreifenden Lösung. Dabei bieten wir unsere umfassende Erfahrung auch in Form von Beratung und Schulungen für Unternehmen an, die vor Anforderungen an ihre Batterie-Lieferketten stehen.“ – Rainer Kiefer, EVP Global Sales von DB Schenker

Für DB Schenker könnte der Einstieg in ein solches Geschäft nicht besser gewählt sein. Gehen Experten doch davon aus, dass bis 2030 weltweit mehr als 130 Millionen Elektrofahrzeuge auf den Straßen unterwegs sein werden. Dreh- und Angelpunkt dieser Verkehrswende seien dabei die Leistung und Verfügbarkeit von Batterien. Die Hersteller elektrisch angetriebener Fahrzeuge wie Autos würden deshalb vor neuen Herausforderungen bei der Logistik ihrer Lieferketten stehen. Herausforderungen welche der Logistikdienstleister nur allzu gerne für diese löst.

Quelle: Logistik Heute – E-Mobilität: DB Schenker erweitert Portfolio um Batterielogistik

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Logistikdienstleister DB Schenker geht Batterielogistik an“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Mercedes-Lade-Set: Damit es nicht am Stecker scheitert
Mercedes-Benz und Grob starten Batteriekooperation
Lucid Motors will E-Auto-Fabrik erweitern
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).