Kion Battery Systems fertigt fortan mehr als 12.000 Akkus/Jahr in Deutschland

Kion Battery Systems fertigt fortan mehr als 12.000 Akkus/Jahr in Deutschland

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfoto-Nummer: 759061618

Gut anderthalb Jahre sind seit der Gründung des gemeinsamen Joint Ventures Kion Battery Systems, zwischen dem Intralogistik-Anbieters Kion Group und des Batterie-Herstellers BMZ Holding, vergangen. Doch nun nimmt man die Produktion von Lithium-Ionen-Batterien für Flurförderzeuge in Karlstein, Deutschland auf. Auf rund 4.000 m² Fläche sollen auf zwei Produktionslinien künftig mehr als 12.000 Batterien – insbesondere für schwere Gabelstapler sowie Flurförderzeuge – der Marken der Kion Group hergestellt werden.

Damals hieß es noch, dass bis 2023 dort rund 80 Mitarbeiter vor allem in Forschung, Entwicklung und Produktion beschäftigt sein werden. Dies hat man mittlerweile auf 150 Mitarbeiter erhöht. Zur Verzögerung beim Produktionsstart – ursprünglich 2. Quartal 2020 geplant – kam es aufgrund der Covid-19-Pandemie sowie der damit einhergehenden Herausforderungen. „Mit der neuen Produktion bei KBS wollen wir den stetig steigenden Bedarf an modernen Lithium-Ionen-Batterien optimal bedienen und Kunden eine hohe Lieferzuverlässigkeit bieten“, so Christian Hasenstab, Geschäftsführer des noch jungen Gemeinschaftsunternehmens.

KION bietet bereits heute den Kunden in seinem Portfolio sämtliche Antriebstechniken, vom Verbrennungsmotor über Blei-Säure und Li-Ionen-Batterien bis hin zur Brennstoffzelle. Künftig möchte KION mit den Lithium-Ionen-Batterien aus dem Gemeinschaftsunternehmen Abstand von den klassischen Blei-Säure-Batterien nehmen. Denn im Gegensatz zu diesen müssen Lithium-Ionen-Akkus, aufgrund der kurzen Ladezeiten und Zwischenlademöglichkeiten nicht gewechselt werden. Bereits heute weiß diese Art Batterie im Alltagseinsatz, auch bei intensivem Schichtbetrieb zu überzeugen und wird zur wirtschaftlichen Alternative im Stapler. Die Zellen für die in Karlstein montierten Batteriesysteme werden aus Asien zugekauft.

Man gehe davon aus, dass das Joint Venture von dem langjährigen und umfangreichen Know-How der JV-Partner und der Bündelung der Einkaufsaktivitäten, insbesondere bei den Li-Ionen Zellen, profitieren werde, so das Unternehmen in einer entsprechenden Mitteilung.

Quelle: BMZ Group – Pressemitteilung per Mail

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Kion Battery Systems fertigt fortan mehr als 12.000 Akkus/Jahr in Deutschland“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Mercedes Trucks testet eEconic für die Müllabfuhr
Audi Q4 e-tron nun mit mehr Reichweite sowie als weiteres Allradmodell zu haben
Analyst: Untere Mittelklasse (VW ID.3) verliert an Marktanteil im ersten Halbjahr
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).