KIA: „treibende Kraft in der Elektromobilität“ mit Purple M

KIA: "treibende Kraft in der Elektromobilität“ mit Purple M

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfoto-Nummer: 210787444

Derzeit scheint es so, dass Automobilhersteller KIA einiges für Start-Ups über hat. Nachdem man zuletzt mit LG Chem entsprechend investiert wollte, gründet KIA mit CODE42.ai das Joint Venture „Purple M“, das kundenspezifische E-Mobilitätsdienste anbieten wird. Purple M setzt auf das Urban Mobility Operating System (UMOS) von CODE42.ai und nutzt die in die umfassende Mobilitätsplattform integrierten autonome Fahrzeug- und Lufttransport-Services einschließlich E-Mitfahrdienste, Flottenmanagement, bedarfsabhängige Shuttleservices und intelligente Logistik (Smart Logistics).

Purple M hat das Ziel, durch den Einsatz von Elektroautos die Entwicklung eines nachhaltigen Mobilitäts-Ökosystems zu beschleunigen. Das neue Unternehmen wird mit spezialisierten Anbietern kooperieren, um eine flexible Infrastruktur für Elektromobilität zu entwickeln und einem breiten Kundenkreis verschiedenste Dienste anzubieten.

„Mit der Gründung von Purple M unterstreicht Kia seine Rolle als treibende Kraft in der Elektromobilität. CODE42.ai ist ein führendes koreanisches Unternehmen im Bereich zukünftiger Innovationstechnologien und der beste Partner, um ein differenziertes Geschäft mit E-Mobilitätsdiensten voranzutreiben.“ – Ho-sung Song, CEO und Präsident der Kia Motors Corporation

Geht es nach KIA soll Purple M dazu beitragen, die Mobilitätsbranche in Korea neu zu beleben, und zugleich neue Standards für Geschäftsmodelle der Nach-Corona-Zeit zu setzen. Sowohl Kia als auch CODE42.ai werden Vorstandsmitglieder des Start-ups benennen. „Unser Ziel ist es, durch Purple M den Übergang in die Ära der Elektrofahrzeuge zu beschleunigen. Beim Aufbau eines umfassenden E-Mobilitäts-Ökosystems von der Infrastruktur bis zu den Services wird die integrierte Mobilitäts- und Logistikplattform UMOS von zentraler Bedeutung sein“, wie Chang Song zu verstehen gibt.

Das „M“ im Namen des neuen Unternehmens steht für Mobilität, während „Purple“ („violett“) das Bestreben symbolisiert, Konventionen zu hinterfragen und den Begriff Transport für die Zukunft neu zu definieren. Mit Hilfe einer echten Start-up-Kultur will Purple M flexibel auf die schnellen Veränderungen in der Mobilitätsdienstbranche reagieren. Die neue Firma stellt zugleich ein Modell für die Zusammenarbeit zwischen großen, etablierten und kleineren, jungen Unternehmen in Korea dar. Denn das Land möchte ein neues Start-up-Ökosystem aufbauen, um technologische Innovationen zu fördern.

Quelle: KIA – Pressemitteilung vom 20. Juli 2020

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Kommentar zum Thema verfassenx
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).