Juice Technology gleicht CO2-Emissionen mit Aufforstung aus

Copyright Abbildung(en): Juice

Juice Technology, Hersteller von Ladestationen und -software und bei mobilen Ladelösungen für Elektroautos einer der Marktführer, erweitert sein Umweltengagement und pflanzt ab sofort für jede verkaufte Ladestation mindestens einen Baum. Wie viele Bäume gepflanzt werden, errechnet sich aus den CO2-Emissionen, welche bei der Produktion der Lademöglichkeit anfallen. Juice Technology pflanzt ab sofort zum Beispiel für jeden produzierten Juice Booster 2 einen Baum. Für die größeren Ladestationen sind es sogar bis zu zwölf Bäume je Gerät.

Damit garantiert das Unternehmen sicht- und greifbar die CO2-Neutralität seiner Produkte. Gerechnet auf die ersten zehn Jahre seines Lebens absorbiert ein Baum bereits rund 120 kg CO2, ein Juice Booster 2 generiert in Produktion und Transport 84 kg CO2. Der Hersteller von Ladestationen investiert in diese Maßnahme, weil er der Überzeugung ist, dass saubere Mobilität mit sauberer Ladetechnik beginnt. Die Kunden erhalten für die Nachverfolgung ein Zertifikat mit den Koordinaten des Aufforstungsgebiets.

Da die Bäume nicht in artenarmen Monokultur-Plantagen, sondern in natürlichen Waldgebieten gepflanzt werden, kann die Lebensdauer leicht 50 oder 100 Jahre betragen. Entsprechend hoch wird der Überschuss an zusätzlich gebundenem CO2 sein. Das aktuelle Pflanzgebiet liegt in British Columbia, Kanada.

„Uns war zu wenig, dass unsere Ladestationen nur auf dem Papier CO2-neutral produziert und transportiert werden. Deshalb haben wir uns für dieses Engagement entschieden. Heute bieten wir dauerhafte und damit nachhaltige Produkte, die nun auch von uns kontrollierbar 100 Prozent nachhaltig produziert werden. Denn wenn wir die Welt ein bisschen besser machen können, dann sollten wir nicht zögern, das zu tun.“ — Christoph Erni, CEO Juice Technology

Für sein Projekt kooperiert das Unternehmen mit One Tree Planted, einer Non-Profit-Organisation mit viel Erfahrung in Aufforstungen, und plant bereits im Jahr 2020 eine Fläche von voraussichtlich mehr als 200 Fußballfeldern zu bepflanzen. One Tree Planted ist in Nordamerika, Lateinamerika, Asien, Australien und Afrika aktiv und arbeitet im Rahmen ihrer gemeinnützigen Tätigkeit mit weiteren Partnerorganisationen zusammen. Die Juice Technology AG unterstützt damit die weltweite Wiederaufforstung.

„Wälder reinigen unsere Luft und absorbieren schädlichen Kohlenstoff, bieten Lebensraum für eine Vielzahl an Lebewesen und schaffen Arbeitsplätze. Juice leistet damit also nicht nur einen Beitrag für die Umwelt, sondern auch für die Tierwelt und die Gesellschaft. Wir sind stolz auf solche Unternehmen, die den Fokus auf Nachhaltigkeit weit über das eigene Geschäft hinauslegen.“ — Diana Chaplin, Marketing Director von One Tree Planted

Darüber hinaus lässt Juice das Unternehmen durch eine unabhängige Stelle nach ISO-Norm 14001 überprüfen. Damit wird bestätigt, dass nicht nur eine umweltbewusste Produktion stattfindet, sondern dass diese Haltung auch auf allen Ebenen des Unternehmens gelebt wird. Über die Auszeichnungen „Activate 2020“ zum Verpackungsmanagement und als WEEE-lizensiertes Unternehmen setzt Juice zusätzlich in Bezug auf Verpackung, Recycling und Mülltrennung ein wichtiges Zeichen.

Auch bei der Produktgestaltung fließt diese Philosophie mit ein. Durch das mit der ISO-Norm 50001 zertifizierte Last- und Lademanagementsystem smartJUICE garantiert der Hersteller von Ladelösungen den Nutzerinnen und Nutzern ein optimales Energiemanagement mit maximaler Effizienz. Beim Transport setzt das Unternehmen ebenfalls auf einen nachhaltigen Versand mit dem Schweizer Transportservice Pickwings, der ebenfalls mit der One Tree Planted Organisation zusammenarbeitet.

Quelle: Juice Technology — Pressemitteilung vom 19.05.2020

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Bäume pflanzen ist eine gute Sache. Wichtig ist aber die Wirkung richtig zu verstehen. Gegenüber dem ursprünglichen Zusatand, als der Mensch damit begonnen hat Wälder zuroden, liegt das derzeitige Innventar an gebundenem Kohlenstoff der Biosphäre um etwa 30% weniger. Wichtig ist daher CO2 einzusparen und gleichzeitig wieder aufforsten. Bei fortschreitendem Klimawandel geht allerdings mehr Biomasse verloren als aufgeforstet werden kann. Von daher ist das Einsparen sehr dringlich. Elektromobilität kann viel CO2 einsparen.

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).