Jaguar Land Rover stellt neuen Plug-in-Hybrid-Antrieb mit 1,5-l-Benziner vor

Copyright Abbildung(en): Jaguar Land Rover

Der britische Autohersteller Jaguar Land Rover erweitert sein Angebot an Elektrofahrzeugen mit der Einführung eines neuen Plug-in-Hybridsystems, das in den beiden meistverkauften Modellen des Unternehmens eingeführt wird. Dies ist der nächste Schritt in der Umsetzung der Mission „Destination Zero“ von Jaguar Land Rover zur Gestaltung der künftigen Mobilität: eine Mobilität ohne Emissionen, ohne Unfälle und ohne Staus.

Der 1,5-Liter-Dreizylinder-Plug-in-Hybrid kombiniert einen herkömmlichen Benzinmotor, den kleinsten der Ingenium-Baureihe, mit einem Elektromotor, um eine nachhaltige, effiziente vollelektrische Leistung für kürzere Fahrten sowie herkömmliche Leistung oder kombinierten Benzin- und Elektroantrieb bereitzustellen und sorgt so für optimale Effizienz auf längeren Strecken, so der Hersteller in einer Mitteilung. Die neue Technologie wird im Range Rover Evoque und im Discovery Sport der neuesten Generation eingeführt. Die Systemleistung beträgt 227 kW / 309 PS, das Drehmoment 540 Nm. Der Antrieb kommt laut WLTP-Norm auf einen Verbrauch von 1,9 Liter im Range Rover Evoque P300E und auf 2 Liter im Range Rover Discovery Sport P300E.

„Dank der modularen, skalierbaren und flexiblen Architektur unserer Ingenium-Motorenfamilie, die im eigenen Haus entworfen, konstruiert und hergestellt wurde, konnten wir ein wegweisendes Dreizylinder-Plug-in-Hybridsystem entwickeln, das unseren Kunden mehr Auswahl als je zuvor bietet. Der 200-PS-Motor in Kombination mit einem 80-kW-Elektromotor an der Hinterachse bietet eine fantastische Allradantriebsfähigkeit und die perfekte Mischung aus Leistung und effizienter Elektrifizierung.“ — Nick Rogers, Technik Vorstand Jaguar Land Rover

Das neue Plug-in-Hybridsystem von Jaguar Land Rover bietet Kunden eine Auswahl an effizienten Fahr-Modi, die ihren individuellen Anforderungen am besten entsprechen. Der rein elektrische Modus liefert leises, emissionsfreies Fahren für kürzere Strecken. Die Reichweite beträgt je nach Modell bis zu 68 km. Der Hybridmodus kombiniert automatisch Benzin- und Elektroantrieb für optimale Effizienz auf längeren Strecken. In diesem Modus passt sich das Auto den Fahrbedingungen an und beurteilt die verbleibende Kapazität der Batterie, um die Ladung oder den Kraftstoffverbrauch aufrechtzuerhalten. Als dritte Option für längere Strecken kann das Fahrzeug ausschließlich mit dem 1,5-Liter-Benzinmotor angetrieben werden, wobei die Batterieladung erhalten bleibt.

Jaguar Land Rover

Das Aufladen der Batterie wird so einfach wie möglich gemacht, unabhängig davon, ob das Fahrzeug unterwegs oder angeschlossen ist. Während der Fahrt wird die vom Motor beim Beschleunigen oder beim Bremsen im Elektro- oder Hybridmodus erzeugte Energie gespeichert und zum Laden der Batterie verwendet. Wenn ein Ladevorgang erforderlich ist, kann der 15-kWh-Akku an einer öffentlichen Schnellladesäule in 30 Minuten von null auf 80 Prozent geladen werden. Zu Hause dauert der Ladevorgang gut eineinviertel Stunden an einer Wallbox oder gut sechseinhalb Stunden mit Haushaltsstrom.

37 Kilo leichter als der Vierzylinder

Jaguar Land Rover hat mehr als 40 Patentanmeldungen für die neuesten Technologien des Dreizylinder-Plug-in-Hybridsystems eingereicht. Einige davon beziehen sich beispielsweise auf den hochspannungsriemenintegrierten Startergenerator (BiSG), der eine Schlüsselrolle für das Hybridsystem dieses Fahrzeugs spielt. Der neue 1,5-Liter-Dreizylinder-Ingenium-Benziner mit 200 PS ist das Herzstück des neuen Hybridantriebs. Der Aluminiummotor ist 37 kg leichter als die Vierzylinderversion. Dank seiner Hybridtechnik bietet er starke Leistung gepaart mit der üblichen Kultiviertheit eines Jaguar oder Land Rover Motors und effizientem Kraftstoffverbrauch und niedrigen CO2-Emissionen.

Sowohl der Range Rover Evoque als auch der Land Rover Discovery Sport basieren auf der Premium-Transversal-Architektur von Land Rover, die von Anfang an sowohl für Plug-In- als auch für Mild-Hybrid-Technologien entwickelt wurde. Die Hardware wurde unter dem Kabinenboden verpackt, ohne den Kabinen- und Gepäckraum oder die Geländefähigkeit zu beeinträchtigen.

Firmenwagenfahrer in Deutschland können mit Einsparungen rechnen

Mit CO2-Emissionen von 43 g/km und einer lokal emissionsfreien Reichweite von bis zu 68 km qualifizieren sich die Range Rover Evoque PHEVs genau wie die Discovery Sport PHEVs mit CO2-Emissionen von 46 g/km und einer lokal emissionsfreien Reichweite von 64 Kilometern für eine halbierte Versteuerung von Dienstwagen. Damit sind die beiden PHEV-Modelle auch als Firmenfahrzeuge und für Flotten attraktiv. Wer einen Range Rover Evoque PHEV oder einen Land Rover Discovery Sport PHEV als Firmenfahrzeug ordert, muss den geldwerten Vorteil für die Privatnutzung nur mit 0,5 Prozent statt 1,0 Prozent des Neuwagenwertes versteuern. Das bedeutet eine Halbierung der monatlichen Abzüge für einen Firmenwagen.

Jaguar Land Rovers „Destination Zero“

Jaguar Land Rover verfügt über ein wachsendes Portfolio an elektrifizierten Produkten in seiner Modellpalette, das vollelektrische Plug-in-Hybrid- und Mild-Hybrid-Fahrzeuge umfasst. Neben dem Discovery Sport und dem Range Rover Evoque werden für die Flaggschiff-Fahrzeuge Range Rover und Range Rover Sport auch Mild-Hybrid- und Plug-in-Hybrid-Optionen angeboten. In ähnlicher Weise wird der kürzlich vorgestellte neue Land Rover Defender von Anfang an mit Mild-Hybrid und später in diesem Jahr auch als Plug-in-Hybrid eingeführt.

Jaguar Land Rover hat auch ein reines Elektroauto im Programm, den SUV Jaguar I-Pace. Der Hersteller hat zuletzt auch Pläne bestätigt, sein Werk in Castle Bromwich umzubauen, um eine Reihe neuer elektrifizierter Fahrzeuge herzustellen, beginnend mit dem neuen Jaguar XJ.

Durch die Erweiterung seines Portfolios an elektrifizierten Produkten treibt das Unternehmen seine „Destination Zero“ voran – sein Bestreben, Gesellschaften sicherer und gesünder zu machen und die Umwelt sauberer zu machen – eine verantwortungsvolle Zukunft für seine Mitarbeiter, Kunden und Gemeinden. Durch unermüdliche Innovationen passt Jaguar Land Rover Produkte und Dienstleistungen an die Bedürfnisse einer sich schnell verändernden Welt an, teilt der Hersteller mit.

Quelle: Jaguar Land Rover — Pressemitteilung vom 22.04.2020

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

3 Antworten

  1. “sein Bestreben, Gesellschaften sicherer und gesünder zu machen und die Umwelt sauberer zu machen” – zynischere Aussagen habe bisher von einem Autohersteller noch nicht gehört – der Fahrzeuge in dieser Gewichts- und Leistungsklasse baut. Ekelhaft…

    1. Solche “Sprachdesigner” leben in einer anderen Welt. Bedenklich ist es allerdings auch, wenn solche Pressetexte so wie hier scheinbar nahezu ungefiltert veröffentlicht, oder besser gesagt einfach nur geteilt werden, schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).