Ursula Kloé, JU-KNOW: Bedeutung Innovativer Ideen für die Mobilität von Morgen

Copyright Abbildung(en): Award Transforming Mobility / e4 Testival

Mit Ursula Kloé, Managing Partner JU-KNOW GmbH und Kuratorin des Awards Transforming Mobility für Mobilitäts- und Energiewende, habe ich mich eben über diesen Award in der aktuellen Podcast-Folge unterhalten. Das Licht der Welt hat dieser bereits beim ersten e4 TESTIVAL 2018 erblickt. Zumindest als Gedankenspiel, welches vergangenes Jahr dann Realität wurde. Seitdem hat Verkehrsminister Winfried Hermann MdL Baden-Württemberg die Schirmherrschaft des Awards inne. Dabei ist vorab erwähnenswert, dass trotz der Herausforderungen durch den Umgang mit Covid-19 der Award auch 2020 umgesetzt werden konnte. Wenn auch in abgewandelter Form, wie uns Kloé zu verstehen gibt.

Wer den Award Transforming Mobility noch nicht kennt, dem sei gesagt, dass dieser Ideen, die die Mobilitäts- und Energiewende voranbringen, prämiert. Innovationen, die ein Umdenken auslösen und das Verhalten der Menschen zugunsten emissionsfreier Mobilität ändern helfen stehen dabei im Mittelpunkt. Gesucht werden gezielt neuartige Ideen sowohl für den ländlichen als auch für den urbanen Raum. Dabei ist es gänzlich egal, ob diese für die ‚First Mile‘ oder auch für die ‚Last Mile‘ erdacht wurden. Wer nun vermutet, dass nur Fahrzeugkonzepte und -ideen für den Award in Frage kommen, der liegt falsch.

Die Kuratorin des Awards Transforming Mobility für Mobilitäts- und Energiewende gab uns im persönlichen Gespräch zu verstehen, dass die Teilnehmer vielfältiger und unterschiedlicher nicht sein könnten. Denn vertreten ist eine breite Auswahl an Ideen, Produkten und Visionen, welche die Mobilitäts- und Energiewende positiv beeinflussen können. Diese sind in den nachfolgenden Bereichen zu finden:

  • E-Fahrzeuge
  • E-Mobilitätskonzepte
  • Technik, Zubehör, Kleidung
  • Services, Dienstleistungen, Apps – die mit E-Mobilität verknüpft sind / darauf anwendbar sind / dafür gebraucht werden / die Mobilitätswende voranbringen
  • Innovationen aus dem Bereich Energie, die mit E-Mobilität verknüpft sind
  • Innovationen aus dem Bereich Smart Cities, wenn sie E-Mobilität einbeziehen

Grundlegend können sich Start-ups, Initiativen, studentische Gruppen und Hochschulabsolventen bewerben, wobei sich die genaue Definition der Teilnahmebedingungen auf der Webseite des Awards finden. Für 2020 stehen die Sieger allerdings bereits fest. Denn aufgrund der Absage des e4 TESTIVALs 2020 und der immer noch geltenden Einschränkungen durch Covid-19 fand der Award Transforming Mobility 2020 nicht im Rahmen des e4 TESTIVALs auf dem Hockenheimring statt. Der 4-wöchige Bewertungs- und Abstimmungsprozess zwischen der Jury, dem Kuratorium und dem Ministerium für Verkehr erfolgte digital und auch die Abschlussveranstaltung wurde Online durchgeführt, wie uns Kloé im Podcast vermittelt.

Dennoch werden die Award-Gewinner beim nächsten e4 TESTIVAL 2021 zugegen sein. Dort werden alle Finalisten und Preisträger live in der Start-up Area vor Ort sein und sich im Rahmen des Bühnenprogramms beim Fachbesuchertag B2Professionals am 19. März und im Forum an den beiden Publikumstagen am 20. und 21. März präsentieren.

Die Preisträger 2020 – in alphabetischer Reihenfolge:

  • Discover|e „Standardisiertes Laden im Mehrfamilienhaus – Software, System, Service“
  • MatchRider „Fahrgemeinschaften für jeden Tag“
  • Wattro „Lightweight electric vehicle for urban commercial transport“

Zwei Sonderpreise gingen 2020 an:

Doch was bekommen die Gewinner eigentlich? Ursula Kloé äußert sich dazu wie folgt:

„Die Preisträger erhalten Zugang zu unseren Business Netzwerken und zu einer Reihe von Beratungsleistungen – das individuelle Paket hängt vom Reifegrad des Start-ups ab. Wir besprechen mit den Preisträgern, welche Unterstützung sie genau brauchen. Es besteht auch die Möglichkeit, Ausstellungsmöglichkeit bei verschiedenen Fachmessen und Kongressen zu bekommen, wenn es eine entsprechende Eignung gibt.“

Weitere Informationen, Details und Einblicke hinter die Kulissen des Awards Transforming Mobility für Mobilitäts- und Energiewende erhältst du aus erster Hand in der nachfolgend eingebetteten Podcast-Folge.

Gerne kannst du mir auch Fragen zur E-Mobilität per Mail zukommen lassen, welche dich im Alltag beschäftigen. Die Antwort darauf könnte auch für andere Hörer des Podcasts von Interesse sein. Wie immer gilt: Über Kritik, Kommentare und Co. freue ich mich natürlich. Also gerne melden, auch für die bereits erwähnten Themenvorschläge. Und über eine positive Bewertung, beim Podcast-Anbieter deiner Wahl, freue ich mich natürlich auch sehr! Danke.


MAHLE

Ob für PKW, Nutzfahrzeuge, E-Bikes oder E-Scooter, bei MAHLE hast du die Möglichkeit die Mobilität der Zukunft mitzugestalten. Überzeuge dich selbst auf jobs.mahle.com


Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Kommentar zum Thema verfassenx
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).