FCA will in Kanada ab 2024 Elektro- und Hybridautos bauen

FCA will in Kanada ab 2024 Elektro- und Hybridautos bauen

Copyright Abbildung(en): ermess / Shutterstock.com

Der italo-amerikanische Automobilkonzern Fiat Chrysler (FCA) will ab 2024 in Kanada mit der Produktion von Elektroautos und Plug-in-Hybriden beginnen. Dies teilte Jerry Dias mit, der Präsident der unter anderem für den Automobilsektor zuständigen kanadischen Gewerkschaft Unifor. Eine vorläufige Vereinbarung zwischen Unifor und Fiat Chrysler soll in den nächsten Jahren 2000 neue Arbeitsplätze im Automobilwerk Windsor schaffen – mit klarem Fokus auf Elektromobilität. Die Vereinbarung trafen die beiden Parteien einige Minuten vor Mitternacht am Mittwoch der vorvergangenen Woche, um einen möglichen Streik der Autoarbeiter zu vermeiden.

Wie Unifor-Präsident Dias erklärte, sei eine Investition in Höhe von gut 1,5 Milliarden kanadischen Dollar (etwa eine Milliarde Euro) in das Montagewerk in Windsor in Aussicht gestellt worden, wobei der Großteil dieser Summe von Fiat Chrysler kommen soll. Der Umbau des Montagewerks Windsor soll demnach im Jahr 2023 beginnen. FCA bestätigte, dass mit Unifor eine vorläufige Einigung über einen neuen Vertrag erzielt wurde, gab jedoch noch keine Einzelheiten bekannt.

Windsor liegt auf der kanadischen Seite des Detroit Rivers direkt gegenüber von Detroit. Dementsprechend ist die Stadt auch gut an die Infrastruktur von Michigans Automobilproduktion angebunden. In dem bereits 1928 eröffneten FCA-Montagewerk laufen aktuell in zwei Schichten drei Van-Modelle von Chrysler von Band: Pacifica, Voyager und Grand Caravan.

Die Stadt Windsor hat damit innerhalb kurzer Zeit schon die zweite Vereinbarung über eine Zukunftsinvestition in seine Autowerke getroffen. Erst Ende September verkündete Unifor eine ähnliche Vereinbarung mit Ford, der in unmittelbarer Nähe zum FCA-Werk ebenfalls ein Montagewerk betreibt. Ford will demnach in den kommenden Jahren 1,8 Milliarden kanadische Dollar (etwa 1,15 Milliarden Euro) in das Oakville genannte Werk investieren und dort ab 2024 Elektroautos bauen. Auch zu diesem Deal sind allerdings noch keine konkreteren Details bekannt.

Quelle: CBC – Electric vehicles and 2,000 jobs coming to Windsor following tentative FCA deal // Electrive – FCA will ab 2025 E-Autos in Kanada bauen

Über den Autor

Michael ist freier Autor und hat stets das große Ganze im Blick: Darum schreibt er nicht nur über E-Autos, sondern auch andere Arten fossilfreier Mobilität sowie über erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit im Allgemeinen.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „FCA will in Kanada ab 2024 Elektro- und Hybridautos bauen“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Dies ist auch in Hinblick auf den amerikanischen Markt, die etwas grössere Autos immer noch bevorzugen. Auf kleine Fiat 500 die von dort zu uns nach Europa kommen, wird man wohl nicht warten müssen.

„FCA will in Kanada ab 2024 Elektro- und Hybridautos bauen“

Wenn ich schon lese „will“ und „ab 2024“, dann habe ich das Gefühl, dass die von FCA sich wünschen der Kelch „Elektro- und Hybridautos“ möge an ihnen vorübergehen.

Diese News könnten dich auch interessieren:

E-Plattform-Spezialist REE plant US-Hauptsitz und Montagewerk in Austin, Texas
BMW zeigt Visionen für E-Lastenrad und E-Scooter
Tesla Q2 2021: 12 Milliarden Dollar Umsatz und 1,14 Milliarden Dollar Gewinn
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).