Fastned übernimmt Schnellladenetz MisterGreen

Fastned übernimmt Schnellladenetz MisterGreen

Copyright Abbildung(en): Fastned

Der Schnellladeanbieter Fastned konnte im vergangenen Jahr erstmals ein positives Ergebnis erzielen und seine Umsätze deutlich steigern. Wie es um die Zukunft des niederländischen Unternehmens bestellt ist, welche Strategie der Anbieter verfolgt, und welche Abrechnungsmethode er für fair hält konnten wir Anfang April in Erfahrung bringen. Knapp zwei Monate später haben wir nun erfahren, dass Fastned seine Aktivitäten ausbaut und hierfür die Schnellladeaktivitäten von MisterGreen übernommen hat.

Durch die Übernahme von Mister Green ist es Fastned künftig möglich an 16 gut besuchten Rastanlagen entlang der niederländischen Autobahn entsprechende Schnellladestationen zu betreiben. Die Standorte befinden sich überwiegend im einwohnerstarken westlichen Teil des Landes und sind eine gute Ergänzung zum Fastned-Netzwerk. Fastned plant an diesen Standorten große Schnellladestationen zu bauen. Dies ist im Hinblick auf die wachsende Zahl vollelektrischer Autos auf niederländischen Straßen wichtig.

“Wir waren mit mehreren Parteien über die Übernahme unseres Netzwerks in Verhandlungen. Wir hatten von Anfang an ein gutes Gefühl bei den Gesprächen, die wir mit Fastned geführt haben, und wir freuen uns, dass wir auf diese Weise gemeinsam an einem Strang ziehen können. Fastned hat ein ehrgeiziges Team und ernsthafte Pläne für die Errichtung eines europäischen Netzes von Schnellladestationen. Das ist gut für die Fahrerinnen und Fahrer von Elektrofahrzeugen, zu denen auch die 3.000 MisterGreen Tesla-Leasingfahrer gehören.” – Mark Schreurs, Mitbegründer von MisterGreen

Michiel Langezaal, CEO Fastned, gibt seinerseits zu verstehen, dass man sich über die Entscheidung von MisterGreen freue. “Unter den Standorten befinden sich einige der meistbesuchten Raststätten in den Niederlanden. Mit dieser Erweiterung können wir den Fahrerinnen und Fahrern von Elektrofahrzeugen noch mehr Freiheit am Fahren ermöglichen”, so Langezaal weiter.

Erfolgt ist die Übernahme dadurch, dass Fastned zum  Juli 2020 100% der Anteile an “The Fast Charging Network B.V.” von MisterGreen für 1,98 Millionen Euro erworben hat. Der Kaufpreis wurde durch die Ausgabe von 165.000 neuen Hinterlegungsscheinen für Fastned-Aktien bezahlt. In einem Jahr (am 1. Juli 2021) wird eine endgültige Abrechnung des Erwerbspreises auf der Grundlage des durchschnittlichen Schlusskurses der Fastned-Hinterlegungsscheine an der Euronext während eines Zeitraums von 40 Handelstagen vor dem 1. Juli 2021 erfolgen.

Quelle: Fastned – Pressemitteilung per Mail

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Eine Antwort

  1. Prima, bei dem Preismodel von Fastneed kann sich unsere IONITY mal ne Scheibe abschneiden, da werden keine E-Mobilisten über den Leisten gezogen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).