Elon Musk dementiert Pläne für Tesla Model 3 mit 100 kWh-Akku-Pack

Elon Musk dementiert Pläne für Tesla Model 3 mit 100 kWh-Akku-Pack

Copyright Abbildung(en): Willy Barton / Shutterstock.com

Die vergangenen Tage schienen sich Gerüchte zu verdichten, dass das Tesla Model 3 mit größerem Akku auf die Straße kommen soll. Die Rede war von einem 100 kWh-Akku-Pack, welcher im Model 3 verbaut sein sollte. Zwei Hacker brachten den Stein ins Rollen, da man entsprechende Hinweise im Quellcode des Stromers gefunden haben will. Laut „Green“ und „Zeus M3“ seien diese Daten legitim und es würde auch mehr als ein Fahrzeug mit einer solchen Batterie „außerhalb der Tesla-Teslabors“ existieren.

Zu beachten ist hierbei jedoch, nur weil die Funktion beziehungsweise die Angaben in der Software des E-Autos vorhanden sind, heißt dies nicht, dass diese Variante auch in Produktion geht. Dies wurde vonseiten Tesla mittlerweile auch bestätigt. Elon Musk, CEO von Tesla, gab zu verstehen, dass weder ein entsprechendes Model 3, als auch Model Y in Entwicklung sei, welches auf einen solchen 100 kWh-Akku setze. Widersprochen hat Musk aber zumindest der Tatsache nicht, dass überhaupt ein solches Model 3 existiere. So könnte dies durchaus auf der Straße unterwegs sein, eben als Testfahrzeug für neue Batteriezellen oder -packs.

In Bezug auf eine Weiterentwicklung der Batterie könnte dies bedeutet, dass bei selben Formfaktor – derzeit gibt es eine maximale Kapazität von rund 80 kWh – eine wesentlich höhere Energiedichte vorhanden ist. Dies spielt auch Teslas Plänen für eine neue, kostengünstige Batterieauch bekannt unter dem Projektnamen Roadrunner — in die Karten. Diese soll die Preise von Tesla-Elektroautos auf das Niveau vergleichbarer Verbrenner bringen. Was beim Tesla Model 3 auf Konkurrenten wie BMWs 3-er Reihe oder den Audi A4 abzielt.

Bleiben wir kurz bei dem Gedanken, dass die Long-Range-Version des Model 3 derzeit mit einem ungefähr 75 kWh großen Akku daherkommt. Laut der EPA-Norm erreicht dies 322 Meilen Reichweite, umgerechnet 518 Kilometer. Mit der neuen Batterie könnten US-Medien zufolge bis zu 400 Meilen möglich sein, rund 644 Kilometer möglich sein.

Quelle: electrek.co – Elon Musk denies plan for Tesla Model 3 with 100kWh battery but there’s still something there / Electrive.net – Tesla: Bekommt das Model 3 einen 100-kWh-Akku?

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).