BAFA: Großteil der Anträge für E-Auto Kaufprämie wird nicht abgelehnt

BAFA: Großteil der Anträge für E-Auto Kaufprämie wird nicht abgelehnt

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfoto-Nummer: 1138700453

Vergangene Woche Freitag hatten wir berichtet, dass jeder vierte Antrag auf die Kaufprämie für Elektroautos und Plug-In-Hybride bisher nicht genehmigt wurde. So liegt die Genehmigungsquote für Umweltbonus-Anträge bei 73 Prozent, wie die Bundesregierung auf Anfrage der FDP im Bundestag mitteilte. In Saarland wurden mit 70 Prozent Genehmigungsrate die wenigstens E-Auto Kaufprämieanträge durch gewunken. In Berlin und Nordrhein-Westfalen stand man mit 76 Prozent deutlich besser da. Gründe warum dies so ist wurden in der Antwort der Bundesregierung nicht aufgeführt.

Mittlerweile gibt es ein Update der Bafa: “Die kursierenden Meldungen, dass das BAFA fast 25 Prozent der E-Auto Anträge ablehnen würde, sind unzutreffend. Seit der Einführung des einstufigen Verfahrens ist die Ablehnungsquote deutlich zurückgegangen und liegt derzeit bei rund 5 Prozent. 🚗⚡️ Nicht bewilligte Anträge sind nicht automatisch abgelehnte Anträge. Aufgrund der großen Nachfrage zum Umweltbonus werden viele Anträge derzeit noch bearbeitet. Seit Februar gilt das einstufige Antragsverfahren, das bereits erheblich einfacher und weniger bürokratisch ist”

BAFA

Mitte Juli konnten wir berichten, dass der Zuspruch für reine Elektroautos steigt unter Deutschlands Autofahrer. Anfang des Monats erfolgte dann die Info, dass über 20.000 Anträge auf den Umweltbonus, alleine im Juli 2020, gestellt wurden. Wie sich diese im Detail aufgeteilt haben, haben wir natürlich auch betrachtet. Dann kam raus, dass es hätten noch weit mehr als 20.000 Anträge sein können; so zumindest die Autohändler.

Der zuvor eingebundene Ablauf, zur Beantragung des Umweltbonus, sieht zumindest auf der Grafik extrem eingängig und nachvollziehbar aus. Umweltbonus-Ablehnungen machen nach Angaben des BMWi insgesamt circa 10 Prozent der Gesamtantragszahlen seit 2016 aus. Seit der Einführung des einstufigen Verfahrens sinke diese Quote jedoch. Die Ablehnungsquote beim einstufigen Verfahren liege derzeit bei fünf Prozent.

Zu Problem kann laut Branchenportal Electrive.net unter anderem die Tatsache führen, dass bei Anträgen für geleaste Fahrzeuge die rechtlichen Formalitäten zur Abbildung des Hersteller-Anteils am Umweltbonus vollständig und formal korrekt nicht erfüllt werden. Dies führt zwar nicht direkt zu einer Ablehnung des Antrags, aber zu einer weiteren Schleife in dessen Beantragung.

Quelle: BAFA / Twitter – Pressemitteilung vom 15. August 2020

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „BAFA: Großteil der Anträge für E-Auto Kaufprämie wird nicht abgelehnt“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Es wäre insgesamt gut, wenn gleich richtig berichtet wird. Wie immer bleibt bei den meisten Menschen die Meinung bestehen, dass man die Förderung am Ende gar nicht bekommt, also ein weiteres Risiko. Ein unnötiger Stolperstein auf dem Weg zur Elektromobilität! Es gibt leider schon so viele davon.

„Großteil der Anträge … wird nicht abgelehnt“ ist in der Überschrift natürlich auch etwas ungeschickt oder missverständlich formuliert
Ein „Großteil“ wären auch schon z. B. 60 oder 70 Prozent. Aber im Text wird dann zum Glück deutlich, dass es laut aktueller BAFA-Auskunft unterm Strich circa 95 Prozent nicht abgelehnte Anträge sind. Puhhh, also Schweißperlen wieder von der Stirn gewischt..

Diese News könnten dich auch interessieren:

Opel baut Wasserstoff-Vivaro in Kleinserie noch 2021
Ford startet Praxis-Tests für elektrischen Transit
Sono Motors will MAN Truck & Bus-Transporter mit Solar-Energie versorgen
3
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).