Alfen & gridX: Kooperation für optimale Ladeinfrastruktur und Konnektivität

Alfen & gridX: Kooperation für optimale Ladeinfrastruktur und Konnektivität

Copyright Abbildung(en): Alfen

Seit Mitte September 2020 lässt sich festhalten: Die smarten Ladesäulen vom niederländischen Hersteller Alfen sind nun “gridBox-ready”. Doch was bedeutet das? Schlußendlich zeigt sich, dass die Ladesäulen nun kompatibel mit der gridBox, der Hardware Komponente von gridX zur intelligenten Verknüpfung von Distributed Energy Resources (DERs), ist. Hierdurch wird es möglich eine optimale Ladeinfrastruktur und Konnektivität umzusetzen. Einen ersten gemeinsamen Kunden gibt es mit Viessmann bereits.

Die gridBox stellt eine intelligente Verbindung zwischen den smarten Alfen-Ladestationen und anderen DERs her, wie zum Beispiel Photovoltaik, Batteriespeicher oder auch Ladesäulen anderer Hersteller. Künftig ist es Alfen somit möglich, herstellerunabhängig ein effizientes Energiemanagement anzubieten. Welches der Kunde dann nach freier Wahl entsprechend erweitern und optimieren kann. Mit Hilfe der gridX-Technologie werden Alfen-Produkte beispielsweise vollständig in das Energie-Verbundsystem eines Gebäudes integriert, so der Hersteller in seiner Pressemitteilung.

Ausgerichtet seien die kombinierte Produkte vor allem für Betreiber von E-Mobility Flotten, welche eine skalierbare, entsprechende intelligente Ladeinfrastruktur implementieren und betreiben wollen. gridX fungiert dabei als Partner im Bereich des dynamischen Lastmanagements. Die Technologie von gridX ist in der Lage herstellerunabhängig eine große Anzahl an Ladepunkten zu verknüpfen und intelligent zu steuern sowie auch weitere Systeme miteinzubeziehen.

Der Netzanschlusspunkt und die Netzentgelte werden dabei am Kundenstandort optimiert. Das Lastmanagement verteilt die zur Verfügung stehende Energie dynamisch auf die integrierten Ladesäulen um einen optimalen Ladevorgang zu gewährleisten und teure Lastspitzen zu vermeiden. Vonseiten Alfen wird eine umfangreiche Produktpalette in den Bereichen Umspannwerke, Energiespeichersysteme und Ladestationen für Elektroautos an, sowie Dienstleistungen im Energiesektor beigesteuert. Das Angebot ist über Alfen und gridX verfügbar und Viessmann ist bereits gemeinsamer Kunde.

Quelle: gridX – Pressemitteilung vom 17. September 2020

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).