Plugsurfing und &Charge über deren gemeinsame Kooperation gegen die Ladeweile

Plugsurfing und &Charge über deren gemeinsame Kooperation gegen die Ladeweile

Copyright Abbildung(en): Symbolbild | shutterstock / Lizenzfreie Stockfoto-Nummer: 446643151

Simon Vogt, seines Zeichens CSO und Co-Gründer von &Charge, ist schon lange kein Unbekannter mehr für treue Elektroauto-News.net-Leser als auch Podcast-Hörer. Mit &Charge ist das erste „grüne“ Loyalitätsprogramm für nachhaltige Mobilität in den Markt der E-Mobilität eingetreten. Um dauerhaft Erfolg zu haben setzt das Start-Up auf den richtigen Ladepreis und ganz wenig Ladeweile. Selbst versteht sich &Charge als Plattform für Elektromobilität und belohnt Einkäufe und Aktivitäten mit freiem Strom für das eigene Elektroauto. Ohne, dass man selbst zum Geldbeutel greifen muss. Mitte Juli gab es ein weiteres Update aus dem Hause &Charge.

Seitdem machen das Start-Up und PlugSurfing gemeinsame Sache. Hinter PlugSurfing verbirgt sich eine kostenlose Lade und – Zahlungs App, mit der Elektroautofahrer auf einfache Weise für das Laden bei den meisten großen Ladestationbetreibern in Europa bezahlen können. Wie die beiden Unternehmen zueinander gefunden haben, welchen Mehrwert &Charge und PlugSurfing für ihre Nutzer mitbringen und was dies auch in puncto Komfort und Einfachheit bedeutet, dass werden uns Eugen Letkemann, CEO & Founder bei &Charge, sowie Adam Woolway, Co-Founder & MD Plugsurfing, beantworten.


Mitte Juli habt ihr nun bekannt gegeben, mit PlugSurfing einen weiteren Partner für euer grünes Loyalitätsprogramm gefunden zu haben. Wie seid ihr zusammengekommen? Warum passt PlugSurfing so gut zu &Charge?

Eugen, &Charge – Plugsurfing ist jedem E-Auto Fahrer ein Begriff, was nicht verwundert, da Plugsurfing einer der Pioniere im Bereich des öffentlichen Ladens ist und sehr früh die Kundenbedürfnisse erkannt und in den Mittelpunkt gestellt hat. Plugsurfing punktet ganz klar mit einem großen Netz an Ladepunkten, Zuverlässigkeit, transparenten Preisen und einer treuen Community.

Wir teilen die gleichen Werte, weil wir ehrlich am Erfolg der E-Mobilität interessiert sind und echten Kundenmehrwert bieten wollen. Zudem kennt Plugsurfing, im Speziellen Adam, die Herausforderungen eines Start-Ups, weshalb Plugsurfing&Charge einfach passt.

Was war für euch ausschlaggebend eine Partnerschaft mit &Charge einzugehen? Welchen Mehrwert bringt die Kooperation für euer Unternehmen mit sich?

Adam, Plugsurfing – In der Vergangenheit war es immer eines der wichtigsten Merkmale von Plugsurfing, dass man als Elektroautofahrer, im Vergleich zu vielen anderen EMPs, überall aufladen konnte, wo man wollte. Wir haben unsere Kunden mit Transparenz, Zuverlässigkeit und Einfachheit überzeugt.

Jedoch aktuell, da sich der Markt schnell weiterentwickelt, reicht der reine Zugang zu einem großen Ladenetz nicht mehr aus, um dauerhaft wettbewerbsfähig zu bleiben. Stattdessen muss man sich zunehmend auf das Ladeerlebnis konzentrieren: Was will der Elektroautofahrer über das Aufladen hinaus und was können wir ihm zusätzlich anbieten, damit er sein Auto so einfach und bequem wie möglich aufladen kann. Dies ist zum Beispiel eine transparente Preisgestaltung, reduzierte Ladepreise oder ein garantierter CO2-Ausgleich.

Bleiben wir beim Mehrwert Eugen, welchen erhalten eure Nutzer durch die Partnerschaft zwischen eurem Start-Up und PlugSurfing?

Eugen, &Charge – Durch die Partnerschaft mit Plugsurfing erhalten die &Charge Nutzer Zugriff auf eines der größten Ladesäulennetzwerke in Europa und können dort ihre gesammelten Kilometer einlösen und somit den Ladevorgang vergünstigen. Zudem werden viele unserer Nutzer während ihrer Ladeweile sicher angespornt sein weiter viele Bilder von Ladesäulen zu erstellen und Ladeorte zu bewerten, weil die dadurch generierten Informationen neben &Charge und den bisherigen Partnern nun auch bei Plugsurfing sichtbar werden.

Adam, Komfort und Einfachheit stehen bei euch von Beginn an im Vordergrund, ähnliche Werte sieht man auch bei &Charge – wie bringt ihr diese nun zusammen?

Adam, Plugsurfing – Wir waren von Anfang an von &Charge begeistert, weil sie einen klaren Mehrwert und konkreten Nutzen für den Kunden bieten. Eugen, Simon und das Team haben ein hohes Tempo und leisten in kurzer Zeit viel, um das Ladeerlebnis deutlich anzureichern. Dass ist was Kunden letztlich überzeugt. Bei Plugsurfing arbeiten wir stets kundenorientiert, und wenn wir diese Mission so überzeugend kommunizieren können, dass sich der Kunde für uns entscheidet, werden wir weiterhin erfolgreich sein.

Für uns war von vornherein klar, dass &Charge diese Ansicht teilt und dies ebenfalls Teil ihrer täglichen Arbeit ist, einen klaren Mehrwert für den Kunden zu schaffen.

Führt uns doch Mal durch die angedachte Nutzung der &Charge-App im Zusammenspiel mit PlugSurfing – worauf muss der Nutzer achten?

Eugen, &Charge – Wir starten Start-Up typisch mit einem MVP. Mit dieser Basis können &Charge Nutzer in der &Charge App ihr gesammeltes Kilometerguthaben gegen Plugsurfing Gutscheine eintauschen, welche sie dann in der Plugsurfing App einlösen und Guthaben erwerben. Dieses Guthaben verrechnet Plugsurfing bei der folgenden Rechnungsstellung.

Später wird dies automatisiert erfolgen, ebenso wie die Bereitstellung von Ladesäulen Bildern, Ladeort Bewertungen und anderen Mehrwertservices, welche sich derzeit bei &Charge in Entwicklung befinden.

Profitiert ihr auch von &Charge Kampf gegen die sogenannte Ladeweile? Wenn ja, wie wollt ihr eure Kunden noch stärker davon überzeugen, dass Elektroauto laden mehr als ein notwendiges Übel ist?

Adam, Plugsurfing – Ich denke, aktuell konzentrieren wir uns noch auf das, was vorher kommt: sicherzustellen, dass Elektroautofahrer Lademöglichkeiten einfach finden und bezahlen können. Wenn wir es schaffen, das Ladeerlebnis durchgehend zuverlässig und vorhersehbar zu machen, gibt es aus Kundensicht aber immer noch die Wartezeit (sog. „Ladeweile“), die wir dann angehen und optimieren können.

Neben der Vergünstigung von Ladevorgängen, setzt eben die Partnerschaft mit &Charge auch bei dieser „Ladeweile“ an. Für uns und unsere Kunden bietet das spannende und zugleich innovative Möglichkeiten für ein besonderes Ladeerlebnis.

Danke für das Gespräch!

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Kommentar zum Thema verfassenx
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).