Abt macht Audi Q5-Plug-in noch schneller

Copyright Abbildung(en): Abt Sportsline

Der Audi-Veredler Abt hat sich das erste Hybridauto vorgenommen. Herausgekommen ist ein Plug-in, der innerhalb der Q5-Hierarchie von Audi nun das PS-stärkste Auto repräsentiert: Der 55 TFSI e quattro ab Serie wartet bereits mit einer Systemleistung von 367 PS (270 kW) und 500 Nm Drehmoment auf. Bei diesem topaktuellen Plug-in-Hybridfahrzeug bündeln ein Vierzylinder-Benziner mit 252 PS (185 kW) und 370 Nm sowie ein Elektromotor ihre Kräfte.

Durch die Leistungssteigerung von Abt Sportsline kommt der Verbrenner innerhalb dieser Konstellation jetzt sogar auf gut 60 PS mehr: Er leistet in der Abt-Version 310 PS (228 kW) und 420 Nm. Zusammen mit dem serienmäßigen Elektromotor ergibt sich eine Systemleistung von 425 PS (313 kW) und 550 Nm.

Für uns stellt dieser Q5 eine echte Premiere dar, immerhin ist dieses SUV unser erstes Hybridfahrzeug“, so Geschäftsführer Hans-Jürgen Abt. Aus fahrdynamischer Sicht positiv wirkt sich bei der Hybrid-Version des Q5 der niedrigere Schwerpunkt aus. Durch den tiefliegenden Akku werde der hohe Aufbau ziemlich erfolgreich kompensiert, so Abt in einer aktuellen Mitteilung. Dieselbe Leistungssteigerung sei auch beim 50 TFSI e möglich, der über den identischen Benziner verfügt. Da hier jedoch ab Werk ein etwas schwächerer Elektromotor zum Einsatz kommt, beträgt die Systemleistung dieses Modells 357 PS (263 kW) statt 299 PS (220 kW), das Gesamtdrehmoment 500 statt 450 Nm.

Abt Sportsline

Bezüglich der Leichtmetallräder hat sich hat sich der Veredler für Fahrzeuge des Audi- und VW-Konzerns beim Q5 55 TFSI e für das zweifarbige Design ABTGR in 20 Zoll entschieden. Ein in glossy black lackierter Korpus kontrastiert hier mit einem diamantbedrehten Felgenhorn. Alternativ ist die sportlich-elegante Felge in mattem Schwarz und komplett diamantbedrehter Oberfläche verfügbar. Gemeinsames Designmerkmal beider Varianten ist das stark konkave Felgenbett.

Des Weiteren halten die Kemptener einige Details für das Interieur bereit. Neben der ABT Türeinstiegsbeleuchtung mit Logoprojektor sind dies aktuell die Start-Stop-Schalterkappe sowie die Schaltknaufkappe.

Quelle: Abt Sportsline — Pressemitteilung vom 30.04.2020

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Comments
Älteste
Neuste Am häufigsten bewertet
Inline Feedbacks
View all comments

Wie ist die Preisspanne?

Wow. Toll, innovativ ohne Ende. Ein Auto mehr, dass die Menschheit nicht braucht. Zum Glück hilft der Akku den Schwerpunkt tiefer zu kriegen. Man könnte das auch mit Ziegelsteinen oder Sandsäcken erreichen. Vorsprung durch Technik in grenzenloser Absurdität.

Daumen hoch für soviel Technik, sehe ich auch so. Vielleicht auch noch Lautsprecher im Auspuff? Das sind die Antworten unserer Ingenieure, na wenn das Vorsprung sein soll gute Nacht Deutschland.
Der E-Techniker (E-Smart für die Stadt, Tesla Model S für die Strecke)

Ein tuning in Richtung geringerer e- und fossil-Verbrauchswerte würde uns Ingenieuren viel besser zu Gesicht stehen, unser Ansehen in der Welt erstmalig und nachhaltig verbessern! Darüber zerbrechen wir uns, geplant und gelenkt, die Köpfe! Nur das wäre aus meiner Sicht eine Meldung wert, aber nicht soetwas, was hier dargestellt ist.

Dolle Kommentare, dem kann ich mich nur anschliessen – wofür brauchen wir solch ein Auto Das „hochjubeln“ von soviel Technik und Leistung könnte mich sogar veranlassen die NEWS von Sebastian zu kündigen

Erich

5
0
Kommentar zum Thema verfassenx
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).