900 Euro Wallbox-Förderung bereits zu zwei Dritteln ausgeschöpft

900 Euro Wallbox-Förderung bereits zu zwei Dritteln ausgeschöpft

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfoto-Nummer: 1786627424

Nur vier Wochen nach dem Start der Förderung für die Installation einer Wallbox liegen der Förderbank KfW bereits 122.000 Anträge für insgesamt 150.000 private Ladepunkte vor. Am 24. November startete das Förderprogramm mit dem KfW-Kürzel 440, nur eine Woche danach lagen der KfW bereits 94.000 Förderanträge vor, wie KfW-Sprecher Wolfram Schweikhardt Edison zufolge berichtet.

Die Dynamik hat somit zuletzt etwas nachgelassen, von 94.000 Anträgen in der ersten auf im Schnitt etwa 10.000 Anträge pro Woche. Dennoch ist das Förderprogramm rein rechnerisch schon zu gut zwei Dritteln ausgeschöpft. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat insgesamt 200 Millionen Euro budgetiert, um die Installation eines privaten Ladepunktes im nicht-öffentlichen Raum mit bis zu 900 Euro zu fördern. Somit wären mit den gut 150.000 Ladepunkten bereits 135 Millionen Euro verplant.

Bei der KfW hatte der Ansturm auf das Förderprogramm in den ersten Stunden der Freischaltung für Probleme gesorgt und den Internet-Server zeitweise komplett lahmgelegt. Die KfW habe deshalb ihre Serverkapazität aufgestockt, so Schweikhardt. Da das Antrags- und Bewilligungsverfahren weitestgehend automatisiert sei, gehe die Bearbeitung der Anträge relativ schnell vonstatten, versichert der KfW-Sprecher: „Das dauert nicht lange.“

Schon eher dürfte die Suche nach einem Handwerker mit freien Terminen schwierig werden. Viele Betriebe haben jetzt schon Terminnöte, so Edison. Wenigstens haben Antragsteller nach Bestätigung des Förderzuschusses neun Monate Zeit, um die Durchführung des Vorhabens nachzuweisen. Die Installation durch einen Fachbetrieb ist eine der Grundvoraussetzungen, damit der Antrag bewilligt werden kann. Auch der Bezug von Ökostrom, eine Ladeleistung von 11 kW sowie eine netzdienliche Steuerbarkeit des Ladepunktes sind zwingend vorgeschrieben. Details dazu haben wir in diesem Artikel zusammengetragen.

Quelle: Edison – Wallbox-Förderung: Hälfte der Gelder ist schon weg

Über den Autor

Michael ist freier Autor und hat stets das große Ganze im Blick: Darum schreibt er nicht nur über E-Autos, sondern auch andere Arten fossilfreier Mobilität sowie über erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit im Allgemeinen.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „900 Euro Wallbox-Förderung bereits zu zwei Dritteln ausgeschöpft“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Ich sehe schon kommen, dass einige ihre bewilligte Förderung nicht bekommen, weil sie keinen willigen Elektriker finden. Oder die Stundenpreise werden dann in 6 Monaten bei über 100 € liegen. Werden dann wohl oder übel bezahlt werden müssen.

Das Problem zur Zeit ist auch, dass es keine förderungswürdig Boxen zu annehmbaren Preisen verfügbar sind. Ich hatte 15 min nach Eröffnung meine Zusage und sofort eine Box (keba p30 c) bestellt. Angebliçh 14 Tage Lieferzeit mittlerweile die 3 Mail mit vertrösten auf Ende Februar.

Mal was nehmen was Made in Germany ist die sind zeitnah verfügbar und bezahlbar.

Dann sag Mal welche es sind. Aber keine mit mehr als 900€ und Kfw- Förderung, Elektriker muss ja auch noch bezahlt werden.
Ich sehe jedenfalls keine unter 8 Wochen Lieferzeit
Finde es ein Armutszeugnis der Hersteller, dass sie nicht innerhalb von einem halben Jahr seit bekannt werden der Förderung da Vorsorge getroffen haben.
Scheinen alle ein „bescheidene“ Sale Abteilung zu haben.
Es war doch zu erwarten bei den gestiegenen Zulassungszahlen, dass die 150.000 Anträge sehr schnell erreicht sind.

Last edited 3 Monate zuvor by Steve Phino

Das ist doch wieder Öl ins Feuer für die Kritiker der E Mobilität, nix klappt, was unsere Politik angeht. Es ist nicht wirklich gewollt!

Das ist doch nun wirklich kein Problem der Politik. Sie haben eine gute Förderung für private Zwecke an den Start gebracht.
Verpennt hat es die Industrie, dass sie es nicht geschafft haben innerhalb eines halben Jahres hoch zu fahren. 150.000 wallbox für den Privatanwender fallen nicht einfach so im November vom Himmel.

Meine Erfahrung – eine Historie:

  • 25.11.2020 Zuschussantrag gestellt
  • 25.11.2020 Zuschussentscheidung durch Kfw: Zuschussantrag zugesagt
  • 27.11.2020 Wallbox Heidelberg energy control bei Leuchtmittelmarkt.de GEKAUFT, nicht bestellt! Seitens Leuchtmittelmarkt.de KEIN Hinweis auf Wartezeiten o. ä.. Zahlung sofort per PayPal.
  • 27.11.2020 Elektriker beauftragt (Montage ich, Anschluss + Material über ihn).
  • 08.12.2020 Unser Zoe ist eingetroffen! Wir zahlen 6.000,- € Vorschuss, die wir erst Mitte Februar zurückerstattet bekommen.
  • 30.12.2020 Leuchtmittelmarkt schickt angeforderte Proforma-Rechnung
  • 04.01.2021 Auf erste Nachfrage E-Mail von Leuchtmittelmarkt.de: Aufgrund von hohem Arbeitsaufkommen, verzögert sich unsere Rückantwort kurzfristig.
  • 04.01.2021 Kritik an der Informationspolitik von Leuchtmittelmarkt.de.
  • 04.01.2021 Leuchtmittelmarkt.de bietet Storno + Rückerstattung an.
  • 04.01.2021 Wird von mir abgelehnt, Vertrag hat Bestand.
  • 04.01.2021 Leuchtmittelmarkt storniert Vertrag und überweist Kaufpreis 769,- € zurück.
  • 04.01-2021 Kaufpreis von 769,- € an Leuchtmittelmarkt.de zurücküberwiesen.
  • 05.01.2021 Rechtsanwalt beauftragt mit Klage-Androhung auf Vertragserfüllung. Wegen fehlender Wallbox muss Typ-2-Kabel, 230-V gekauft werden. Kosten i. H. v. 100,- € werden als Verzugsschaden bei Leuchtmittekarkt.de geltend gemacht. Letzte Lieferfrist: 31.03.2021.
  • 09.01.2021 Roh-Installation für Wallbox, Hauptverteilung vorbereitet (Eigenleistung).
  • 22.01.2021 Leuchtmittelmarkt bestätigt 100,- € Preisnachlass auf den Kaufpreis der Wallbox ohne Anerkennung einer Rechtsschuld.
  • 01.02.2021 Wallbox trifft ein! Alle Belege sofort im Zuschussportal hochgeladen!
  • 08.02.2021 Auszahlungsentscheidung Kfw (…in Bearbeitung, gäähhhhhn).
  • 13.02.2021 Wallbox wird endlich angeschlossen – 1 Stunde Arbeit! In 4 Stunden ist der ZOE jetzt vollgetankt!
  • 23.02.2021 …wir warten auf den Zuschuss – in den Regalen ist bereits die Oster-Ware ;)…

Mein Fazit:
Nur mit erheblichem, permanenten Druck war es möglich, an „meine“ Wallbox zu kommen.
Nur mit guten Kontakten zu „meinem“ Elektriker war es möglich, die Installation selbst vorbereiten und den Anschluss durch ihn auf Zuruf fertigstellen zu können.
Dennoch wurden Zwischenlösungen erforderlich (Ladekabel Typ-2-Kabel, 230-V) um nicht ständig mit 2 Autos zur Ladesäule fahren und das Auto in umgekehrter Manier nach 2,5 Stunden wieder abholen zu müssen. Sehr umweltfreundlich…

Jetzt, fast 1/4 Jahr nach Antragsstellung, liegt immer noch kein Bescheid vor und es ist nicht sicher, ob wir den „zugesagten“ Zuschuss erhalten, auch wenn wir den Antrag bereits 1 Tag nach Freischaltung des Kfw-Portals gestellt haben – am 24.11. war das unmöglich…

Erinnerungen an die Impfstoff-Bestellungen werden wach…

Alles in allem habe ich sicherlich noch Glück gehabt und möchte nicht wirklich wissen, welche Odysse so manch anderer / manch andere durchmachen musste oder noch muss.

War das bei 10.000,- € Zuschuss auf ein E-Auto und Wallbox quasi umsonst nicht alles vorhersehbar?

Last edited 1 Monat zuvor by A. Jäger-Lewin

Diese News könnten dich auch interessieren:

Porsche: Nach dem Macan folgt (wahrscheinlich) ein vollelektrischer Cayenne
Monceau eSL/C: Moderne Elektro-Neuauflage des Mercedes-Benz 350 SL
Uber-Fahrer erhalten Hyundai-Elektroautos zum Vorzugspreis
7
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).