Xpeng P7 Elektro-Limousine Markteinführung wird vorgezogen

Xpeng P7 - Markteinführung wird vorgezogen
Xpeng Motors
Xpeng Motors

Gut ein halbes Jahr nach dem offiziellen Launch des Xpeng Motors G3 konnte das chinesische Start, im Juni 2019, verlauten lassen, dass schon über 10.000 Fahrzeuge vom Band gelaufen sind. Mit der Einführung des eigenen Premium-Coupé mit dem Codenamen E28 – mittlerweile als XPENG P7 bekannt – will man nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Ab Frühjahr 2020 soll das Serienfahrzeug mit einer Reichweite von 600 km (NEFZ), sowie der Möglichkeit zum autonomen Fahren nach Stufe 3 auf die Straße kommen. Die Produktion und Auslieferung des P7 von XPENG Motors sollte ab dem zweiten Quartal 2020 beginnen. Wird nun aber wohl vorgezogen. Hierzu baut das Start-Up sein eigenes Werk in Zhaoqing, China auf. Bereits kurz nach der Vorstellung des Elektrocoupé sind bereits über 3.000 Vorbestellungen eingegangen.

Das Start-Up hat nicht viel über den Antriebsstrang des Fahrzeugs verraten. Es sei wohl mit einem zweimotorigen Allradsystem ausgestattet, dass den P7 in 4 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen kann, mit einer Reichweite von über 600 km (NEFZ-Standard).

Man geht davon aus, dass der P7 die Batterie aus dem überarbeiteten G3 übernehmen wird. Das 2020er Modell des G3 hat optional einen 66,5 kWh großen Akku, der an die NEFZ-Reichweite angelehnt als G3 520 vermarktet wird. Mit eben diesem Akku soll die Elektro-Limousine auf gut 80 Kilometer mehr Reichweite kommen. Erscheint durchaus realistisch, wenn man die die aerodynamische Form mit einem geringeren cW-Wert gegenüber dem SUV, in die Betrachtung mit einbezieht.

Xpeng will, ähnlich wie es Tesla in den USA und Europa gemacht hat, der erste chinesische Automobilhersteller werden, der ein landesweites Super-Charging-Netzwerk betreibt. Dies hat dem Unternehmen auch zum Absatz-/ Fertigungserfolg verholfen.

Die ersten 100 Stationen sollten noch 2018 eröffnet werden, 2019 sollen 200 weitere folgen. Innerhalb der kommenden drei Jahre soll die Zahl auf 1.000 Super-Charging-Stationen wachsen. Des Weiteren strebt man bis Ende 2019 die Entwicklung von 120 direkten und autorisierten Verkaufsstellen und einem Netz von Kundendienstzentren in 60 Städten an.

Quelle: Electrive.net – Xpeng will Elektro-Limousine P7 früher ausliefern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.