Xpeng Motors sammelt Millionen US-Dollar ein und holt Xiaomi an Bord

Xpeng Motors sammelt Millionen US-Dollar ein und holt Xiaomi an Bord

Copyright Abbildung(en): Xpeng Motors

Mitte November gab das chinesische Start-Up Xpeng Motors bekannt, dass man seine Serie C-Investmentrunde in Höhe von 400 Millionen US-Dollar erfolgreich beenden konnte. An Bord waren sowohl eine Kombination aus Unternehmens- und Einzelinvestoren sowie renommierten Private Equity-Firmen. Vor allem dem Investment der Xiaomi Corporation, einem weltweit führender Anbieter im Technologie- und Unterhaltungselektroniksektor, wird große Bedeutung beigemessen.

“Die Unterzeichnung des neuen Fundraising, das nicht nur neue strategische Investoren wie die Xiaomi Corporation anzog, sondern auch von vielen unserer derzeitigen Aktionäre stark unterstützt wurde, ist eine erneute Bestätigung unserer langfristigen Strategie, Ausführungsfähigkeit und unseres umsichtigen Geschäftsmodells.” – He Xiaopeng, Chairman und CEO von Xpeng Motors

Laut Lei Jun, CEO der Xiaomi Corporation, sei die strategische Investition ein guter Weg um die gemeinsame Zusammenarbeit weiter zu vertiefen. Bereits in der Vergangenheit haben die Unternehmen bei der Entwicklung von Technologien zur Verbindung von Smartphones und Smart Cars zusammen gewirkt und bedeutende Fortschritte erzielt. “Xiaomis Erfahrung und Einblick in das Verbraucherverhalten, das Technologie-Know-how und die Markttrends können einen enormen Mehrwert für das leisten, was Xpeng Motors erreichen soll”, so He Xiaopeng weiter.

“2019 war ein ereignisreiches Jahr, das von konjunkturellem Gegenwind, Unsicherheiten auf den Weltmärkten und politischen Veränderungen der Regierung geprägt war, die sich direkt auf den gesamten Automobilabsatz in China ausgewirkt haben.” – Brian Gu, Vizepräsident und Präsident von Xpeng Motors

Gut ein halbes Jahr nach dem offiziellen Launch des Xpeng Motors G3 konnte das chinesische Start-Up, im Juni 2019, verlauten lassen, dass schon über 10.000 Fahrzeuge vom Band gelaufen sind. Mit der Einführung des eigenen Premium-Coupé mit dem Codenamen E28 – mittlerweile als XPENG P7 bekannt – will man nicht mehr lange auf sich warten lassen. Das Unternehmen plant, die P7-Limousine im Frühjahr 2020 auf den Markt zu bringen und wird die Auslieferung im zweiten Quartal 2020 starten.

Neben der jüngsten Eigenkapitalbeschaffung hat Xpeng Motors auch seine Finanzierungsquellen erfolgreich diversifiziert, indem es mehrere Milliarden RMB-Kreditlinien von führenden chinesischen und internationalen Banken wie der China Merchants Bank, der China CITIC Bank und der HSBC erhalten hat, was ein starker Beweis für das solide Geschäftsmodell des Unternehmens und seine langfristigen Wachstumsaussichten ist.

“Wir haben uns verpflichtet, in die Entwicklung von Kerntechnologien, intelligente Fertigung sowie Vertriebs- und Servicekompetenzen zu investieren. Mit der starken Unterstützung unserer Aktionäre, Kunden und Geschäftspartner sind wir sehr zuversichtlich, dass wir das herausfordernde Umfeld meistern und unsere langfristigen Ziele erreichen können.” – He Xiaopeng, Chairman und CEO von Xpeng Motors

Quelle: Xpeng Motors – Pressemitteilung vom 14. November 2019

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).