XALT Energy: Skalierbare flache Lithium-Ionen-Batteriepacks für Nutzfahrzeuge

XALT Energy präsentiert neuen Akku

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 1182455494

“2019 hat XALT Energy seine Produktion von Lithium-Ionen-Batteriesystemen verdreifacht, um der steigenden Nachfrage nach nachhaltigen Antriebsstrangoptionen im Nutzfahrzeugbereich gerecht zu werden”, so Jeff Michalski, CEO von XALT Energy, im Rahmen der Busworld Europe 2019. Des Weiteren hat man bekannt gegeben, dass man einen neuen flachen und energieeffizienten Batteriepack entwickelt hat, welcher seine Vorteile im Bereich der Nutzfahrzeuge ausspielen wird.

XPAND Low Profile (XLP) Pack soll Nutzfahrzeugindustrie bereichern

XALT Energy, eine Marke von Freudenberg Sealing Technologies mit Sitz in Midland, Michigan (USA), entwickelt und produziert Lithium-Ionen-Technologien. Mit dem sogenannten XPAND Low Profile (XLP) Pack bringt man ein Akku für Busse, Lastwagen und Bahnen, deren Bauraum hinsichtlich Höhe oder Tiefe begrenzt ist auf den Markt.

XALT Energy

Der XLP-Pack bringt es auf eine Höhe von 185 mm, eine Breite von 612 mm und eine verfügbare Länge von 360 bis 1.080 mm – je nach Energiekapazität. Der Gedanke hinter dem Batteriepack ist es, dass dieser problemlos zwischen die Rahmenschienen neuer und vorhandener mittlerer und schwerer Lkw und Busse passt. Für noch mehr Flexibilität kann der XLP Pack horizontal oder vertikal montiert werden.

“Mit dem XLP Pack können Kunden die Vorteile der hochmodernen Lithium-Ionen-Batterien von XALT Energy nutzen, ohne wesentliche Änderungen am Fahrzeugdesign vornehmen zu müssen. Angesichts der immer anspruchsvoller werdenden gesetzlichen Standards hinsichtlich Luftqualität und Emissionen in Städten sind Flottenbesitzer zunehmend auf batteriebetriebene Elektrobusse und Lastkraftwagen angewiesen, um die Anforderungen zu erfüllen. Und der XLP-Pack erleichtert ihnen jetzt die Implementierung der Lithium-Ionen-Batterielösungen von XALT Energy.” – Martin Klein, Senior Vice President Engineering bei XALT Energy

Für OEM-Hersteller bringt der neue XLP-Pack mehr Flexibilität mit sich, weiß aber auch durch seine technischen Details zu überzeugen. Dieser kommt flüssiggekühlt daher und lässt sich in Reihe bis zu 1.250 V pro Strang schalten und verfügt über ein nach IP67 zertifiziertes Gehäuse. Schnittstellenhalterungen können seitlich oder am Boden integriert werden und die Standardkonfigurationen umfassen ein, zwei oder drei Zellen-Subpacks in einem einzigen Gehäuse. Je nach Kundenwunsch seien weitere Anpassungen möglich, so XALT Energy.

XALT Energy setzt auf bestehende großformatige Zellen

Im XLP-Pack kommen großformatige Zellen von XALT Energy zum Einsatz, die seit Jahren die erste Wahl für sehr große maritime Energiespeichersysteme sind. Dank hochenergetischer Elektrochemie und Präzisionsfertigungsprozessen können Module mit Energiedichten von mehr als 260 Wh/l und spezifischen Energiewerten von mehr als 210 Wh/kg hergestellt werden. Des Weiteren ist der Batteriepack voll kompatibel mit den Versionen der großformatigen XALT-Zellen mit höherer und mittlerer Leistung sowie der nächsten Generation von sehr leistungsstarken Energiezellen des Unternehmens.

“Die Energiezellen von XALT Energy sind der Industriebenchmark und seit langem für ihre außergewöhnliche Lebensdauer und Leistung unter härtesten Bedingungen bekannt. Unsere Fähigkeit, mehrere Elektrochemieverfahren und optimierte Prozesse für zwei Zellformate zu nutzen, bietet unseren Kunden eine beispiellose Flexibilität in ihren Produktlinien für schnell aufladbare, leistungsstarke Anwendungen bis hin zu Langstreckenanwendungen mit hohem Energiebedarf.” – Lisa McKenzie, Senior Vice President Cell Research and Development bei XALT Energy

Die neue Produktserie zahlt auf die gemeinsame Strategie mit Freudenberg Sealing Technologies ein, welche ihren Fokus auf die Entwicklung und Umsetzung neuer elektrischer Antriebslösungen für Schwerlast- und Nutzfahrzeug-Anwendungen im urbanen Umfeld setzen.

Ein aktueller Bericht des World Resources Institute zeigt zwar, dass sich die Zahl der weltweit in Großstädten eingesetzten Elektrobusse zwischen 2011 und 2017 verachtfacht hat. Dennoch bleiben Bedenken hinsichtlich der Zuverlässigkeit, Reichweite, Ladezeiten und Kosten solcher Systeme bestehen. XALT Energy hat die XPAND-Familie mit leistungsstarken Lithium-Ionen-Batteriesystemen entwickelt, um diese Herausforderungen zu meistern.

Quelle: XALT Energy – Pressemitteilung vom 17. Oktober 2019

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).