WeShare bringt mit “Art Cars” mehr Farbe in den Berliner Alltag

WeShare launcht 100% „Art Cars“ in Berlin

Copyright Abbildung(en): WeShare

Volkswagen ist im Juli 2019 mit WeShare in Berlin ins Carsharing-Geschäft eingestiegen. 1.500 e-Golf-Elektroautos bilden die Vorhut einer immer größer werdenden komplett elektrischen Flotte, die ausnahmslos mit Grünstrom betrieben wird. Ganz so positiv werden die “Ladesäule-Blockierer” in Berlin nicht angenommen. WeShare hatte sich hierzu bereits geäußert. Nun bringt man mit “Art Cars” ein wenig mehr Farbe in den Berliner Alltag.

Anlass hierfür ist das 30-jährige Jubiläum des Berliner Mauerfalls am 9. November 2019 launcht WeShare, drei Sondermodelle in seiner Flotte. Gestaltet und umgesetzt wurden die WeShare „Art Cars“ von bekannten Berliner Künstlern Tape That, Steffen Seeger und Vidam Studio. Thematisch hat man diese nach den Themen „Einheit“, „Freiheit“ und „Zukunft“ gestaltet. Seit dem gestrigen Dienstag können die “Art Cars” von Berliner Kunden des Carsharing-Anbieters gefahren werden. Ganz egal, ob es nun einen von Ost nach West oder von West nach Ost zieht.

„Einheit“ – geklebt von Tape That
„Einheit“ – geklebt von Tape That

Tape That, das einzige Künstlerkollektiv bei den Art Cars, arbeitet, wie es der Name vielleicht schon verrät, ausschließlich mit Klebeband. Tape That hat sich für das Thema “Einheit” entschieden und den zur Verfügung gestellten e-Golf mit bunter Autofolie in eines ihrer Kunstwerke verwandelt. Das Künstlerkollektiv zeigt mit dem Projekt auf, dass eine Einheit eigentlich immer auch aus Vielfalt besteht – aus vielen bunten, kleinen und großen Bausteinen, die das große Ganze und die Einheit formen.

Freiheit“ – gemalt von Steffen Seeger
Freiheit“ – gemalt von Steffen Seeger

Steffen Seeger ist ein bekannter Illustrator aus Berlin. Ein klarer Stil, kombiniert mit seinen Illustrationsfähigkeiten sind sein Erkennungszeichen. Seine Kunstwerke sind nicht immer auf den ersten Blick erkennbar, teils noch schwerer zu beschreiben, aber dann doch zu verstehen. Genau so lässt sich sein Art Car mit dem Thema „Freiheit“ auch beschreiben, welches er mit seiner speziellen Technik einzigartig bemalt hat.

„Zukunft“ – gesprayt von Vidam Studio
„Zukunft“ – gesprayt von Vidam Studio

Attila von Vidam Studio ist ein in Berlin lebender Street-Artist und Illustrator. Seine Werke sind meist surrealistisch und farbenfroh, was sich auch auf seinem Auto mit dem Thema “Zukunft” wiederfindet. Sein ArtCar beschäftigt sich mit der Sharing-Economy und der DIY-Kultur in einer zukünftigen Gesellschaft.

Quelle: WeShare – Pressemitteilung vom 05. November 2019

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).