Volvo Bus Corporation erhält den bislang größten Einzelauftrag für E-Busse in Europa

Volvo Bus Corporation erhält den bislang größten Einzelauftrag für E-Busse in Europa

Copyright Abbildung(en): Volvo Bus Corporation

Bereits im Juni konnten wir festhalten, dass man bei der Volvo Bus Corporation kein Stillstand in puncto E-Mobilität einkehrt. Im Gegenteil das Angebot an elektrifizierten Bussen wird stetig ausgebaut, erst Mitte Oktober wurde ein vollelektrischer Gelenkbus mit hoher Fahrgastkapazität, der für einen geräuscharmen und emissionsfreien Betrieb ausgelegt ist, ins Portfolio aufgenommen. Für den Volvo 7900 EA kann mittlerweile der bislang größte Einzelauftrag für E-Busse in Europa verzeichnet werden.

Ab 2020 wird der schwedische Bushersteller insgesamt 157 Einheiten des neuen vollelektrischen Gelenkbusses Volvo 7900 EA an das ÖPNV-Unternehmen Transdev liefern. Die Busse sind für den Einsatz auf zahlreichen Buslinien in der schwedischen Metropole Göteborg vorgesehen. Mit ihrer Einführung werden Emissionen und Lärm erheblich reduziert. Des Weiteren profitiert Transdev von dem Einsatz der neuen Elektro-Gelenkbusse auch dadurch, dass die E-Busse in sensiblen Innenstadtbereichen und anderen städtischen Zonen eingesetzt werden können , die besonderen Verkehrsbeschränkungen unterliegen.

„Es ist höchst erfreulich, dass wir den größten Einzelauftrag für Elektrobusse erhalten haben, der jemals in Europa vergeben wurde und nicht weniger als 157 Gelenkbusse umfasst. Volvo ist ein Pionier auf dem Gebiet Elektromobilität und der Einrichtung nachhaltiger öffentlicher Personenverkehrssysteme. Wir gehen auf die Städte mit einer ganzheitlichen Systemperspektive zu, die Fahrzeuge, Servicedienste und Ladeinfrastruktur umfasst. Dabei konzentrieren wir uns auf Lösungen, die ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit und ein hohes Serviceniveau sowohl für die Linienbetreiber als auch für die Fahrgäste bieten. ” – Håkan Agnevall, Präsident der Volvo Bus Corporation

Agnevall bestätigt ebenfalls, dass dieser Großauftrag unterstreicht, dass Elektrobusse bereits als nachhaltige und finanziell tragfähige Lösung für die Forderung nach öffentlichen Personenverkehrsmitteln mit hoher Beförderungskapazität anerkannt sind. Dieser ganzheitliche Ansatz der Volvo Bus Corporation habe auch Transdev überzeugt die Zusammenarbeit anzugehen, so Gunnar Schön, CEO von Transdev Sverige AB.

Kurz zum E-Bus selbst: Der Volvo 7900 EA kann 150 Fahrgäste mit einem um 80 Prozent niedrigeren Energieverbrauch als ein vergleichbar ausgelegter Dieselbus befördern. Er kombiniert eine hohe Fahrgastkapazität mit niedrigen Betriebskosten. Die Aufladung der neuen Elektro-Gelenkbusse wird in Göteborg an OppCharge-Schnellladestationen erfolgen, die
entlang der Linienstrecken installiert sind. Diese branchenübliche offene Ladeschnittstelle gewährleistet eine größtmögliche Effizienz beim Betrieb der vollelektrischen Gelenkbusse.

Des Weiteren ist anzumerken, dass die Elektromobilität neue und in höchstem Maß interessante Möglichkeiten für die Stadtplanung eröffnet. Dies geschieht durch den Einsatz emissionsfreier und leiser öffentlicher Verkehrsmittel, die näher zu den Einwohnern der Stadt rücken und sie auch zu Zielen bringen, die bislang für den kraftstoffgetriebenen Verkehr nicht direkt erreichbar waren.

Quelle: Volvo Bus Corporation – Pressemitteilung vom 13. November 2019

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Eine Antwort

  1. Hej Sebastian,
    vielen Dank für diesen Bericht über große E-Busse am Beispiel von Volvo.
    Hier bei mir, Dießen am Ammersee, stellt sich für mich die Frage nach
    Orts- oder Stadtbussen für den innerörtlichen Verkehr.
    Gibt es ein E-ntwicklung auch im Bereich von 9-Sitzerbussen????
    Ich wäre für eine Antwort sehr dankbar.
    LG Helmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb Artikel entfernt Undo
  • No products in the cart.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).