Toyota e-Palette: Das etwas andere Elektrofahrzeug

Toyota e-Palette

Copyright Abbildung(en): Toyota

Die Olympischen Spiele in Tokio finden in knapp einem Jahr statt. Das Event wirft aber schon heute seine Schatten voraus. In der Vergangenheit hatten wir bereits über Toyotas Engagement für Olympia 2020 berichtet, nun gibt es weitere Infos zum Elektrofahrzeug Toyota e-Palette.

Mehr als 100.000 Athletinnen und Athleten, Betreuerinnen und Betreuer und Funktionäre wollen „einen Monat lang kreuz und quer durch die Region Tokio, zehnmal so groß wie Berlin, bewegt werden“, dies könnte daher für Toyota durchaus als  „eine Dauerwerbesendung unter den Augen der Welt“ mit einem enormen Marketingpotenzial durchgehen.

Toyota setzt auf autonomes, vollelektrisches Fahren für Olympia 2020

Bis zu 20 der eigens für Tokio 2020 weiterentwickelten Fahrzeuge der e-Palette werden die Athleten und deren Stab regelmäßig und vollautonom im Olympischen und Paralympischen Dorf befördern. Basierend auf dem Feedback der Sportler und ihrer Mobilitätsbedürfnisse, wurden die batterieelektrischen, automatisierten Fahrzeuge speziell an den Einsatz während der Spiele angepasst.

„Olympische und paralympische Athleten arbeiten unermüdlich daran, das Unmögliche zu erreichen. Wir wollten ihnen ein Fahrzeug zur Verfügung stellen, das speziell auf ihre Mobilitätsbedürfnisse während der Spiele zugeschnitten ist.“ – Takahiro Muta, Entwicklungsleiter des e-Palette für Tokio 2020

Toyota hat beim Entwicklungsprozess des Elektrofahrzeugs vor allem durch die Erfahrung und Eindrücke der Athleten, insbesondere Para-Athleten profitiert. Diese haben geholfen besser zu verstehen, „wie man den e-Palette modifizieren und verbessern könne, um ihrem Bedarf an einfacher, bequemer und komfortabler Mobilität gerecht zu werden“, so Muta weiter.

Toyota e-Palette seit 2018 in stetiger Entwicklung

Der erstmals 2018 vorgestellte e-Palette ist das erste Toyota Fahrzeug, das speziell für die autonome Mobilität als Dienstleistung („Autono-MaaS“) entwickelt wurde. Es spiegelt den kontinuierlichen Wandel von Toyota zu einem Mobilitätsunternehmen wider und kombiniert Elektrifizierung, Vernetzung und fortschrittliche Fahr- und Antriebstechnologien, um neue Mobilitätsbereiche und Geschäftsmodelle zu fördern.

Toyota

Für das Olympische und Paralympische Dorf setzt man auf eine spezielle „Tokio 2020“-Version der e-Palette. Diese verfügt unter anderem über große Türen und elektrische Rampen, damit möglichst viele Athleten, einschließlich Para-Athleten, schnell und problemlos einsteigen können. Das Fahrzeug selbst ist vollautomatisiert nach SAE-Stufe 4 mit bis zu 20 km/h unterwegs. Jedoch befindet sich Sicherheitsbeauftragter an Bord, der bei Bedarf unterstützend eingreifen kann.

Quelle: Toyota – Pressemitteilung vom 09. Oktober 2019

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Toyota e-Palette: Das etwas andere Elektrofahrzeug“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Catch „E“ if you can: Die Michigan State Police hat den Ford Mustang Mach-E getestet
Rückruf: Ersatzakkus für Chevy Bolt / Opel Ampera-e sollen ab Mitte Oktober geliefert werden
Stella Vita: Erstes solarbetriebene Wohnmobil der Welt
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).