Toyota und BYD bauen Elektroautos gemeinsam

Toyota und BYD arbeiten gemeinsam an E-Auto

Copyright Abbildung(en): AKKHARAT JARUSILAWONG / Shutterstock.com

Zwei Giganten machen gemeinsame Sache: Der Autohersteller BYD Company Ltd. (BYD) aus China, der weltweit größte Hersteller von Elektroautos, und die japanische Toyota Motor Corporation (Toyota), beim Gesamtabsatz die Nummer eins weltweit, wollen künftig gemeinsam Elektroautos bauen, wie Toyota mitteilt.

Demnach wollen die beiden Hersteller gemeinsam Elektro-Limousinen und -SUV sowie die für die Fahrzeuge notwendigen Batterien entwickeln. Geplant ist, die ersten Stromer in der ersten Hälfte der 2020er Jahre unter der Marke Toyota auf dem chinesischen Markt einzuführen. Ob Elektroautos von BYD-Toyota auch in anderen Märkten angeboten werden sollen, ist noch nicht bekannt.

BYD wurde 1995 als Batterieunternehmen gegründet und hat sich zu einem Unternehmen für Gesamtenergielösungen entwickelt, das nicht nur Elektrofahrzeuge, sondern auch andere Produkte wie großformatige Energiespeicherzellen herstellt. Der Firmenname BYD steht für „Build Your Dreams“. Kernteile für Elektrofahrzeuge wie Batterien, Motoren und Leistungselektronik gehören zu den Produkten, die BYD im eigenen Haus entwickelt. Bereits seit 2015 führt BYD die weltweite Liste der absatzstärksten Anbieter von Elektroautos in mittlerweile vier aufeinanderfolgenden Jahren an.

Im Jahr 1997, kurz nach der Gründung von BYD, brachte Toyota als erstes Unternehmen der Welt Hybridautos in Massenproduktion auf den Markt und hat sich seitdem zu einem Pionier bei Elektrofahrzeugen entwickelt. Das Unternehmen verfügt über eine Vielzahl von Technologien in der Entwicklung, Produktion und im Vertrieb von Elektrofahrzeugen.

Um die globale Erwärmung einzudämmen, versuchen sowohl BYD als auch Toyota, die CO2-Emissionen durch den Einsatz von Elektrofahrzeugen zu reduzieren. Um diese Ziele zu erreichen, glauben beide Unternehmen, dass es notwendig ist, ihre Rivalität aufzugeben und zusammenzuarbeiten. Daher haben die beiden Unternehmen vereinbart, Elektroautos gemeinsam zu entwickeln.

Toyota ist in der Vergangenheit verstärkt neue Partnerschaften eingegangen, um die Entwicklung von Elektroautos voranzutreiben. Erst im Juni hat der Autohersteller angekündigt, bei Batterien mit dem chinesischen Unternehmen CATL zusammenzuarbeiten. Anfang des Jahres wurden in China zwei nahezu gleichartige Subcompact-Crossover-Fahrzeuge vorgestellt – der C-HR und der IZOA. Diese Elektroautos sollen bereits im kommenden Jahr auf den chinesischen Markt kommen.

BYD wiederum hat bereits vor einigen Jahren eine Partnerschaft mit Daimler zur Herstellung von Elektroautos für den chinesischen Markt unter dem Markennamen Denza geschlossen.

Quelle: Toyota – Pressemitteilung vom 19.07.2019

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

„Toyota … hat sich seitdem zu einem Pionier bei Elektrofahrzeugen entwickelt. Das Unternehmen verfügt über eine Vielzahl von Technologien in der Entwicklung, Produktion und im Vertrieb von Elektrofahrzeugen.“

Naja, das klingt etwas „irreführend“. Sie sind stark bei Hybrid-Fahrzeugen und sie haben ein kaufbares, aber teures Wasserstoffauto, jedoch in dem was in naher Zukunft den Markt der Elektrofahrzeuge regiert – BEVs – hatten sie bisher Nichts. Da hilft ihnen BYD mit der Technologie.

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).