Tesla Model 3: Erstes E-Auto das als NYC Yellow Cab zugelassen wurde

Tesla Model 3 in New York City als Taxi zugelassen

Copyright Abbildung(en): valentinphotography / Shutterstock.com

Das Tesla Model 3 ist das erste vollelektrische Auto, das für den Einsatz als offizielles Yellow Cab (Taxi) in New York City zugelassen wurde. Dies verrät ein Blick auf die aktuelle Liste der zugelassenen Fahrzeuge. In den Niederlanden, Schweden und Norwegen sind Tesla E-Autos bereits als Taxis im Einsatz, in den USA auch vereinzelt. In die Riege der Yellow Cab (Taxi) aufgenommen zu werden kommt aber durchaus einem Ritterschlag gleich.

Die New York City Taxi & Limousine Commission musste hierzu das das Tesla-Model 3 offiziell als “gelbes” Taxi in New York genehmigen. Hierzu musste das E-Auto den TLC-Zertifizierungs- und Inspektionsprozess durchlaufen und bestehen. Der Einsatz als Taxi ergibt durchaus Sinn, da man nicht nur die Kosten für Benzin/Diesel einspart, sondern auch hinsichtlich der potenziellen Wartungen mit geringeren Kosten rechnen kann. Zudem überzeugen E-Autos durch ihre Langlebigkeit.

Hinsichtlich der Wartungs- und Unterhaltungskosten möchten wir in diesem Zusammenhang auf die Erfahrungen eines Tesla-Taxifahrer aus Basel verweisen:

Pembe Müller berichtet bei 20min.ch, dass sich die hohen Anschaffungskosten von 89.000 Franken, etwa 81.000 Euro, für ihn gerechnet haben. Gibt er für sein zweites Fahrzeug, einen Mercedes Benz gut 1.500 Franken im Monat an Servicekosten inkl. Benzin aus, belaufen sich die Kosten für den Tesla Model S in Spitze auf 550 Franken. Also gut zwei Drittel weniger im Monat.

Erst Anfang August konnten wir über Columbus Yellow Cab berichten, welche ihre eigene Flotte ebenfalls elektrifizieren. Morgan Kauffman, Eigentümer und CEO des Unternehmens, gibt zu verstehen, dass er eine Umstellung der gesamten Flotte anstrebe und diese klimaneutral ausrichten möchte. Zehn Tesla Model 3 sollen ein erster Schritt in diese Richtung sein. Die zehn neu erworbenen Tesla Model 3 werden in die bereits 170 Fahrzeug starke Taxi-Flotte von Columbus Yellow Cab eingeführt. Sind aber nicht die ersten Elektroautos in der Flotte. Mittlerweile bringt man es auf 20 vollelektrische Fahrzeuge, welche die Flotte von Columbus Yellow Cab verstärken.

Auch in Deutschland setzt man auf E-Taxis. Der Jaguar I-PACE ist beispielsweise spätestens seit Juli 2018 in München des Öfteren zu sehen. Denn in der bayrischen Landeshauptstadt ist zu diesem Zeitpunkt eine Flotte mit elektrischen Taxis gestartet. Insgesamt zehn Jaguar I-PACE rollen seitdem durch München.

Quelle: electrek.co – Tesla Model 3 becomes first electric car approved as NYC yellow cab

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb Artikel entfernt Undo
  • No products in the cart.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).