Tesla begrenzt die Ladung bei stark ausgelasteten Superchargern

Tesla schränkt Laden am Supercharger ein

Copyright Abbildung(en): JL Images / Shutterstock.com

Der Elektroauto-Hersteller Tesla hat in den USA damit begonnen, einige seiner Supercharger-Stationen so umzuprogrammieren, dass sie im Fall einer besonders hohen Auslastung die Fahrzeuge nur noch bis zu einer maximalen Kapazität von 80 Prozent der gesamten Akkukapazität füllt. So will Tesla an stark frequentierten Stationen die Wartezeiten verkürzen.

In einem Memo, das Tesla-Mitarbeitern zugesandt wurde, kündigte Tesla die neue Funktion an. Der Autohersteller gibt an, dass diese Neuerung 17 Prozent, also etwa ein Sechstel aller Supercharger-Stationen in den USA betreffen wird. Das Limit gilt zu jeder Zeit für 8 Prozent der am höchsten ausgelasteten Stationen. Für weitere 9 Prozent gilt das Limit nur zu jenen Zeiten, in denen sie besonders stark ausgelastet sind, zum Beispiel an nationalen Feiertagen. Zuletzt kam es an Thanksgiving 2018 zu längeren Warteschlangen an manchen Supercharger-Standorten, wie Electrek berichtete.

Besitzer erhalten eine Warnung, wenn sie sich an einem Supercharger-Standort mit einer Begrenzung des Ladezustands auf 80 Prozent der Kapazität befinden. Mit der Maßnahme will Tesla den Durchsatz an den betroffenen Standorten um 34 Prozent verbessern.

Für Tesla-Fahrer, die ein weit entferntes Ziel im Navigationssystem angegeben haben, soll die Beschränkung auf 80 Prozent nicht gelten. Sie sollen die für die Weiterfahrt bzw. zum Erreichen des Ziels notwendige Energie vollständig laden können. Ist der Supercharger das Endziel in der Navigation, funktioniert dies nicht.

Die meisten Elektroauto-Fahrer laden an Schnellladestationen ohnehin nicht auf die vollen 100 Prozent. Zum einen, da es – wie auch beim Smartphone-Akku – zugunsten einer höheren Lebensdauer besser ist, denn Akku nie komplett voll zu laden sondern eher im Bereich zwischen 20 und 80 Prozent zu halten. Zum anderen, da das Laden der letzten 20 Prozent sehr lange dauert, damit der Akku geschont wird.

Quelle: Electrek – Tesla starts limiting charge to 80% at busy Superchargers to reduce wait times

Über den Autor

Michael ist freier Journalist und schreibt seit 2012 fast ausschließlich über nachhaltige Mobilität, Elektro- und Hybridautos, Energiethemen sowie Umweltschutz.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Tesla begrenzt die Ladung bei stark ausgelasteten Superchargern“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Audi Q4 e-tron und Q4 Sportback e-tron – Stromer im Kompaktsegment
Sanierungsplan der US-Regierung sieht 174 Milliarden Dollar für E-Mobilität vor
Yamaha entwickelt E-Modul für Hypercars
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).