Tata Motors kündigt Nexon EV auf ZIPTRON Technologie-Basis ab 2020 an

Tata Motors Nexon EV Ziptron
Tata Motors

Tata Motors plant vier E-Autos in den nächsten 18 Monaten auf Indiens Straße zu bringen. Auf dem Weg dorthin hat man mit ZIPTRON eine neue Elektroauto-Technologie-Marke an den Start gebracht. Diese soll als Basis für zukünftige Elektrofahrzeuge in Indien dienen. Der Nexon EV wird bereits 2020 das erste E-Auto auf Basis dieser Technologie.

Sein Debüt wird der Nexon EV noch im vierten Quartal diesen Jahres feiern. Seine erste größere Erprobungsfahrt hat das E-Auto bereits mit Milind Soman und Ankita Konwar erfolgreich hinter sich gebracht. Diese haben die brandneue Ziptron-Technologie nicht nur hautnah erlebt, sondern auch ihre Erfahrungen, während sie durch verschiedene Gebiete Indiens gefahren sind, in dem nachfolgend eingebetteten Youtube-Video geteilt.

Die seriennahe Version des Nexon EV wird bis März 2020 für Privatkunden in Indien erhältlich sein. Basierend auf der neuesten Ziptron-Technologie verspricht Nexon EV, die Barrieren zu beseitigen, die heute auf dem Elektroauto-Markt bestehen, und wird eine spannende On-Road-Performance liefern, die emissionsfrei ist, so das Unternehmen.

Als E-SUV konzeptioniert soll das Fahrzeug ein aufregendes und vernetztes Fahrerlebnis bieten. Die Reichweite wird aktuell mit um die 300 Kilometer angegeben. Eigener Aussage nach verfügt das erste E-Auto auf ZIPTRON-Technologie basierend über ein  effizientes Hochspannungssystem, eine erstklassige Leistung, Schnellladefähigkeit, Batterie und Motor mit einer Garantie von 8 Jahren und der Einhaltung des IP67-Standards (staub- und wasserdicht).

Preislich setzt man den Nexon EV ab 21.000 bis 21.900 Euro an. Ein Preis der durchaus von Interesse sein kann für den Massenmarkt. Ob und wann der Elektro-SUV seinen Weg nach Europa findet ist ungewiss.

Quelle: Tata Motors – Pressemitteilung vom 07. Oktober 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.