Shell übernimmt sonnen – Erweiterung des Angebots an Speicherlösungen und Energieservices

Shell übernimmt sonnen

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 212805346

2017 haben wir uns noch die Frage gestellt. Wenn die Elektroautos kommen: Was passiert mit Tankstellen? Shell hat bereits damals die Frage für sich schlüssig beantwortet, durch die Übernahme des Mobility Service Provider NewMotion, der über nicht weniger als 50.000 Ladestationen in ganz Europa verfügt und eigener Aussage nach das größte Ladenetz in Europa besitzt. Und auch 2019 scheint man weiter auf Einkaufstour zu sein.

Shell hat vereinbart, die sonnen Gruppe mit Sitz in Wilpoldsried und damit einen der führenden Anbieter von intelligenten Strompeichern und innovativen Energiedienstleistungen für Privathaushalte zu übernehmen.

Im Jahr zuvor war Shell bereits als Investor bei sonnen eingestiegen, nach der kompletten Übernahme – nach entsprechender Zustimmung der Regulierungsbehörden – wird sonnen künftig zu einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Shell.

„sonnen ist einer der weltweit führenden Anbieter von intelligenten, dezentralen Stromspeichern, dessen Erfolg auf sehr kundenorientierten Innovationen basiert. Die Übernahme wird es uns fortan ermöglichen, unseren Kunden, die sich für zuverlässige, bezahlbare und saubere Energie entscheiden möchten, eine noch größere Produktauswahl anzubieten.” – Mark Gainsborough, Executive Vice President New Energiesbei Shell

Laut Gainsborough könne man nun gemeinsam –ganz im Sinne der Shell Strategie – den eigenen Kunden mehr und sauberere Energielösungen anbieten. Des Weiteren kann der Aufbau eines Energiesystems vorangetrieben werden, in dem der Kunde im Mittelpunkt steht. Christoph Ostermann, CEO und Mitgründer von sonnen, gibt zu verstehen, dass man mit Shell New Energies den perfekten strategischen Partner gefunden hat, um in einem sehr schnell entwickelnden Markt weiter dynamisch zu wachsen. Er sieht die Wachstumschancen über sonnen hinaus, da der Invest auch die notwendige Transformation des Energiesystems vorantreiben wird.

Im Portfolio von sonnen bietet das Unternehmen neben intelligenten Energiespeichern auch digitale Energiedienstleistungen über seine sonnenCommunity-Plattform an. So optimiert die sonnenBatterie tagsüber den Verbrauch und versorgt den Haushalt nachts mit dem am Tag gespeicherten Solarstrom. Die Vereinbarung stärkt beide Unternehmen darin, innovative und integrierte Energieangebote zu machen, Ladelösungen für Elektro-Autos anzubieten sowie Netzdienste bereitzustellen, die auf dem virtuellen Batteriepool von sonnen basieren.

Für das Jahr 2019 plant Shell, in mehreren europäischen Ländern, zunächst Schnellladestationen an Autobahnen zu errichten, unter anderem mit IONITY, denen man 2017 beigetreten ist. IONITY selbst möchte bis 2020 rund 400 Schnellladestationen errichtet haben.

Quelle: sonnen – Pressemitteilung vom 15. Februar 2019

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb Artikel entfernt Undo
  • No products in the cart.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).