Shell: 2019 entstehen 100 Ladepunkte an deutschen Tankstellen

Shell setzt auf Ladestationen an eigenen Tankstellen
Rob Wilson / Shutterstock.com

Wenn die Elektroautos kommen: Was passiert mit Tankstellen? Diese Frage hat Shell im Oktober 2017 durch die Übernahme des Mobility Service Provider NewMotion, der über nicht weniger als 50.000 Ladestationen in ganz Europa verfügt und eigener Aussage nach das größte Ladenetz in Europa besitzt, schlüssig beantwortet. Man erweitert das eigene Angebot.

Diesen Ansatz verfolgt das Unternehmen nun konsequent weiter und hat bis Ende 2019 angekündigt bundesweit 50 Ladesäulen mit 100 Ladepunkten an seinen Tankstellen zu errichten. Innerhalb weniger Minuten sollen E-Autos Strom für eine Fahrleistung von 100 Kilometer aufladen können. Shell beginnt zunächst mit 50 Tankstellen oder besser gesagt 2,5% der eigenen Shell-Stationen (2.000 Stationen), weitere sollen folgen.

Für das Jahr 2019 plant Shell, in mehreren europäischen Ländern, zunächst Schnellladestationen an Autobahnen zu errichten, unter anderem mit IONITY, denen man 2017 beigetreten ist. IONITY selbst möchte bis 2020 rund 400 Schnellladestationen errichtet haben.

Nachdem man sich längere Zeit gegen einen solchen Aufbau gestrebt hat, wird es mit entsprechenden Schnellladestationen – Ladezeiten unter 30 Minuten – für Shell interessanter das eigene Ladesäulen_netz aufzubauen. Bundesweit gab es Ende März nach Angaben des Branchenverbandes rund 17.400 Ladepunkte für Elektro-Autos in Deutschland.

Hinsichtlich Nachhaltigkeit setzt Shell auf Ökostrom von der EnBW. Geplant seien Schnellladesäulen mit einer Leistung von 150 Kilowatt und mehr für die eigenen Ladestationen an Shell-Tankstellen. Je nach Fahrzeug können dort zwei E-Mobile gleichzeitig den Strom für 100 Kilometer in sechs bis acht Minuten laden oder ein Fahrzeug in drei bis vier Minuten.

Des Weiteren hat man sich in einer 31 Millionen Dollar schweren Finanzierungsrunde, als größter Neuinvestor, beim amerikanischen Start-Up Ample eingekauft. Das Start-Up selbst hat es sich auf die Fahne geschrieben eine Technologie zu entwickeln, welche den autonomen Batterietausch ermöglicht. Gerade in Bezug auf die nach vorne drängende Elektromobilität ein interessantes Einsatzgebiet.

Quelle: Automobilwoche – Shell rüstet erste Tankstellen mit Ladesäulen aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.