Renault ZOE läuft Tesla Model 3 den Rang ab, im europäischen Markt – Juli 2019

Renault ZOE läuft Tesla im Juli den Rang ab

Copyright Abbildung(en): tomas devera photo / Shutterstock.com

Im Juli 2019 musste sich das Tesla Model 3 dem Renault ZOE auf dem europäischen Elektroauto-Markt geschlagen geben. Der Elektro-Flitzer der Franzosen brachte es auf 3.811 Verkäufe, das Model 3 von Tesla auf 3.268.

Nichtsdestotrotz behält das Tesla Model 3 Platz eins im Ranking bei, wenn es um den Gesamtzeitraum Januar bis Juli 2019 geht. Insgesamt 40.667 Einheiten konnte Tesla absetzen und beanspruchte dafür rund 22,1 Prozent des gesamten europäischen Elektroauto-Marktes für sich. Der ZOE reihte sich direkt dahinter ein, brachte es bis Ende Juli 2019 auf 28.042 Einheiten sowie 15,2 Prozent Marktanteil.

Bleiben wir kurz bei Tesla. Denn das Model S und Model X von Tesla befinden sich seit Jahresanfang im Abschwung. So musste man einen Rückgang von 41,6 Prozent beim Model S und -32,3 Prozent beim Model X verzeichnen. Geschlagen werden diese Werte nur noch vom KIA Soul, der es dieses Jahr bisher auf 1.952 Einheiten bringt; 2018 waren es noch 3.968 – eine negative Veränderung von 50,8 Prozent.

Derzeit geht man davon aus, dass das Model 3 im europäischen Markt spätestens mit dem Monat September neuen Aufschwung erhält. Dann sollen die Rechtslenker-Modelle für den britischen und irischen Markt in größerem Umfang ankommen.

Interessant ist für deutsche Automobilhersteller zu sehen, dass der BMW i3 dank der dritten Steigerung der Batteriekapazität seit seiner Einführung vor mehr als einem halben Jahrzehnt bereits das bisher beste Verkaufsjahr in Deutschland verzeichnet, wobei noch fünf Monate des Jahres verbleiben, mit 5.488 verkauften Einheiten bisher. Damit reiht sich der i3 auf Platz vier des Elektroauto-Rankings am europäischen Markt ein.

Zwischen ZOE und BMW i3 platziert sich der Nissan Leaf mit 18.801 Einheiten. Dieser musste im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einen Rückgang von 7,2 Prozent hinnehmen. Alleine im Juli 2019 konnte man 23,4 Prozent weniger Leaf absetzen, als im direkten Vergleich zu 2018.

Quelle: Matthias Schmidt – West European Electric Car Market Intelligence Monthly Report July 2019

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

3 Antworten

  1. Kia könnte durchaus eine bessere Position haben, wenn die liefern könnten.
    ich wollte mir den Soul EV anschauen, aber das stand nicht zu Verfügung. Nur den SUV von Kia gab es.
    Lieferzeit für den Soul wäre wohl momentan über 8 Monate.

  2. Zoe und i3 bin ich selbst schon gefahren, das Model 3 verfolge ich aktiv im Netz und Kia? Auch gut aber wie Christian schrieb sind die halt null verfügbar.
    Unterm Strich sind das alles gute Autos, ich bin gespannt wie es weiter geht.

  3. Wenn der Tesla 3 günstiger wäre und der Akku zu mieten ist , wäre er Nr. 1 nicht die Zoe. Die meisten“ Reichen“ haben jetzt ihr Modell S und der hält lange. Renault hat eben alles, Supertechnik, ein Auto das ankommt bei günstigem Unterhalt, und keine Sorgen um die Batteriestandzeit. Der Kampf um die Spitzenplätze im Volksauto-Bereich werden VW,Opel,Peugeot,Skoda um endlich mal einige Europäer zu nennen, auf der Preisebene ausfechten. Die Fernöstler werden unsere Preislisten mit Argusaugen verfolgen. Achtung, die haben in der Standardausrüstung das Lenkrad schon dabei ohne Aufpreis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).