Qiantu startet Produktion des E-Sportwagens Qiantu K50 in den USA

Mullen K50 in Action

Copyright Abbildung(en): Qiantu

Der Artikel wurde ursprünglich am 01. August 2018 veröffentlicht, hat am 25. April 2019 aufgrund neuer Informationen jedoch ein Update erfahren.

Qiantu Motor gehört zu „CH Auto“, einem in Peking ansässigen Automobiltechnologie-Unternehmen, und bringt nun die Produktion des E-Sportwagens Qiantu K50 zum Laufen.  Vertriebs- und Entwicklungspartner Mullen Technologies bringt den E-Sportwagen in die USA.

Supersportwagen Qiantu K50  in überschaubarer Stückzahl

Dominiert wird das Erscheinungsbild des Qiantu K50 im Inneren durch ein 15,6-Zoll-Touchscreen und eine frei stehende digitale Instrumententafel. Angetrieben wird der K50 durch zwei E-Motoren, wobei jeder dieser Motoren 190 PS und 290 Nm liefert. Durch eine “Boost-Funktion” soll die Leistung auf 218 PS und 340 Nm erhöht werden.

Das Gewicht des Carbon-Sportlers soll 1.960 Kilo betragen, mit 4.634 Millimeter Länge, aber 2.069 Millimeter Breite und 1.253 Millimeter Höhe bietet der K50 typische Sportwagenproportionen. Preislich darf man wohl ab rund 125.000 Euro rechnen. Dafür sei der K50 allerdings auch nur in überschaubarer Stückzahl zu haben. Die Rede ist hierbei von einigen hundert Exemplaren des Elektroautos.

Ein erstes Konzept des E-Sportwagens Qiantu K50 gab es bereits 2014 zu sehen. In den letzten vier Jahren gab es immer Mal wieder Aktualisierungen und Anpassungen, wobei man dem Grunddesign treu geblieben ist. Nach NEFZ soll der Sportwagen eine Reichweite von 380 Kilometer schaffen. Wobei seit dem 01. September für alle neuzugelassenen Fahrzeuge das neue Messverfahren WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) als Standard gilt. Dies nur als Einschub.

Kann man es allerdings gewährleisten eine “gleichbleibende Fahrweise” an den Tag zu legen, seien auch 510 Kilometer möglich. Hierzu sei gesagt, dass diese “konstante Geschwindigkeit” in China meist nur 60 km/h beträgt.

Mullen Technologies will E-Auto auf die Straße bringen und 863 neue Jobs in sieben Jahren schaffen

Mullen Technologies unterzeichnete eine Absichtserklärung mit der West Plains Public Development Authority, in der die Agentur aufgefordert wurde, 1,3 Millionen Quadratmeter für eine Fabrik sowie einen Forschungs- und Entwicklungsbereich für die Herstellung, Produktion und Montage des 150.000 $ Qiantu K50 zu bauen und zu mieten. Das Unternehmen sagte, dass es zunächst 55 Arbeitsplätze in der Region Spokane schaffen wird.

“Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem West Plains PDA, um der Region Spokane starke lohnabhängige Arbeitsplätze zu verschaffen. (Der) PDA und Mullen arbeiten sehr eng zusammen, während wir den Qiantu K50, einen Elektrosportwagen, zusammen mit der neuen Batteriezellentechnologie, auf dem US-Markt einführen.” – David Michery, CEO von Mullen Technologies

Die Vereinbarung sieht vor, dass der West Plains PDA die Anlagen baut, den Schienenanschluss bereitstellt und das Gelände an Mullen Technologies vermietet. PDA arbeitet mit Mullen Technologies zusammen, um eine temporäre Anlage von mehr als ~10.000 Quadratmeter für die Batterieforschung, Produktion, Entwicklung und Erstmontage des Sportwagens zu sichern.

Der Bau der Anlage soll durch den Verkauf von Staatsanleihen finanziert werden, die über den Mietvertrag mit Mullen Technologies zurückgekauft werden sollen. Der Standort Mullen Technologies wird in zwei Phasen errichtet.

Erstens eine ~50.000 Quadratmeter große Anlage für den Automobilbau und die Forschung für die Lithium-Batterie sowie ein ~80.000 Quadratmeter großes Gebäude für die Vermarktung der Batterien. Die erste Phase wird voraussichtlich bis 2021 abgeschlossen, mit dem Abschluss der zweiten Phase wird zwei bis drei Jahre später gerechnet.

Der Qiantu K50 wird voraussichtlich 2020 in den USA im Rahmen einer Partnerschaft mit dem chinesischen Unternehmen Qiantu Motor auf den Markt kommen. Der Hochleistungssportwagen, der von einer Lithium-Batterie angetrieben wird, kann in etwa vier Sekunden 100 km/h erreichen.

Quelle: Vision Mobility – Qiantu startet Produktion des Elektrosportwagens K50

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb Artikel entfernt Undo
  • No products in the cart.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).